Checkpoint‐Inhibitor nun auch zur Therapie des metastasierten Merkelzellkarzinoms zugelassen

Checkpoint‐Inhibitor nun auch zur Therapie des metastasierten Merkelzellkarzinoms zugelassen Das Merkelzellkarzinom (MCC) ist ein sehr aggressiver Hauttumor, der entweder durch Infektion mit dem Merkelzell‐Polyomavirus (MCPyV) oder durch chronische Exposition mit UV‐Licht induziert werden kann. Das MCC tritt vorwiegend bei älteren Patienten und solchen mit Immunsuppression auf. Die Inzidenz wird auf 400 bis 800 neu diagnostizierte Fälle pro Jahr in Deutschland geschätzt, weist aber eine ansteigende Inzidenz auf. Bei Diagnosestellung sind bereits bei ca. einem Drittel der Patienten Mikrometastasen im Sentinel‐Lymphknoten (LK) nachweisbar, und das 5‐Jahres‐Gesamtüberleben von Patienten mit Merkelzellkarzinom ist mit 50,6 % bei nur lokaler Erkrankung, 35,4 % bei LK‐Metastasierung und 13,5 % bei Fernmetastasierung deutlich schlechter als beim Melanom . Der Großteil der Metastasen tritt bereits in den ersten zwei Jahren nach Diagnosestellung auf .Immunsuppression beziehungsweise vorangegangene Organtransplantation, männliches Geschlecht und der Nachweis einer Mikrometastasierung im Sentinel‐LK sind die wichtigsten negativen prognostischen Indikatoren . Im Falle einer Fernmetastasierung beschränkten sich die Therapieoptionen bislang neben Operation oder Bestrahlung einzelner Metastasen auf chemotherapeutische Ansätze. Diese zeigt in der ersten Behandlungslinie zwar recht gute Ansprechraten von bis zu 50 %, die Dauer des Therapieansprechens ist mit einem Median von 93 Tagen jedoch sehr kurz, sodass der Großteil der fernmetastasierten Patienten bereits innerhalb von 1–2 Jahren nach Metastasierung verstirbt .Wie das Melanom ist auch das http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Journal Der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft Wiley

Checkpoint‐Inhibitor nun auch zur Therapie des metastasierten Merkelzellkarzinoms zugelassen

Loading next page...
 
/lp/wiley/checkpoint-inhibitor-nun-auch-zur-therapie-des-metastasierten-G6rqSAein9
Publisher
Wiley Subscription Services, Inc., A Wiley Company
Copyright
© 2018 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.
ISSN
1610-0379
eISSN
1610-0387
D.O.I.
10.1111/ddg.13432
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Das Merkelzellkarzinom (MCC) ist ein sehr aggressiver Hauttumor, der entweder durch Infektion mit dem Merkelzell‐Polyomavirus (MCPyV) oder durch chronische Exposition mit UV‐Licht induziert werden kann. Das MCC tritt vorwiegend bei älteren Patienten und solchen mit Immunsuppression auf. Die Inzidenz wird auf 400 bis 800 neu diagnostizierte Fälle pro Jahr in Deutschland geschätzt, weist aber eine ansteigende Inzidenz auf. Bei Diagnosestellung sind bereits bei ca. einem Drittel der Patienten Mikrometastasen im Sentinel‐Lymphknoten (LK) nachweisbar, und das 5‐Jahres‐Gesamtüberleben von Patienten mit Merkelzellkarzinom ist mit 50,6 % bei nur lokaler Erkrankung, 35,4 % bei LK‐Metastasierung und 13,5 % bei Fernmetastasierung deutlich schlechter als beim Melanom . Der Großteil der Metastasen tritt bereits in den ersten zwei Jahren nach Diagnosestellung auf .Immunsuppression beziehungsweise vorangegangene Organtransplantation, männliches Geschlecht und der Nachweis einer Mikrometastasierung im Sentinel‐LK sind die wichtigsten negativen prognostischen Indikatoren . Im Falle einer Fernmetastasierung beschränkten sich die Therapieoptionen bislang neben Operation oder Bestrahlung einzelner Metastasen auf chemotherapeutische Ansätze. Diese zeigt in der ersten Behandlungslinie zwar recht gute Ansprechraten von bis zu 50 %, die Dauer des Therapieansprechens ist mit einem Median von 93 Tagen jedoch sehr kurz, sodass der Großteil der fernmetastasierten Patienten bereits innerhalb von 1–2 Jahren nach Metastasierung verstirbt .Wie das Melanom ist auch das

Journal

Journal Der Deutschen Dermatologischen GesellschaftWiley

Published: Jan 1, 2018

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

Monthly Plan

  • Read unlimited articles
  • Personalized recommendations
  • No expiration
  • Print 20 pages per month
  • 20% off on PDF purchases
  • Organize your research
  • Get updates on your journals and topic searches

$49/month

Start Free Trial

14-day Free Trial

Best Deal — 39% off

Annual Plan

  • All the features of the Professional Plan, but for 39% off!
  • Billed annually
  • No expiration
  • For the normal price of 10 articles elsewhere, you get one full year of unlimited access to articles.

$588

$360/year

billed annually
Start Free Trial

14-day Free Trial