Atypisches Fibroxanthom mit auffälligem CD8‐positiven lymphozytären Infiltrat und diffuser Expression des epithelialen Membranantigens

Atypisches Fibroxanthom mit auffälligem CD8‐positiven lymphozytären Infiltrat und diffuser... Correspondence Clinical Letter zellen. Die darüberliegende Epidermis ist meist ausgedünnt Clinical Letter oder ulzeriert, mit einer randständigen epidermalen Colla- rette. Immunhistochemisch sind die neoplastischen Zellen Atypisches Fibroxanthom mit auffälligem für gewöhnlich positiv für Vimentin, CD10, CD68, CD99 CD8-positiven lymphozytären Infiltrat und Prokollagen 1 [2, 3]. Über diese grundlegenden Eigen- und diffuser Expression des epithelialen schaften hinaus wurden verschiedene histologische Varian- Membranantigens ten des AFX beschrieben wie das klarzellige, Granularzell-, chondroidartige, hämosiderinpigmentierte, osteoidartige mit Atypical fibroxanthoma with prominent CD8- osteoklasterartigen Riesenzellen, sklerotische oder keloid- positive lymphocytic infiltration and diffuse artige AFX [4–6]. Allerdings wurde bisher nur wenig über expression of epithelial membrane antigen AFX-Läsionen mit einem diffusen Immunzellinfiltrat berich - tet. Hier stellen wir den Fall eines AFX mit einem auffälligen Infiltrat aus CD8-positiven Lymphozyten vor. Durch die im - munhistochemische Analyse wurde nachgewiesen, dass die DOI: 10.1111/ddg.13406 Tumorzellen das epitheliale Membranantigen (EMA) diffus English online version on Wiley Online Library exprimieren – ein sehr seltener Befund. Sehr geehrte Herausgeber, Eine 74-jährige japanische Frau wurde mit einer zweimo- natigen Vorgeschichte eines schnell wachsenden, rötlichen, ein atypisches Fibroxanthom (AFX) ist ein seltener, schnell kuppelförmigen, ulzerierten Tumors (20 mm im Durchmes- wachsender Tumor mittlerer Malignität, der an sonnenexpo- ser) an ihrer rechten http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Journal Der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft Wiley

Atypisches Fibroxanthom mit auffälligem CD8‐positiven lymphozytären Infiltrat und diffuser Expression des epithelialen Membranantigens

Loading next page...
 
/lp/wiley/atypisches-fibroxanthom-mit-auff-lligem-cd8-positiven-lymphozyt-ren-Q0JdusNkHv
Publisher
Wiley Subscription Services, Inc., A Wiley Company
Copyright
© 2018 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.
ISSN
1610-0379
eISSN
1610-0387
D.O.I.
10.1111/ddg.13406_g
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Correspondence Clinical Letter zellen. Die darüberliegende Epidermis ist meist ausgedünnt Clinical Letter oder ulzeriert, mit einer randständigen epidermalen Colla- rette. Immunhistochemisch sind die neoplastischen Zellen Atypisches Fibroxanthom mit auffälligem für gewöhnlich positiv für Vimentin, CD10, CD68, CD99 CD8-positiven lymphozytären Infiltrat und Prokollagen 1 [2, 3]. Über diese grundlegenden Eigen- und diffuser Expression des epithelialen schaften hinaus wurden verschiedene histologische Varian- Membranantigens ten des AFX beschrieben wie das klarzellige, Granularzell-, chondroidartige, hämosiderinpigmentierte, osteoidartige mit Atypical fibroxanthoma with prominent CD8- osteoklasterartigen Riesenzellen, sklerotische oder keloid- positive lymphocytic infiltration and diffuse artige AFX [4–6]. Allerdings wurde bisher nur wenig über expression of epithelial membrane antigen AFX-Läsionen mit einem diffusen Immunzellinfiltrat berich - tet. Hier stellen wir den Fall eines AFX mit einem auffälligen Infiltrat aus CD8-positiven Lymphozyten vor. Durch die im - munhistochemische Analyse wurde nachgewiesen, dass die DOI: 10.1111/ddg.13406 Tumorzellen das epitheliale Membranantigen (EMA) diffus English online version on Wiley Online Library exprimieren – ein sehr seltener Befund. Sehr geehrte Herausgeber, Eine 74-jährige japanische Frau wurde mit einer zweimo- natigen Vorgeschichte eines schnell wachsenden, rötlichen, ein atypisches Fibroxanthom (AFX) ist ein seltener, schnell kuppelförmigen, ulzerierten Tumors (20 mm im Durchmes- wachsender Tumor mittlerer Malignität, der an sonnenexpo- ser) an ihrer rechten

Journal

Journal Der Deutschen Dermatologischen GesellschaftWiley

Published: Jan 1, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

Monthly Plan

  • Read unlimited articles
  • Personalized recommendations
  • No expiration
  • Print 20 pages per month
  • 20% off on PDF purchases
  • Organize your research
  • Get updates on your journals and topic searches

$49/month

Start Free Trial

14-day Free Trial

Best Deal — 39% off

Annual Plan

  • All the features of the Professional Plan, but for 39% off!
  • Billed annually
  • No expiration
  • For the normal price of 10 articles elsewhere, you get one full year of unlimited access to articles.

$588

$360/year

billed annually
Start Free Trial

14-day Free Trial