Wiki-Friedhof ade! Unternehmensinternes Wissensmanagement leichtgewichtig und nutzerzentriert umsetzen

Wiki-Friedhof ade! Unternehmensinternes Wissensmanagement leichtgewichtig und nutzerzentriert... Spektrum | Unternehmensinternes Wissensmanagement Wiki-Friedhof ade! Unternehmensinternes Wissensmanagement leichtgewichtig und nutzerzentriert umsetzen Unternehmensinternes Wissensmanagement: 2016 wirkt dieses Konzept etwas angestaubt. Online-Enzyklopädien, elektronische Bücher und im Zweifelsfall die Suchmaschine bieten einen umfassenden Informationsfundus. Wer braucht da noch Enterprise Wikis? Schließlich erzeugt es nennenswerte Aufwände, das Wissen zu erheben, auszuwerten und schließlich strukturiert abzulegen. Die Folge: Der Auf- und Ausbau von Firmen-Wissensquellen stockt oder kommt gänzlich zum Erliegen. Es verbleiben Wiki-Friedhöfe mit veralteten Informationsfragmenten. Keiner im Unternehmen weiß mehr, woher das Wissen ursprünglich kam und ob dieses noch in den Geschäftsprozessen herangezogen wird. Christopher Schulz 78 Wirtschaftsinformatik & Management 5 | 2016 Spektrum | Unternehmensinternes Wissensmanagement Und dennoch: Internes Wissensmanagement ist und bleibt für Unterneh - men ein wichtiges Thema. Insbesondere für kleine und mittlere Unterneh- men, die sogenannten KMU, steht das geordnete Management ihrer Know- ledge Assets hoch im Kurs (siehe [1, 2]). Doch wie gelingt die Quadratur des Kreises: der Aufbau einer fundierten Wissensbasis auf eine agile, nutzer- orientierte und ressourcenbewusste Art und Weise? Anhand unseres 2016 aufgesetzten Consulting-Konzeptbaukastens wol- len wir in diesem Beitrag zeigen, wie eine Wissensdatenbank in wenigen Wochen erstellt werden kann. Und bereits nach kurzer Zeit Nutzen für unser Christopher Schulz Beratungsgeschäft stiftet. Wir führen http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Wiki-Friedhof ade! Unternehmensinternes Wissensmanagement leichtgewichtig und nutzerzentriert umsetzen

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/wiki-friedhof-ade-unternehmensinternes-wissensmanagement-7tbLHpmZTt
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Copyright
Copyright © 2016 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Business and Management; IT in Business
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/s35764-016-0095-6
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Spektrum | Unternehmensinternes Wissensmanagement Wiki-Friedhof ade! Unternehmensinternes Wissensmanagement leichtgewichtig und nutzerzentriert umsetzen Unternehmensinternes Wissensmanagement: 2016 wirkt dieses Konzept etwas angestaubt. Online-Enzyklopädien, elektronische Bücher und im Zweifelsfall die Suchmaschine bieten einen umfassenden Informationsfundus. Wer braucht da noch Enterprise Wikis? Schließlich erzeugt es nennenswerte Aufwände, das Wissen zu erheben, auszuwerten und schließlich strukturiert abzulegen. Die Folge: Der Auf- und Ausbau von Firmen-Wissensquellen stockt oder kommt gänzlich zum Erliegen. Es verbleiben Wiki-Friedhöfe mit veralteten Informationsfragmenten. Keiner im Unternehmen weiß mehr, woher das Wissen ursprünglich kam und ob dieses noch in den Geschäftsprozessen herangezogen wird. Christopher Schulz 78 Wirtschaftsinformatik & Management 5 | 2016 Spektrum | Unternehmensinternes Wissensmanagement Und dennoch: Internes Wissensmanagement ist und bleibt für Unterneh - men ein wichtiges Thema. Insbesondere für kleine und mittlere Unterneh- men, die sogenannten KMU, steht das geordnete Management ihrer Know- ledge Assets hoch im Kurs (siehe [1, 2]). Doch wie gelingt die Quadratur des Kreises: der Aufbau einer fundierten Wissensbasis auf eine agile, nutzer- orientierte und ressourcenbewusste Art und Weise? Anhand unseres 2016 aufgesetzten Consulting-Konzeptbaukastens wol- len wir in diesem Beitrag zeigen, wie eine Wissensdatenbank in wenigen Wochen erstellt werden kann. Und bereits nach kurzer Zeit Nutzen für unser Christopher Schulz Beratungsgeschäft stiftet. Wir führen

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Oct 10, 2016

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off