Wie urteilen Psychotherapiegutachter?

Wie urteilen Psychotherapiegutachter? Psychotherapeut 2002 · 47: 241–248 Rainer M. Holm-Hadulla · Studentenwerk und Universität Heidelberg DOI 10.1007/s00278-002-0236-7 Redaktion Coaching U. Ehlert, Zürich P.L. Janssen, Dortmund Zusammenfassung Coaching ist in Wirtschaftsunternehmen weit verbreitet. Angesichts der stetig steigenden Ver- änderungsgeschwindigkeit der Arbeits- und persönlichen Lebenswelten suchten zunächst Führungskräfte professionelle Coaches, die ihnen als vertraute Gesprächspartner zur Seite standen. Coachingmaßnahmen werden aber auch zunehmend von Politikern, Medienvertre- tern, Künstlern und Freiberuflern nachgefragt. Die derzeitigen Coachingkonzepte enthalten zu- meist eine Kombination von allgemein-psychologischen, kognitiv-verhaltensorientierten, psy- chodynamischen und systemischen Techniken, modifiziert durch die Lebenserfahrung und Weltanschauung der Coaches. Es existiert eine Vielzahl eklektischer Praktiken, die theoretisch nicht kohärent begründet und wissenschaftlich nicht verlässlich evaluiert sind. Da Coaching in der Praxis häufig eine Form von Psychohygiene und Psychotherapie für Gesunde darstellt, ist es nahe liegend die Ergebnisse psychotherapeutischer Theoriebildung, Praxiserfahrung und For- schung als Grundlage des Coaching zu nutzen. Drei wissenschaftlich fundierte Aspekte des Coaching lassen sich herausstellen: Die hilfreiche Beziehung, kognitiv-verhaltensorientiertes Training und psychodynamisches Verstehen. Darüber hinaus ist es viel versprechend die Methoden der Psychotherapieforschung zur Untersuchung von Ergebnis und Prozess von Coachingmaßnahmen anzuwenden. Schlüsselwörter: Coaching • Hilfreiche Beziehung • Kognitive Verhaltenstherapie • Psychodynamische Therapie • Psychotherapieforschung Summary Coaching is widely applied in profit and non-profit http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Psychotherapeut Springer Journals

Wie urteilen Psychotherapiegutachter?

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/wie-urteilen-psychotherapiegutachter-85eVPrk8DY
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2002 by Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Subject
Psychology; Psychology, general; Psychotherapy; Psychoanalysis
ISSN
0935-6185
eISSN
1432-2080
D.O.I.
10.1007/s00278-002-0239-4
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Psychotherapeut 2002 · 47: 241–248 Rainer M. Holm-Hadulla · Studentenwerk und Universität Heidelberg DOI 10.1007/s00278-002-0236-7 Redaktion Coaching U. Ehlert, Zürich P.L. Janssen, Dortmund Zusammenfassung Coaching ist in Wirtschaftsunternehmen weit verbreitet. Angesichts der stetig steigenden Ver- änderungsgeschwindigkeit der Arbeits- und persönlichen Lebenswelten suchten zunächst Führungskräfte professionelle Coaches, die ihnen als vertraute Gesprächspartner zur Seite standen. Coachingmaßnahmen werden aber auch zunehmend von Politikern, Medienvertre- tern, Künstlern und Freiberuflern nachgefragt. Die derzeitigen Coachingkonzepte enthalten zu- meist eine Kombination von allgemein-psychologischen, kognitiv-verhaltensorientierten, psy- chodynamischen und systemischen Techniken, modifiziert durch die Lebenserfahrung und Weltanschauung der Coaches. Es existiert eine Vielzahl eklektischer Praktiken, die theoretisch nicht kohärent begründet und wissenschaftlich nicht verlässlich evaluiert sind. Da Coaching in der Praxis häufig eine Form von Psychohygiene und Psychotherapie für Gesunde darstellt, ist es nahe liegend die Ergebnisse psychotherapeutischer Theoriebildung, Praxiserfahrung und For- schung als Grundlage des Coaching zu nutzen. Drei wissenschaftlich fundierte Aspekte des Coaching lassen sich herausstellen: Die hilfreiche Beziehung, kognitiv-verhaltensorientiertes Training und psychodynamisches Verstehen. Darüber hinaus ist es viel versprechend die Methoden der Psychotherapieforschung zur Untersuchung von Ergebnis und Prozess von Coachingmaßnahmen anzuwenden. Schlüsselwörter: Coaching • Hilfreiche Beziehung • Kognitive Verhaltenstherapie • Psychodynamische Therapie • Psychotherapieforschung Summary Coaching is widely applied in profit and non-profit

Journal

PsychotherapeutSpringer Journals

Published: Mar 8, 2014

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off