Wie Unternehmen die Wissenselite von morgen führen sollen

Wie Unternehmen die Wissenselite von morgen führen sollen Schwerpunkt | Artikel Wie Unternehmen die Wissenselite von morgen führen sollen Die Arbeit hochqualifizierter Fachkräfte und Spezialisten macht schon heute den Großteil der Wertschöpfung eines Unternehmens aus. Was diese Entwicklung konkret für das Management von Wissensarbeitern bedeutet und wo sich Span- nungsfelder abzeichnen, hat der aktuelle Report von PAC und der HAYS AG her- ausgefunden. Dafür gingen zehn Experten aus unterschiedlichen Bereichen der Informationstechnologie konkret der Frage nach: Wie greifen Unternehmen die spezifischen Bedürfnisse ihrer Wissenselite heute auf, um deren Mehrwert pro- duktiv zu nutzen, und was müssen sie künftig verändern? Von Frank Schabel und Andreas Stiehler 54 Wirtschaftsinformatik & Management 1 | 2013 Schwerpunkt | Artikel Wissensarbeit hat sich in entwickelten Industrieländern wie Deutschland, Ös- Frank Schabel terreich und der Schweiz zu einem zentralen Wirtschaftsfaktor entwickelt. Sta- verantwortet die Bereiche Führung, tistische Analysen bestätigen dies. Demnach stieg in Deutschland die Brutto- Kommunikation und Marketing bei der wertschöpfung wissensintensiver Dienstleistungen und des wissensintensiven HAYS AG. Er ist außerdem Buchautor. produzierenden Gewerbes im Vergleich zu nicht-wissensintensiven Industri- en von 1995 bis 2006 überproportional stark – um mehr als 30 Prozent – an. Ähnlich verhält es sich mit der Beschäftigung: So stiegen die Beschäfti- Dr. Andreas Stiehler gungszahlen insbesondere im Bereich http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Wie Unternehmen die Wissenselite von morgen führen sollen

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/wie-unternehmen-die-wissenselite-von-morgen-f-hren-sollen-SPk0MWoafF
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2013 by Springer Gabler
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-013-0261-z
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Schwerpunkt | Artikel Wie Unternehmen die Wissenselite von morgen führen sollen Die Arbeit hochqualifizierter Fachkräfte und Spezialisten macht schon heute den Großteil der Wertschöpfung eines Unternehmens aus. Was diese Entwicklung konkret für das Management von Wissensarbeitern bedeutet und wo sich Span- nungsfelder abzeichnen, hat der aktuelle Report von PAC und der HAYS AG her- ausgefunden. Dafür gingen zehn Experten aus unterschiedlichen Bereichen der Informationstechnologie konkret der Frage nach: Wie greifen Unternehmen die spezifischen Bedürfnisse ihrer Wissenselite heute auf, um deren Mehrwert pro- duktiv zu nutzen, und was müssen sie künftig verändern? Von Frank Schabel und Andreas Stiehler 54 Wirtschaftsinformatik & Management 1 | 2013 Schwerpunkt | Artikel Wissensarbeit hat sich in entwickelten Industrieländern wie Deutschland, Ös- Frank Schabel terreich und der Schweiz zu einem zentralen Wirtschaftsfaktor entwickelt. Sta- verantwortet die Bereiche Führung, tistische Analysen bestätigen dies. Demnach stieg in Deutschland die Brutto- Kommunikation und Marketing bei der wertschöpfung wissensintensiver Dienstleistungen und des wissensintensiven HAYS AG. Er ist außerdem Buchautor. produzierenden Gewerbes im Vergleich zu nicht-wissensintensiven Industri- en von 1995 bis 2006 überproportional stark – um mehr als 30 Prozent – an. Ähnlich verhält es sich mit der Beschäftigung: So stiegen die Beschäfti- Dr. Andreas Stiehler gungszahlen insbesondere im Bereich

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Apr 5, 2013

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off