Warum sich auch ERP-Software-Anbieter internationaler aufstellen sollten

Warum sich auch ERP-Software-Anbieter internationaler aufstellen sollten Schwerpunkt | ERP-Software-Anbieter Warum sich auch ERP- Software-Anbieter internationaler aufstellen sollten Der stark entwickelte deutsche Markt für mittelständische ERP-Software zeigt, warum sich Software-Anbieter territorial nicht abschotten sollten. Im Gegenteil: Der Schritt über die Grenzen wird heute immer mehr zum Gebot für den Erfolg – für mittelständische Unternehmen genauso wie für ERP-Anbieter. Axel Schmied 46 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2014 Schwerpunkt | ERP-Software-Anbieter „Langfristig kann ein mittelständisches Unternehmen nur erfolgreich sein, wenn es den Schritt in die Auslandsmärkte wagt“, schreibt der Bundesver- band der Deutschen Industrie (BDI) auf seiner Webseite unter dem Titel „Internationalisierung von Mittelstand und Familienunternehmen“. Auch eine gemeinsame Erhebung von KfW und Creditreform im Jahr 2012 belegt eine Internationalisierung des deutschen Mittelstands. Noch deutlicher wer- den die britischen Ökonomen des Instituts Oxford Economics, nachdem sie im vergangenen Jahr 2 100 Entscheider in 21 Ländern befragt hatten. Der Co-Autor der Studie, Edward Cone, erklärte im Sommer 2013 im Manager Axel Schmied Magazin: „Der zukünftige Weg ist für mittelständische Unternehmen klar vorgezeichnet. Erfolgreiche kleine und mittlere Unternehmen werden sich ist Vertriebsleiter des Sage-Geschäftsbe- durch Globalisierung, Transformation und Technologien auszeichnen.“ reichs Mittelstand in DACH. Die Stärke des „German Mittelstand“ ist auch im internationalen Kontext nahezu sprichwörtlich, bildet er hierzulande doch http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Warum sich auch ERP-Software-Anbieter internationaler aufstellen sollten

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/warum-sich-auch-erp-software-anbieter-internationaler-aufstellen-CWndocMzFo
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2014 by Springer Gabler
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-014-0402-z
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Schwerpunkt | ERP-Software-Anbieter Warum sich auch ERP- Software-Anbieter internationaler aufstellen sollten Der stark entwickelte deutsche Markt für mittelständische ERP-Software zeigt, warum sich Software-Anbieter territorial nicht abschotten sollten. Im Gegenteil: Der Schritt über die Grenzen wird heute immer mehr zum Gebot für den Erfolg – für mittelständische Unternehmen genauso wie für ERP-Anbieter. Axel Schmied 46 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2014 Schwerpunkt | ERP-Software-Anbieter „Langfristig kann ein mittelständisches Unternehmen nur erfolgreich sein, wenn es den Schritt in die Auslandsmärkte wagt“, schreibt der Bundesver- band der Deutschen Industrie (BDI) auf seiner Webseite unter dem Titel „Internationalisierung von Mittelstand und Familienunternehmen“. Auch eine gemeinsame Erhebung von KfW und Creditreform im Jahr 2012 belegt eine Internationalisierung des deutschen Mittelstands. Noch deutlicher wer- den die britischen Ökonomen des Instituts Oxford Economics, nachdem sie im vergangenen Jahr 2 100 Entscheider in 21 Ländern befragt hatten. Der Co-Autor der Studie, Edward Cone, erklärte im Sommer 2013 im Manager Axel Schmied Magazin: „Der zukünftige Weg ist für mittelständische Unternehmen klar vorgezeichnet. Erfolgreiche kleine und mittlere Unternehmen werden sich ist Vertriebsleiter des Sage-Geschäftsbe- durch Globalisierung, Transformation und Technologien auszeichnen.“ reichs Mittelstand in DACH. Die Stärke des „German Mittelstand“ ist auch im internationalen Kontext nahezu sprichwörtlich, bildet er hierzulande doch

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Mar 27, 2014

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

Monthly Plan

  • Read unlimited articles
  • Personalized recommendations
  • No expiration
  • Print 20 pages per month
  • 20% off on PDF purchases
  • Organize your research
  • Get updates on your journals and topic searches

$49/month

Start Free Trial

14-day Free Trial

Best Deal — 39% off

Annual Plan

  • All the features of the Professional Plan, but for 39% off!
  • Billed annually
  • No expiration
  • For the normal price of 10 articles elsewhere, you get one full year of unlimited access to articles.

$588

$360/year

billed annually
Start Free Trial

14-day Free Trial