Wartung 2.0: Nutzereinbindung zur Verbesserung von Webapplikationen als Komponente des Web Engineerings

Wartung 2.0: Nutzereinbindung zur Verbesserung von Webapplikationen als Komponente des Web... Schwerpunkt | Web Engineering Wartung 2.0: Nutzereinbindung zur Verbesserung von Webapplikationen als Komponente des Web Engineerings In Anlehnung an Begriffe wie Web 2.0, an dem sich Internet-Nutzer mit unter- schiedlichen Aktivitäten beteiligen können, und Enterprise 2.0 wird das Konzept der „Wartung 2.0“ entwickelt. Bei diesem Ansatz steht die Einbeziehung von Nutzergemeinschaften zur Verbesserung des Webauftritts und insbesondere von B2C-Systemen im Vordergrund. Wartung 2.0 ist eine Komponente des Web  Engineerings und damit auch ein Element des von Lutz J. Heinrich ver- tretenen Konzepts des Information Engineerings. Gerhard F. Knolmayer 44 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2016 Schwerpunkt | Web Engineering Mit der zunehmenden Bedeutung von Webapplikationen gewinnt auch das „Web Engineering“ (WE) an Relevanz. Da Webapplikationen Software sind, ist das WE eine Teildisziplin des Software Engineerings (SE). Im SE steht die Entwicklung traditioneller Informationssysteme (IS) im Vorder- grund. Der von Lutz J. Heinrich vertretene Ansatz des Information En gi- ne er ings (IE) beschäftigt sich mit dem Methoden- und Werkzeugkasten zur Unterstützung des Informationsmanagements, untersucht vorhandene Methoden und entwickelt neue Methoden zur Gestaltung von Informa - tionssystemen [1]. Dieser ingenieurwissenschaftliche und betriebswirt - Gerhard F. Knolmayer schaftliche Methoden partnerschaftlich berücksichtigende Ansatz erweitert war bis zu seiner Emeritierung im das Gedankengut des SE und rückt http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Wartung 2.0: Nutzereinbindung zur Verbesserung von Webapplikationen als Komponente des Web Engineerings

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/wartung-2-0-nutzereinbindung-zur-verbesserung-von-webapplikationen-als-F8sOOZdEeF
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2016 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Business and Management; IT in Business
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/s35764-016-0034-6
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Schwerpunkt | Web Engineering Wartung 2.0: Nutzereinbindung zur Verbesserung von Webapplikationen als Komponente des Web Engineerings In Anlehnung an Begriffe wie Web 2.0, an dem sich Internet-Nutzer mit unter- schiedlichen Aktivitäten beteiligen können, und Enterprise 2.0 wird das Konzept der „Wartung 2.0“ entwickelt. Bei diesem Ansatz steht die Einbeziehung von Nutzergemeinschaften zur Verbesserung des Webauftritts und insbesondere von B2C-Systemen im Vordergrund. Wartung 2.0 ist eine Komponente des Web  Engineerings und damit auch ein Element des von Lutz J. Heinrich ver- tretenen Konzepts des Information Engineerings. Gerhard F. Knolmayer 44 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2016 Schwerpunkt | Web Engineering Mit der zunehmenden Bedeutung von Webapplikationen gewinnt auch das „Web Engineering“ (WE) an Relevanz. Da Webapplikationen Software sind, ist das WE eine Teildisziplin des Software Engineerings (SE). Im SE steht die Entwicklung traditioneller Informationssysteme (IS) im Vorder- grund. Der von Lutz J. Heinrich vertretene Ansatz des Information En gi- ne er ings (IE) beschäftigt sich mit dem Methoden- und Werkzeugkasten zur Unterstützung des Informationsmanagements, untersucht vorhandene Methoden und entwickelt neue Methoden zur Gestaltung von Informa - tionssystemen [1]. Dieser ingenieurwissenschaftliche und betriebswirt - Gerhard F. Knolmayer schaftliche Methoden partnerschaftlich berücksichtigende Ansatz erweitert war bis zu seiner Emeritierung im das Gedankengut des SE und rückt

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Apr 7, 2016

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off