„Viele stellen jetzt erst fest, dass sie zwar gelernt haben, Software zu entwickeln, aber eben nicht User Interfaces“

„Viele stellen jetzt erst fest, dass sie zwar gelernt haben, Software zu entwickeln, aber eben... 6 INTERVIEW Clemens Lutsch im Gespräch „Viele stellen jetzt erst fest, dass sie zwar gelernt haben, Software zu entwickeln, aber eben nicht User Interfaces“ Clemens Lutsch ist User Experience Evangelist bei Microsoft Deutschland. WuM-Chefredakteur Peter Pagel sprach mit ihm über die Bedeutung guter Benutzbarkeit für die heutige IT-Welt. Text Peter Pagel Fotos Matthias Nadler WuM: Inwiefern unterscheidet sich das Geschäft mit Produkten wie sieren und der Computer macht, was er soll. Hinzugekommen Microsoft Surface von dem mit „klassischer“ Software? ist eine hedonistische, spielerische und auch ästhetische Quali- Clemens Lutsch: Ganz erheblich. Es geht nicht so sehr um die tät. Im Ergebnis werden die Anwendungen, die auf diesem Gebiet technische Machbarkeit, sondern um die richtigen Ideen für so besser sind, dann auch mehr genutzt. ein Produkt. Da diskutieren Sie nicht mehr bloß mit der IT-Abtei- Ganz wichtig ist mir und meinen Kollegen aus dem Ger- lung. Sehr wichtig ist in diesem Zusammenhang auch der Aspekt manUPA, dem deutschen Berufsverband der Usability und User der unmittelbaren Erfahrung. Richtig gute Anwendungsideen für Experience Spezialisten, dass es bei diesem Thema nicht nur um Surface bekommen Sie erst dann, wenn Sie so ein Gerät einmal selbst ausprobiert haben. Spannend ist zum Beispiel, dass eine http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

„Viele stellen jetzt erst fest, dass sie zwar gelernt haben, Software zu entwickeln, aber eben nicht User Interfaces“

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/viele-stellen-jetzt-erst-fest-dass-sie-zwar-gelernt-haben-software-zu-mgcfNTydaj
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2010 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/BF03248252
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

6 INTERVIEW Clemens Lutsch im Gespräch „Viele stellen jetzt erst fest, dass sie zwar gelernt haben, Software zu entwickeln, aber eben nicht User Interfaces“ Clemens Lutsch ist User Experience Evangelist bei Microsoft Deutschland. WuM-Chefredakteur Peter Pagel sprach mit ihm über die Bedeutung guter Benutzbarkeit für die heutige IT-Welt. Text Peter Pagel Fotos Matthias Nadler WuM: Inwiefern unterscheidet sich das Geschäft mit Produkten wie sieren und der Computer macht, was er soll. Hinzugekommen Microsoft Surface von dem mit „klassischer“ Software? ist eine hedonistische, spielerische und auch ästhetische Quali- Clemens Lutsch: Ganz erheblich. Es geht nicht so sehr um die tät. Im Ergebnis werden die Anwendungen, die auf diesem Gebiet technische Machbarkeit, sondern um die richtigen Ideen für so besser sind, dann auch mehr genutzt. ein Produkt. Da diskutieren Sie nicht mehr bloß mit der IT-Abtei- Ganz wichtig ist mir und meinen Kollegen aus dem Ger- lung. Sehr wichtig ist in diesem Zusammenhang auch der Aspekt manUPA, dem deutschen Berufsverband der Usability und User der unmittelbaren Erfahrung. Richtig gute Anwendungsideen für Experience Spezialisten, dass es bei diesem Thema nicht nur um Surface bekommen Sie erst dann, wenn Sie so ein Gerät einmal selbst ausprobiert haben. Spannend ist zum Beispiel, dass eine

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Jul 20, 2012

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off