Verändert das digitale Zeitalter die Anforderungen an die strategische Führungskompetenz?

Verändert das digitale Zeitalter die Anforderungen an die strategische Führungskompetenz? Schwerpunkt | Führungskompetenz Verändert das digitale Zeitalter die Anforderungen an die strategische Führungskompetenz? Informations- und Kommunikationstechnologien und darauf basierende Anwen- dungen durchdringen mit zunehmender Geschwindigkeit alle Lebensbereiche. Die strategische Führung ist gefordert, daraus resultierende spezifische Heraus- forderungen für das eigene Unternehmen beziehungsweise die eigene Organisa- tion zu bewältigen. In diesem Aufsatz wird die These vertreten, dass die digitale Gesellschaftsform die Anforderungen an die strategische Führung disruptiv verän- dert. Es gilt, Geschäftsmodelle in noch kürzeren Zyklen als bisher kritisch zu hin- terfragen und die Führungskompetenz aus Leadership und Management konse- quent weiter zuentwickeln. Hermann Sikora, Friedrich Roithmayr und Gustav Pomberger 66 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2016 Schwerpunkt | Führungskompetenz Der Begriff „digitales Zeitalter“ wird umgangssprachlich meist verwendet, um auszudrücken, dass wir in einer Zeit leben, in der der rasante Fortschritt von Informations- und Kommunikationstechnologien alle Lebensbereiche durchdringt. Unternehmen jeder Größenordnung, das öffentliche Leben, das private Leben, militärische und staatliche Bereiche sind mittlerweile mehr oder weniger von internetbasierten Mensch-Aufgabe-Technik-Syste- men (vgl. [1]) abhängig. „Zeitalter“ in Anlehnung an den Duden wird als „größerer Zeitraum der Geschichte“ verstanden [2]. Terminologisch ist der Begriff „Gesellschaftsformen“ (Syn. Gesellschaftsformationen) treffender. Hermann Sikora Gesellschaftsformationen sind historisch geprägte, politische, ökonomische ist Vorsitzender der Geschäftsführung und soziale Organisationsformen http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Verändert das digitale Zeitalter die Anforderungen an die strategische Führungskompetenz?

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/ver-ndert-das-digitale-zeitalter-die-anforderungen-an-die-strategische-VbuD0J6cAL
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Copyright
Copyright © 2016 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Business and Management; IT in Business
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/s35764-016-0021-y
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Schwerpunkt | Führungskompetenz Verändert das digitale Zeitalter die Anforderungen an die strategische Führungskompetenz? Informations- und Kommunikationstechnologien und darauf basierende Anwen- dungen durchdringen mit zunehmender Geschwindigkeit alle Lebensbereiche. Die strategische Führung ist gefordert, daraus resultierende spezifische Heraus- forderungen für das eigene Unternehmen beziehungsweise die eigene Organisa- tion zu bewältigen. In diesem Aufsatz wird die These vertreten, dass die digitale Gesellschaftsform die Anforderungen an die strategische Führung disruptiv verän- dert. Es gilt, Geschäftsmodelle in noch kürzeren Zyklen als bisher kritisch zu hin- terfragen und die Führungskompetenz aus Leadership und Management konse- quent weiter zuentwickeln. Hermann Sikora, Friedrich Roithmayr und Gustav Pomberger 66 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2016 Schwerpunkt | Führungskompetenz Der Begriff „digitales Zeitalter“ wird umgangssprachlich meist verwendet, um auszudrücken, dass wir in einer Zeit leben, in der der rasante Fortschritt von Informations- und Kommunikationstechnologien alle Lebensbereiche durchdringt. Unternehmen jeder Größenordnung, das öffentliche Leben, das private Leben, militärische und staatliche Bereiche sind mittlerweile mehr oder weniger von internetbasierten Mensch-Aufgabe-Technik-Syste- men (vgl. [1]) abhängig. „Zeitalter“ in Anlehnung an den Duden wird als „größerer Zeitraum der Geschichte“ verstanden [2]. Terminologisch ist der Begriff „Gesellschaftsformen“ (Syn. Gesellschaftsformationen) treffender. Hermann Sikora Gesellschaftsformationen sind historisch geprägte, politische, ökonomische ist Vorsitzender der Geschäftsführung und soziale Organisationsformen

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Apr 7, 2016

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

Monthly Plan

  • Read unlimited articles
  • Personalized recommendations
  • No expiration
  • Print 20 pages per month
  • 20% off on PDF purchases
  • Organize your research
  • Get updates on your journals and topic searches

$49/month

Start Free Trial

14-day Free Trial

Best Deal — 39% off

Annual Plan

  • All the features of the Professional Plan, but for 39% off!
  • Billed annually
  • No expiration
  • For the normal price of 10 articles elsewhere, you get one full year of unlimited access to articles.

$588

$360/year

billed annually
Start Free Trial

14-day Free Trial