Update Neonatologie/Intensivmedizin

Update Neonatologie/Intensivmedizin Pädiatrie aktuell · Update Neonatologie/Intensivmedizin Vorzeitiger Blasensprung: Warten ist eine Option deutlich, von der sofortigen Sec- Originalpublikation tio („iatrogene“ Frühgeburt) bis hin zum abwartenden Verhalten. Morris JM, Roberts CL et al (2016) on behalf of the PPROMT In die multizentrische, inter- Collaboration Immediate nationale Studie PPROMT wur- delivery compared with expectant den Schwangere über 16  Jahre 9 Blasensprung management after preterm pre- vor Wehenbe- mit einem Gestationsalter zwi- labor rupture of the membranes ginn – nicht schen 34 + 0 und 36 + 6 Schwan- close to term (PPROMT trial): a in jedem Fall randomized controlled trial; Lancet gerschaftswochen ohne Zeichen muss gleich die 387:444–452 einer mütterlichen Infektion in- Geburt einge- kludiert, es wurde dann rando- leitet werden. (© Sebastian Ein Blasensprung vor Wehenbe- misiert zwischen unmittelbarer Schreiter/ ginn erfolgt bei 20 % aller Gebur- Geburt und einem abwartenden Springer Medizin ten und immerhin bei 40 % aller Management. Primärer Zielpunkt Verlag GmbH) Frühgeburten. Bei reifen Kindern war die Inzidenz der neonatalen zum Zeitpunkt des Termins wird Sepsis. man eine rasche Entbindung an- Ergebnisse: Zwischen 2004 in der Gruppe des Abwartens bei Kommentar streben, um mütterliche Risiken und 2013 wurden 1839 Frauen immerhin 60 %. Beim primären Die Studie belegt, http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Monatsschrift Kinderheilkunde Springer Journals

Update Neonatologie/Intensivmedizin

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/update-neonatologie-intensivmedizin-8cBzPmdgsg
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Pediatrics; General Practice / Family Medicine
ISSN
0026-9298
eISSN
1433-0474
D.O.I.
10.1007/s00112-017-0336-7
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Pädiatrie aktuell · Update Neonatologie/Intensivmedizin Vorzeitiger Blasensprung: Warten ist eine Option deutlich, von der sofortigen Sec- Originalpublikation tio („iatrogene“ Frühgeburt) bis hin zum abwartenden Verhalten. Morris JM, Roberts CL et al (2016) on behalf of the PPROMT In die multizentrische, inter- Collaboration Immediate nationale Studie PPROMT wur- delivery compared with expectant den Schwangere über 16  Jahre 9 Blasensprung management after preterm pre- vor Wehenbe- mit einem Gestationsalter zwi- labor rupture of the membranes ginn – nicht schen 34 + 0 und 36 + 6 Schwan- close to term (PPROMT trial): a in jedem Fall randomized controlled trial; Lancet gerschaftswochen ohne Zeichen muss gleich die 387:444–452 einer mütterlichen Infektion in- Geburt einge- kludiert, es wurde dann rando- leitet werden. (© Sebastian Ein Blasensprung vor Wehenbe- misiert zwischen unmittelbarer Schreiter/ ginn erfolgt bei 20 % aller Gebur- Geburt und einem abwartenden Springer Medizin ten und immerhin bei 40 % aller Management. Primärer Zielpunkt Verlag GmbH) Frühgeburten. Bei reifen Kindern war die Inzidenz der neonatalen zum Zeitpunkt des Termins wird Sepsis. man eine rasche Entbindung an- Ergebnisse: Zwischen 2004 in der Gruppe des Abwartens bei Kommentar streben, um mütterliche Risiken und 2013 wurden 1839 Frauen immerhin 60 %. Beim primären Die Studie belegt,

Journal

Monatsschrift KinderheilkundeSpringer Journals

Published: Jul 31, 2017

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off