Unsterblichkeit – Lebensverlängerung – Gesundheit: Finanzierbarkeit und Ökonomie

Unsterblichkeit – Lebensverlängerung – Gesundheit: Finanzierbarkeit und Ökonomie Gefässchirurgie (1999) 4:181–184 © Springer-Verlag 1999 EDIT ORIAL Peter Polterauer Unsterblichkeit – Lebensverlängerung – Gesundheit: Finanzierbarkeit und Ökonomie Wenn überlegt wird, etwas Außerge- Grundlagenforschung kann und nur für Einzelindividuen verfüg- wöhnliches zu erwerben, muß nicht soll nicht verhindert werden, der An- bar und haltbar wäre – zum Un- nur über die Art und die Möglichkeit spruch an sie ist jedoch Wertneutrali- tergang des Menschengeschlechts der Finanzierbarkeit, ob eigen, tät. Wenn man allerdings an der nach wenigen Generationen (ge- fremd, sofort oder generationenüber- Weggabelung zur angewandten pro- genwärtiger Diktion) auch aus schreitend, sondern auch über den duktorientierten Forschung und da- einsichtigen demografischen Sinn, die Qualität, die Dauerhaftig- mit der qualitativen Bewertung ange- Gründen führen. keit und den Wert des Produkts Klar- kommen ist, ist es zu spät, entschei- 3. Die Religionen sehen in ihrem heit geschaffen werden. Daraufhin dend einzugreifen. Schon zu oft hat Verständnis die physische Un- ist zu folgern, wie stark der Wille ist, die Wissenschaft an solchen Wegga- sterblichkeit des Menschen nicht dieses Produkt zu erwerben, und wie belungen ihre Unschuld verloren. vor. Der Wunsch, Gott ähnlich zu hoch dieses in der individuellen sein, also auch Unsterblichkeit Wertordnung angesiedelt ist. anzustreben, wird mit Paradies- Die Geschichte hat http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Gefässchirurgie Springer Journals

Unsterblichkeit – Lebensverlängerung – Gesundheit: Finanzierbarkeit und Ökonomie

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/unsterblichkeit-lebensverl-ngerung-gesundheit-finanzierbarkeit-und-vmwFOZcKM8
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 1999 by Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Subject
Medicine & Public Health; Vascular Surgery
ISSN
0948-7034
D.O.I.
10.1007/PL00010561
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Gefässchirurgie (1999) 4:181–184 © Springer-Verlag 1999 EDIT ORIAL Peter Polterauer Unsterblichkeit – Lebensverlängerung – Gesundheit: Finanzierbarkeit und Ökonomie Wenn überlegt wird, etwas Außerge- Grundlagenforschung kann und nur für Einzelindividuen verfüg- wöhnliches zu erwerben, muß nicht soll nicht verhindert werden, der An- bar und haltbar wäre – zum Un- nur über die Art und die Möglichkeit spruch an sie ist jedoch Wertneutrali- tergang des Menschengeschlechts der Finanzierbarkeit, ob eigen, tät. Wenn man allerdings an der nach wenigen Generationen (ge- fremd, sofort oder generationenüber- Weggabelung zur angewandten pro- genwärtiger Diktion) auch aus schreitend, sondern auch über den duktorientierten Forschung und da- einsichtigen demografischen Sinn, die Qualität, die Dauerhaftig- mit der qualitativen Bewertung ange- Gründen führen. keit und den Wert des Produkts Klar- kommen ist, ist es zu spät, entschei- 3. Die Religionen sehen in ihrem heit geschaffen werden. Daraufhin dend einzugreifen. Schon zu oft hat Verständnis die physische Un- ist zu folgern, wie stark der Wille ist, die Wissenschaft an solchen Wegga- sterblichkeit des Menschen nicht dieses Produkt zu erwerben, und wie belungen ihre Unschuld verloren. vor. Der Wunsch, Gott ähnlich zu hoch dieses in der individuellen sein, also auch Unsterblichkeit Wertordnung angesiedelt ist. anzustreben, wird mit Paradies- Die Geschichte hat

Journal

GefässchirurgieSpringer Journals

Published: Nov 15, 1999

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off