Umwelt und der „Health-in-all-Policies“-Ansatz – ein Überblick

Umwelt und der „Health-in-all-Policies“-Ansatz – ein Überblick Leitthema 1,2 3 1 Bundesgesundheitsbl 2018 · 61:729–736 Hajo Zeeb · Henk Hilderink · Sarah Forberger https://doi.org/10.1007/s00103-018-2733-z Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS, Bremen, Deutschland Online publiziert: 24. April 2018 Health Sciences Bremen, Universität Bremen, Bremen, Deutschland © Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil National Institute for Public Health and the Environment, RIVM, Bilthoven, Niederlande von Springer Nature 2018 Umwelt und der „Health-in-all- Policies“-Ansatz – ein Überblick und Gesundheitsaspekten bei Planungs- spielen, kann es einzelnen Politikberei- Einleitung prozessen und während der Umsetzung chen, Ministerien und Sektoren nicht Vermeidbare Risikofaktoren wie körper- [6–8]. Laut Weltgesundheitsorganisati- gelingen, gesundheitliche Trends allein liche Inaktivität, ungesunde Ernährungs- on (WHO) könnten bis zu 23 % aller nachhaltig zu verändern [14]. Zudem stile, Alkoholmissbrauch und Rauchen weltweiten Todesfälle durch gesündere wird Gesundheit stark durch soziale zählen seit Langem zu den bekann- Umweltbedingungen vermieden wer- Faktoren determiniert [15]. Die Beein- ten Gesundheitsrisiken. Eine ähnlich den. Umwelt- und beruflicher Lärm, flussung sozialer Determinanten, die bedeutsame Rolle für die Gesundheit geringe Wasserqualität, fehlende sa- oft eng mit wirtschaftlichen und Um- von Bevölkerungen spielen umweltbe- nitäre Einrichtungen, Radongas und weltaspekten korrelieren, kann nur in dingte Risikofaktoren. Vor allem für andere Lusft chadstoffe, aber auch kon- Zusammenarbeit aller betroffenen Po- nicht http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz Springer Journals

Umwelt und der „Health-in-all-Policies“-Ansatz – ein Überblick

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/umwelt-und-der-health-in-all-policies-ansatz-ein-berblick-9JPqlEx3h6
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
Copyright
Copyright © 2018 by Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature
Subject
Medicine & Public Health; General Practice / Family Medicine; Public Health
ISSN
1436-9990
eISSN
1437-1588
D.O.I.
10.1007/s00103-018-2733-z
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Leitthema 1,2 3 1 Bundesgesundheitsbl 2018 · 61:729–736 Hajo Zeeb · Henk Hilderink · Sarah Forberger https://doi.org/10.1007/s00103-018-2733-z Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS, Bremen, Deutschland Online publiziert: 24. April 2018 Health Sciences Bremen, Universität Bremen, Bremen, Deutschland © Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil National Institute for Public Health and the Environment, RIVM, Bilthoven, Niederlande von Springer Nature 2018 Umwelt und der „Health-in-all- Policies“-Ansatz – ein Überblick und Gesundheitsaspekten bei Planungs- spielen, kann es einzelnen Politikberei- Einleitung prozessen und während der Umsetzung chen, Ministerien und Sektoren nicht Vermeidbare Risikofaktoren wie körper- [6–8]. Laut Weltgesundheitsorganisati- gelingen, gesundheitliche Trends allein liche Inaktivität, ungesunde Ernährungs- on (WHO) könnten bis zu 23 % aller nachhaltig zu verändern [14]. Zudem stile, Alkoholmissbrauch und Rauchen weltweiten Todesfälle durch gesündere wird Gesundheit stark durch soziale zählen seit Langem zu den bekann- Umweltbedingungen vermieden wer- Faktoren determiniert [15]. Die Beein- ten Gesundheitsrisiken. Eine ähnlich den. Umwelt- und beruflicher Lärm, flussung sozialer Determinanten, die bedeutsame Rolle für die Gesundheit geringe Wasserqualität, fehlende sa- oft eng mit wirtschaftlichen und Um- von Bevölkerungen spielen umweltbe- nitäre Einrichtungen, Radongas und weltaspekten korrelieren, kann nur in dingte Risikofaktoren. Vor allem für andere Lusft chadstoffe, aber auch kon- Zusammenarbeit aller betroffenen Po- nicht

Journal

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - GesundheitsschutzSpringer Journals

Published: Apr 24, 2018

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off