Teil 4:

Teil 4: Gefässchirurgie (1998) 3: 245–246 ten mit Protheseninfekten, 19 drittgradige tationschirurgie bei Multiorganspendern die Infekte an Oberschenkelprothesen, 4 Bifur- Aorta berücksichtigt würde. kationsprothesen. Eine mit Triclosan be- Im iliakofemoralen Bereich dagegen L. Sunder-Plassmann schäumte Dacronprothese (Intergard, Inter- spielt die V. saphena und bei deren Fehlen vascular) schien in allen Fällen für einen In- die tiefe Oberschenkelvene die entscheiden- Um es vorweg zunehmen: Wenn man von In- situ-Repair verblüffend geeignet. Getrübt de Rolle (Nagy, Hildesheim). Vorgestellt fektionen in der Gefäßchirurgie spricht, soll- wurde das Bild durch die düstere Zukunft wurden 10 Fälle mit In-situ-Repair durch au- te man stets eine Klassifizierung vorzuneh- dieser Prothese, die wohl wegen nicht statt- tologe Vene. Ein Ersatz einer infizierten Bi- men, damit jeder weiß, wovon gesprochen findender Mindestanwendung nie eine Zu- furkationsprothese mit In-situ-Interposition wird. Dies war leider in den meisten Beiträ- lassung des BGA erhalten wird. Eine neue einer tiefen Vene zur Leiste mit Crossover- gen dieser Sitzung nicht der Fall, was aber Chlorhexidin-Silberimprägnierung scheint vene zur Gegenseite war besonders erwäh- auch schon der einzige wesentliche Kritik- allerdings bald auf den Markt zu kommen nenswert bei einer Letalität von 0/10. punkt ist. und man könnte durchaus eine Aufgabe nicht Die absolute Priorität autologer Vene http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Gefässchirurgie Springer Journals
Loading next page...
 
/lp/springer_journal/teil-4-YYr1EUYp9r
Publisher
Springer-Verlag
Copyright
Copyright © 1998 by Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Subject
Medicine & Public Health; Vascular Surgery
ISSN
0948-7034
D.O.I.
10.1007/s007720050099
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Gefässchirurgie (1998) 3: 245–246 ten mit Protheseninfekten, 19 drittgradige tationschirurgie bei Multiorganspendern die Infekte an Oberschenkelprothesen, 4 Bifur- Aorta berücksichtigt würde. kationsprothesen. Eine mit Triclosan be- Im iliakofemoralen Bereich dagegen L. Sunder-Plassmann schäumte Dacronprothese (Intergard, Inter- spielt die V. saphena und bei deren Fehlen vascular) schien in allen Fällen für einen In- die tiefe Oberschenkelvene die entscheiden- Um es vorweg zunehmen: Wenn man von In- situ-Repair verblüffend geeignet. Getrübt de Rolle (Nagy, Hildesheim). Vorgestellt fektionen in der Gefäßchirurgie spricht, soll- wurde das Bild durch die düstere Zukunft wurden 10 Fälle mit In-situ-Repair durch au- te man stets eine Klassifizierung vorzuneh- dieser Prothese, die wohl wegen nicht statt- tologe Vene. Ein Ersatz einer infizierten Bi- men, damit jeder weiß, wovon gesprochen findender Mindestanwendung nie eine Zu- furkationsprothese mit In-situ-Interposition wird. Dies war leider in den meisten Beiträ- lassung des BGA erhalten wird. Eine neue einer tiefen Vene zur Leiste mit Crossover- gen dieser Sitzung nicht der Fall, was aber Chlorhexidin-Silberimprägnierung scheint vene zur Gegenseite war besonders erwäh- auch schon der einzige wesentliche Kritik- allerdings bald auf den Markt zu kommen nenswert bei einer Letalität von 0/10. punkt ist. und man könnte durchaus eine Aufgabe nicht Die absolute Priorität autologer Vene

Journal

GefässchirurgieSpringer Journals

Published: Nov 19, 1998

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off