Stellung und Verantwortung des Menschen in komplexen informationstechnologischen Systemen in Organisationen

Stellung und Verantwortung des Menschen in komplexen informationstechnologischen Systemen in... Schwerpunkt | Informationstechnologische Systeme Stellung und Verantwortung des Menschen in komplexen informationstechno- logischen Systemen in Organisationen Lutz J. Heinrich hat die Entwicklung der Wirtschaftsinformatik entscheidend ge- prägt. Er sah deutlich und frühzeitig, dass die erfolgreiche Entwicklung der Wirt- schaftsinformatik eine umfassende und exakte Bestimmung ihres Gegenstandes zur Voraussetzung hat. Er betont: „Ihr Erkenntnisobjekt sind Informationssysteme, und Informationssysteme sind Mensch/Aufgaben/Technik-Systeme; sie befasst sich daher auch mit menschlichem Verhalten, ...“ [1] Lutz J. Heinrich gab mir schon mit einer seiner frühen Arbeiten [2], mit den Arbeiten von Erwin Grochla und Kristen Nygaard, die erste Orientierung zur Beachtung der Arbeits- und Organisa- tionsprozesse beim Einsatz der Datenverarbeitungsanlagen in der betrieblichen Organisation. Schwerpunkte sind heute: riskante Systeme, die Paradoxien der Sicherheit, die Immunität der Systeme und der Wert der Intuition. Klaus Fuchs-Kittowski 10 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2016 Informationstechnologische Systeme | Unterkategorie Entgegen dem Mythos von der Exaktheit und Verlässlichkeit der Compu- tersysteme sind diese in Wirklichkeit recht störanfällig. Daher kann die Ver- lässlichkeit von Computersystemen nicht einfach vorausgesetzt werden. Dies ist besonders bei solchen Systemen bedeutsam, deren Versagen mit großem Risiko für die menschliche Gesellschaft verbunden ist. Immer mehr Men- schenleben werden abhängig vom genauen Funktionieren solcher Systeme (z. B. Luft-, Wasser- http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Stellung und Verantwortung des Menschen in komplexen informationstechnologischen Systemen in Organisationen

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/stellung-und-verantwortung-des-menschen-in-komplexen-QNiF0Tx9b9
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Copyright
Copyright © 2016 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Business and Management; IT in Business
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/s35764-016-0023-9
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Schwerpunkt | Informationstechnologische Systeme Stellung und Verantwortung des Menschen in komplexen informationstechno- logischen Systemen in Organisationen Lutz J. Heinrich hat die Entwicklung der Wirtschaftsinformatik entscheidend ge- prägt. Er sah deutlich und frühzeitig, dass die erfolgreiche Entwicklung der Wirt- schaftsinformatik eine umfassende und exakte Bestimmung ihres Gegenstandes zur Voraussetzung hat. Er betont: „Ihr Erkenntnisobjekt sind Informationssysteme, und Informationssysteme sind Mensch/Aufgaben/Technik-Systeme; sie befasst sich daher auch mit menschlichem Verhalten, ...“ [1] Lutz J. Heinrich gab mir schon mit einer seiner frühen Arbeiten [2], mit den Arbeiten von Erwin Grochla und Kristen Nygaard, die erste Orientierung zur Beachtung der Arbeits- und Organisa- tionsprozesse beim Einsatz der Datenverarbeitungsanlagen in der betrieblichen Organisation. Schwerpunkte sind heute: riskante Systeme, die Paradoxien der Sicherheit, die Immunität der Systeme und der Wert der Intuition. Klaus Fuchs-Kittowski 10 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2016 Informationstechnologische Systeme | Unterkategorie Entgegen dem Mythos von der Exaktheit und Verlässlichkeit der Compu- tersysteme sind diese in Wirklichkeit recht störanfällig. Daher kann die Ver- lässlichkeit von Computersystemen nicht einfach vorausgesetzt werden. Dies ist besonders bei solchen Systemen bedeutsam, deren Versagen mit großem Risiko für die menschliche Gesellschaft verbunden ist. Immer mehr Men- schenleben werden abhängig vom genauen Funktionieren solcher Systeme (z. B. Luft-, Wasser-

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Apr 7, 2016

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

Monthly Plan

  • Read unlimited articles
  • Personalized recommendations
  • No expiration
  • Print 20 pages per month
  • 20% off on PDF purchases
  • Organize your research
  • Get updates on your journals and topic searches

$49/month

Start Free Trial

14-day Free Trial

Best Deal — 39% off

Annual Plan

  • All the features of the Professional Plan, but for 39% off!
  • Billed annually
  • No expiration
  • For the normal price of 10 articles elsewhere, you get one full year of unlimited access to articles.

$588

$360/year

billed annually
Start Free Trial

14-day Free Trial