Statt verlagerung ins ausland — das potenzial im eigenen land nutzen

Statt verlagerung ins ausland — das potenzial im eigenen land nutzen Die Diskussionen über den Fachkräftemangel in Deutschland sind in vollem Gange. Müssen wir in Zukunft immer mehr qualifizierte Aufgaben ins Ausland verlagern? Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle fordert, qualifizierte ausländische Fachkräfte durch ein „Begrüßungsgeld” anzulocken, andere Bundesminister und auch Bundeskanzlerin Angela Merkel sprechen sich dagegen dafür aus, zuerst das hiesige Potenzial zu nutzen und bessere Nachwuchsförderung zu betreiben. Dr. Rainer Thiehoff, Geschäftsführer von „Das Demographie-Netzwerk ddn e. V.”, einem Zusammenschluss von mehr als 200 Unternehmen und Verbänden, erklärt im Interview, warum insbesondere die konsequente Nutzung der Kompetenzen der Generation 50plus einen wertvollen Beitrag dazu leistet, dem prognostizierten Fachkräftemangel entgegenzuwirken. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Statt verlagerung ins ausland — das potenzial im eigenen land nutzen

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/statt-verlagerung-ins-ausland-das-potenzial-im-eigenen-land-nutzen-JHGCIAP8jV
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2010 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/BF03248292
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Die Diskussionen über den Fachkräftemangel in Deutschland sind in vollem Gange. Müssen wir in Zukunft immer mehr qualifizierte Aufgaben ins Ausland verlagern? Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle fordert, qualifizierte ausländische Fachkräfte durch ein „Begrüßungsgeld” anzulocken, andere Bundesminister und auch Bundeskanzlerin Angela Merkel sprechen sich dagegen dafür aus, zuerst das hiesige Potenzial zu nutzen und bessere Nachwuchsförderung zu betreiben. Dr. Rainer Thiehoff, Geschäftsführer von „Das Demographie-Netzwerk ddn e. V.”, einem Zusammenschluss von mehr als 200 Unternehmen und Verbänden, erklärt im Interview, warum insbesondere die konsequente Nutzung der Kompetenzen der Generation 50plus einen wertvollen Beitrag dazu leistet, dem prognostizierten Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Jul 23, 2012

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve Freelancer

DeepDyve Pro

Price
FREE
$49/month

$360/year
Save searches from Google Scholar, PubMed
Create lists to organize your research
Export lists, citations
Access to DeepDyve database
Abstract access only
Unlimited access to over
18 million full-text articles
Print
20 pages/month
PDF Discount
20% off