Rekonstruktion ossärer Defekte mit der Masquelet-Technik

Rekonstruktion ossärer Defekte mit der Masquelet-Technik Die Masquelet-Technik, im Englischen bezeichnet als „induced membrane technique“, bietet eine Option der Rekonstruktion auch größerer ossärer Defekte, beispielsweise nach Trauma, Tumorresektion oder Osteomyelitis, selbst bei kritischen Weichteilen. Ende des letzten Jahrhunderts durch den französischen Chirurgen Masquelet entwickelt, basiert sie auf der Induktion einer bioaktiven Membran im Sinne einer Fremdkörperreaktion auf einen Zementspacer. Dieser wird im Rahmen einer ersten Intervention nach ausgiebigem Knochen- und Weichteildebridement in den entstandenen Defekt eingebracht. In einem zweiten Schritt 1–2 Monaten später wird der Spacer entfernt, wobei die entstandene Membran belassen wird. Diese wirkt durch ihre reiche Vaskularisierung und Freisetzung von Wachstums- und Differenzierungsfaktoren als Bioreaktor. Der verbleibende Raum wird mit spongiösem Autograft gefüllt und kortikalisiert nach Stabilisierung in Standardtechnik über einen Zeitraum von mehreren Monaten. So kommt es langfristig zu einem Remodelling des Defekts. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Der Orthopäde Springer Journals

Rekonstruktion ossärer Defekte mit der Masquelet-Technik

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/rekonstruktion-oss-rer-defekte-mit-der-masquelet-technik-Dg8sw0z9Sx
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Orthopedics; Chiropractic Medicine; Conservative Orthopedics; Surgical Orthopedics; Sports Medicine; Traumatic Surgery
ISSN
0085-4530
eISSN
1433-0431
D.O.I.
10.1007/s00132-017-3443-1
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Die Masquelet-Technik, im Englischen bezeichnet als „induced membrane technique“, bietet eine Option der Rekonstruktion auch größerer ossärer Defekte, beispielsweise nach Trauma, Tumorresektion oder Osteomyelitis, selbst bei kritischen Weichteilen. Ende des letzten Jahrhunderts durch den französischen Chirurgen Masquelet entwickelt, basiert sie auf der Induktion einer bioaktiven Membran im Sinne einer Fremdkörperreaktion auf einen Zementspacer. Dieser wird im Rahmen einer ersten Intervention nach ausgiebigem Knochen- und Weichteildebridement in den entstandenen Defekt eingebracht. In einem zweiten Schritt 1–2 Monaten später wird der Spacer entfernt, wobei die entstandene Membran belassen wird. Diese wirkt durch ihre reiche Vaskularisierung und Freisetzung von Wachstums- und Differenzierungsfaktoren als Bioreaktor. Der verbleibende Raum wird mit spongiösem Autograft gefüllt und kortikalisiert nach Stabilisierung in Standardtechnik über einen Zeitraum von mehreren Monaten. So kommt es langfristig zu einem Remodelling des Defekts.

Journal

Der OrthopädeSpringer Journals

Published: Jul 25, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off