Regionalanästhesie: traditio et innovatio

Regionalanästhesie: traditio et innovatio Einführung zum Thema Anaesthesist 2017 · 66:901–903 U. Schwemmer https://doi.org/10.1007/s00101-017-0382-5 Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Kliniken des Landkreises Neumarkt, Neumarkt i. d. Opf., Online publiziert: 13. November 2017 Deutschland © Springer Medizin Verlag GmbH 2017 Regionalanästhesie: traditio et innovatio Kaum ein anderes Teilgebiet der Anäs- sorgung fest etabliert. Sie ist zu einem venblockaden als Anästhesieverfahren in thesie scheint mehr von Pioniergeist und guten Standard geworden, auf den nicht der Routine weiter etabliert. Einfluss einzelner herausragender Per- nur Patienten, sondern auch die operati- Parallel konnte mit der Sonogra- sonen geprägt wie die Regionalanästhe- ven Partner in vielen Teilgebieten nicht phie auch die experimentelle Forschung sie. Namen wie Karl Koller, 1884 Ent- mehr verzichten wollen. Eingriffe an den zu Fragestellungen der Sicherheit von decker des Kokains als Lokalanästheti- großen Gelenken ohne den Einsatz von Nervenblockaden weitervorangetrieben kum, und August Bier, Erstbeschreiber Schmerzkathetern sind heute kaum noch werden. Die Beobachtung von Urmey, der klinisch nutzbaren Spinalanästhesie vorstellbar und sorgen neben der Anal- dass positive Nervenstimulation und die im Jahr 1898, waren Pioniere ihrer Zeit, gesie für eine frühe Mobilisierbarkeit der Parästhesie bei Berührung des Nervs ermöglichten sie doch, dass Operationen Zielstruktur. nicht zwingend korrelieren, führte zu auch ohne Bewusstseinsverlust schmerz- zahlreichen Untersuchungen, http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Der Anaesthesist Springer Journals

Regionalanästhesie: traditio et innovatio

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/regionalan-sthesie-traditio-et-innovatio-JHSFSoA92D
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Anesthesiology; Emergency Medicine; Intensive / Critical Care Medicine; Pain Medicine
ISSN
0003-2417
eISSN
1432-055X
D.O.I.
10.1007/s00101-017-0382-5
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Einführung zum Thema Anaesthesist 2017 · 66:901–903 U. Schwemmer https://doi.org/10.1007/s00101-017-0382-5 Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Kliniken des Landkreises Neumarkt, Neumarkt i. d. Opf., Online publiziert: 13. November 2017 Deutschland © Springer Medizin Verlag GmbH 2017 Regionalanästhesie: traditio et innovatio Kaum ein anderes Teilgebiet der Anäs- sorgung fest etabliert. Sie ist zu einem venblockaden als Anästhesieverfahren in thesie scheint mehr von Pioniergeist und guten Standard geworden, auf den nicht der Routine weiter etabliert. Einfluss einzelner herausragender Per- nur Patienten, sondern auch die operati- Parallel konnte mit der Sonogra- sonen geprägt wie die Regionalanästhe- ven Partner in vielen Teilgebieten nicht phie auch die experimentelle Forschung sie. Namen wie Karl Koller, 1884 Ent- mehr verzichten wollen. Eingriffe an den zu Fragestellungen der Sicherheit von decker des Kokains als Lokalanästheti- großen Gelenken ohne den Einsatz von Nervenblockaden weitervorangetrieben kum, und August Bier, Erstbeschreiber Schmerzkathetern sind heute kaum noch werden. Die Beobachtung von Urmey, der klinisch nutzbaren Spinalanästhesie vorstellbar und sorgen neben der Anal- dass positive Nervenstimulation und die im Jahr 1898, waren Pioniere ihrer Zeit, gesie für eine frühe Mobilisierbarkeit der Parästhesie bei Berührung des Nervs ermöglichten sie doch, dass Operationen Zielstruktur. nicht zwingend korrelieren, führte zu auch ohne Bewusstseinsverlust schmerz- zahlreichen Untersuchungen,

Journal

Der AnaesthesistSpringer Journals

Published: Nov 13, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off