„Recht haben“ vs. „Recht bekommen“

„Recht haben“ vs. „Recht bekommen“ Leitthema Z Rheumatol 2018 · 77:576–586 W. Seifert https://doi.org/10.1007/s00393-018-0483-9 Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Potsdam, Deutschland Online publiziert: 4. Juni 2018 © Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018 „Recht haben“ vs. „Recht Redaktion U. Müller-Ladner, Bad Nauheim bekommen“ Praxisnahe Empfehlungen aus juristischer Sicht Der (nicht aus der Feder des Ver- man auf das Thema in drei Konstella- den Einsatz eines nach deutschem bzw. fassers stammende) Titel dieses tionen: Zum einen, wenn ein Arzt ,der EU-Recht zugelassenen Arzneimittels Beitrags ist für einen Richter pro- an der vertragsärztlichen Versorgung jenseits des zugelassenen Anwendungs- vokant: Nach seiner Sicht auf die teilnimmt, wegen der rechtswidrigen bereichs, andererseits der Einsatz eines Welt bekommt jeder Recht, der Recht Verordnung eines Arzneimittels von den (zumindest in Deutschland) noch nicht hat. Gleichwohl kommt im Titel eine hierzu berufenen Gremien (Prüfungs- zugelassenen Arzneimittels. Mit Blick wohl nicht ganz seltene Erfahrung stelle, Beschwerdeausschuss)in An- auf den erstgenannten Sachverhalt sei von Prozessbeteiligten zum Aus- spruch genommen wird .Zum anderen, darauf hingewiesen, dass es aus juris- druck. Dieser Beitrag unternimmt wenn Versicherte von ihrer Kranken- tischer Sicht keine Rolle spielt, ob das den Versuch, innerhalb des Themas kasse die Versorgung mit einem Arznei- Arzneimittel in einem anderen An- „off-label use“ http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Rheumatologie Springer Journals

„Recht haben“ vs. „Recht bekommen“

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/recht-haben-vs-recht-bekommen-8oqiwgngWb
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2018 by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature
Subject
Medicine & Public Health; Internal Medicine; Rheumatology
ISSN
0340-1855
eISSN
1435-1250
D.O.I.
10.1007/s00393-018-0483-9
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Leitthema Z Rheumatol 2018 · 77:576–586 W. Seifert https://doi.org/10.1007/s00393-018-0483-9 Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Potsdam, Deutschland Online publiziert: 4. Juni 2018 © Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018 „Recht haben“ vs. „Recht Redaktion U. Müller-Ladner, Bad Nauheim bekommen“ Praxisnahe Empfehlungen aus juristischer Sicht Der (nicht aus der Feder des Ver- man auf das Thema in drei Konstella- den Einsatz eines nach deutschem bzw. fassers stammende) Titel dieses tionen: Zum einen, wenn ein Arzt ,der EU-Recht zugelassenen Arzneimittels Beitrags ist für einen Richter pro- an der vertragsärztlichen Versorgung jenseits des zugelassenen Anwendungs- vokant: Nach seiner Sicht auf die teilnimmt, wegen der rechtswidrigen bereichs, andererseits der Einsatz eines Welt bekommt jeder Recht, der Recht Verordnung eines Arzneimittels von den (zumindest in Deutschland) noch nicht hat. Gleichwohl kommt im Titel eine hierzu berufenen Gremien (Prüfungs- zugelassenen Arzneimittels. Mit Blick wohl nicht ganz seltene Erfahrung stelle, Beschwerdeausschuss)in An- auf den erstgenannten Sachverhalt sei von Prozessbeteiligten zum Aus- spruch genommen wird .Zum anderen, darauf hingewiesen, dass es aus juris- druck. Dieser Beitrag unternimmt wenn Versicherte von ihrer Kranken- tischer Sicht keine Rolle spielt, ob das den Versuch, innerhalb des Themas kasse die Versorgung mit einem Arznei- Arzneimittel in einem anderen An- „off-label use“

Journal

Zeitschrift für RheumatologieSpringer Journals

Published: Jun 4, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off