Pilon-tibiale-Frakturen

Pilon-tibiale-Frakturen Frakturen des Pilon tibiale stellen aufgrund der häufig komplexen Frakturmorphologie und der Vulnerabilität der Weichteile eine große therapeutische Herausforderung dar. Komplikationen treten unter der Therapie häufiger auf als bei Malleolarfrakturen. Um Komplikationen wirksam vorbeugen zu können, muss der Behandler um die speziellen Risiken dieser Verletzungen wissen. Bei den frühen Komplikationen stehen Weichteilnekrosen, verbliebene Fehlstellungen, der frühe Repositionsverlust und die Infektion im Vordergrund. Die Weichteile müssen zudem engmaschig auf frühe Zeichen eines Kompartmentsyndroms oder eines chronischen regionalen Schmerzsyndroms (CRPS) überwacht werden. Späte Komplikationen wie Knochennekrosen mit und ohne Achsfehlstellungen, Pseudarthrosen und Arthrosen des oberen Sprunggelenks (OSG) lassen mehr Zeit für die Analyse und Therapie. Die Therapie der Pilon-tibiale-Fraktur muss bis zur sicheren Knochenheilung engmaschig überwacht werden, um Komplikationen frühzeitig erkennen und behandeln zu können. Nur so kann das bestmögliche Behandlungsergebnis erzielt werden. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Der Unfallchirurg Springer Journals

Pilon-tibiale-Frakturen

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/pilon-tibiale-frakturen-TmEWWvS2ON
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Traumatic Surgery; Medicine/Public Health, general; Sports Medicine
ISSN
0177-5537
eISSN
1433-044X
D.O.I.
10.1007/s00113-017-0366-6
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Frakturen des Pilon tibiale stellen aufgrund der häufig komplexen Frakturmorphologie und der Vulnerabilität der Weichteile eine große therapeutische Herausforderung dar. Komplikationen treten unter der Therapie häufiger auf als bei Malleolarfrakturen. Um Komplikationen wirksam vorbeugen zu können, muss der Behandler um die speziellen Risiken dieser Verletzungen wissen. Bei den frühen Komplikationen stehen Weichteilnekrosen, verbliebene Fehlstellungen, der frühe Repositionsverlust und die Infektion im Vordergrund. Die Weichteile müssen zudem engmaschig auf frühe Zeichen eines Kompartmentsyndroms oder eines chronischen regionalen Schmerzsyndroms (CRPS) überwacht werden. Späte Komplikationen wie Knochennekrosen mit und ohne Achsfehlstellungen, Pseudarthrosen und Arthrosen des oberen Sprunggelenks (OSG) lassen mehr Zeit für die Analyse und Therapie. Die Therapie der Pilon-tibiale-Fraktur muss bis zur sicheren Knochenheilung engmaschig überwacht werden, um Komplikationen frühzeitig erkennen und behandeln zu können. Nur so kann das bestmögliche Behandlungsergebnis erzielt werden.

Journal

Der UnfallchirurgSpringer Journals

Published: May 24, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off