Operationen bei ankylosierender Spondylitis (Morbus Bechterew)

Operationen bei ankylosierender Spondylitis (Morbus Bechterew) Die ankylosierende Spondylitis ist eine entzündliche rheumatische Erkrankung des Achsenskeletts, die mit Schmerzen und Bewegungseinschränkung im Bereich der Wirbelsäule einhergehen kann. Im Spätstadium der Erkrankung können eine komplette Verknöcherung der gesamten Wirbelsäule und ausgeprägte Deformitäten resultieren. Diese gehen nicht selten mit einer deutlichen Minderung der Lebensqualität und bei zunehmender Einschränkung des Blickfelds einem drohenden Verlust der Selbstständigkeit einher. Patienten mit ankylosierender Spondylitis weisen ein erhöhtes Risiko für Wirbelsäulenfrakturen auf. Dabei handelt es sich meist um komplexe Verletzungen mit hoher Morbidität und Mortalität, häufig liegen neurologische Defizite vor. Die konventionelle radiologische Diagnostik ist oft nicht wegweisend, die konservative Behandlung von Wirbelsäulenverletzungen unbefriedigend. Operative Verfahren sind die Therapie der ersten Wahl bei frakturierten sowie in Fehlstellung ankylosierten Wirbelsäulen. Die Korrekturspondylodese der Globalkyphose führt zu einer Wiederherstellung der Statik, Normalisierung der Blickachse und Verbesserung der Lebensqualität. Durch operative Stabilisierung mit ggf. Dekompression, bei relevanten Fehlstellungen auch mit Korrektur, lassen sich akute Frakturen und chronische Frakturfolgen suffizient therapieren. Die Langzeitergebnisse nach operativer Versorgung sind trotz relativ hoher Komplikationsrate gut bis sehr gut. Minimalinvasive Verfahren können die Komplikationsrate weiter senken. Eine dezidierte präoperative Planung ist essenziell, um den Besonderheiten der Wirbelsäule bei Patienten mit ankylosierender Spondylitis gerecht zu werden. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Rheumatologie Springer Journals

Operationen bei ankylosierender Spondylitis (Morbus Bechterew)

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/operationen-bei-ankylosierender-spondylitis-morbus-bechterew-OMWEquJ90K
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Internal Medicine; Rheumatology
ISSN
0340-1855
eISSN
1435-1250
D.O.I.
10.1007/s00393-017-0400-7
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Die ankylosierende Spondylitis ist eine entzündliche rheumatische Erkrankung des Achsenskeletts, die mit Schmerzen und Bewegungseinschränkung im Bereich der Wirbelsäule einhergehen kann. Im Spätstadium der Erkrankung können eine komplette Verknöcherung der gesamten Wirbelsäule und ausgeprägte Deformitäten resultieren. Diese gehen nicht selten mit einer deutlichen Minderung der Lebensqualität und bei zunehmender Einschränkung des Blickfelds einem drohenden Verlust der Selbstständigkeit einher. Patienten mit ankylosierender Spondylitis weisen ein erhöhtes Risiko für Wirbelsäulenfrakturen auf. Dabei handelt es sich meist um komplexe Verletzungen mit hoher Morbidität und Mortalität, häufig liegen neurologische Defizite vor. Die konventionelle radiologische Diagnostik ist oft nicht wegweisend, die konservative Behandlung von Wirbelsäulenverletzungen unbefriedigend. Operative Verfahren sind die Therapie der ersten Wahl bei frakturierten sowie in Fehlstellung ankylosierten Wirbelsäulen. Die Korrekturspondylodese der Globalkyphose führt zu einer Wiederherstellung der Statik, Normalisierung der Blickachse und Verbesserung der Lebensqualität. Durch operative Stabilisierung mit ggf. Dekompression, bei relevanten Fehlstellungen auch mit Korrektur, lassen sich akute Frakturen und chronische Frakturfolgen suffizient therapieren. Die Langzeitergebnisse nach operativer Versorgung sind trotz relativ hoher Komplikationsrate gut bis sehr gut. Minimalinvasive Verfahren können die Komplikationsrate weiter senken. Eine dezidierte präoperative Planung ist essenziell, um den Besonderheiten der Wirbelsäule bei Patienten mit ankylosierender Spondylitis gerecht zu werden.

Journal

Zeitschrift für RheumatologieSpringer Journals

Published: Nov 3, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve Freelancer

DeepDyve Pro

Price
FREE
$49/month

$360/year
Save searches from Google Scholar, PubMed
Create lists to organize your research
Export lists, citations
Read DeepDyve articles
Abstract access only
Unlimited access to over
18 million full-text articles
Print
20 pages/month
PDF Discount
20% off