Online-Banking – Konten der „High Roller“ geplündert

Online-Banking – Konten der „High Roller“ geplündert Online-Banking – Konten der „High Roller“ geplündert Von Trojanern und Botnetzen bis Social Engineering – die Vielfalt der Betrugsmöglichkeiten ist groß. Wir stellen die neuesten kriminellen Maschen vor und zeigen Lösungen, wie Banking sicherer werden kann. Von Anja Kühner nfang dieses Jahres richteten Internetkriminelle in kurzer hinter Warn- und Wartemeldungen versteckt. Die Schad-Soft- AZeit mehr als acht Millionen Euro Schaden an, indem sie ware transferierte Beträge von Sparkonten auf Girokonten und Firmenkonten bei deutschen Banken plünderten. Im Durch- dann zu Mittelsmännern im Ausland, die das Geld abhoben und schnitt fehlten hinterher 5.499 Euro auf den Konten. In Anleh- es dann mithilfe von Person-zu-Person-Geldtransfer, beispiels- nung an die mit hohem Einsatz spielenden Glücksspieler wird weise Western Union, weiterleiteten. An diesen Cyber-Angriffen die Verbrechenskampagne „High Roller“ genannt, denn sie zielte war ein Botnetz aus 60 über die ganze Welt verteilten Servern auf Geschäftskonten mit 25.000 bis 100.000 Euro Saldo. Nach beteiligt. dem erfolgreichen Start in Deutschland und Italien versuchten Unternehmen im Visier die Cyber-Betrüger, in vielen Ländern Europas, den USA, aber auch in Kolumbien insgesamt zwischen 60 Millionen und zwei Verstärkt sind Unternehmen inzwischen Ziel von Cyber-Atta- Milliarden Euro zu entwenden. cken und nicht mehr Privatkonten. Eine im Mai veröffentlichte Erstmals http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Online-Banking – Konten der „High Roller“ geplündert

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/online-banking-konten-der-high-roller-gepl-ndert-Iq2g0iq9qq
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2012 by Springer Gabler
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-012-0173-3
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Online-Banking – Konten der „High Roller“ geplündert Von Trojanern und Botnetzen bis Social Engineering – die Vielfalt der Betrugsmöglichkeiten ist groß. Wir stellen die neuesten kriminellen Maschen vor und zeigen Lösungen, wie Banking sicherer werden kann. Von Anja Kühner nfang dieses Jahres richteten Internetkriminelle in kurzer hinter Warn- und Wartemeldungen versteckt. Die Schad-Soft- AZeit mehr als acht Millionen Euro Schaden an, indem sie ware transferierte Beträge von Sparkonten auf Girokonten und Firmenkonten bei deutschen Banken plünderten. Im Durch- dann zu Mittelsmännern im Ausland, die das Geld abhoben und schnitt fehlten hinterher 5.499 Euro auf den Konten. In Anleh- es dann mithilfe von Person-zu-Person-Geldtransfer, beispiels- nung an die mit hohem Einsatz spielenden Glücksspieler wird weise Western Union, weiterleiteten. An diesen Cyber-Angriffen die Verbrechenskampagne „High Roller“ genannt, denn sie zielte war ein Botnetz aus 60 über die ganze Welt verteilten Servern auf Geschäftskonten mit 25.000 bis 100.000 Euro Saldo. Nach beteiligt. dem erfolgreichen Start in Deutschland und Italien versuchten Unternehmen im Visier die Cyber-Betrüger, in vielen Ländern Europas, den USA, aber auch in Kolumbien insgesamt zwischen 60 Millionen und zwei Verstärkt sind Unternehmen inzwischen Ziel von Cyber-Atta- Milliarden Euro zu entwenden. cken und nicht mehr Privatkonten. Eine im Mai veröffentlichte Erstmals

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Oct 2, 2012

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off