Neues zur chronischen Wunde

Neues zur chronischen Wunde Einführung zum Thema 1 2 Gefässchirurgie 2017 · 22:522–523 H. Diener ·T. Karl https://doi.org/10.1007/s00772-017-0327-y Klinik für Gefäßmedizin, Comprehensive Wound Center, Universitäres Herzzentrum Hamburg, Universitätsklinik Hamburg Eppendorf, Hamburg, Deutschland © Springer Medizin Verlag GmbH 2017 Klinik für Gefäß- und Endovascularchirurgie, Klinikum am Plattenwald, Bad Friedrichshall, Deutschland Liebe Leserinnen und Leser, Da rund 80 % der chronischen Wunden zu können. Dieser Umstand prädesti- auf eine vaskuläre Genese zurückzufüh- niert uns, die zentrale Rolle in dem trotz steter und zahlreicher Bemühungen ren sind, fällt uns Gefäßmedizinern/-in- notwendigen interprofessionellen und stellt die Behandlung chronischer Wun- nen in Hinblick auf Diagnostik und The- interdisziplinären Zusammenwirken in den nach wie vor eine große Herausfor- rapieeineSchlüsselrollezu.InRelationzu der Behandlung chronischer Wunden zu derung dar. etwa 30.000 Eingriffen bei Stenosen der übernehmen. Um diesem begründeten Nach einer Erhebung der Forschungs- A. carotis und einer ähnlichen Zahl von Anspruch gerecht zu werden, sollten wir gruppe Primärmedizinische Versorgung behandlungsbedürftigenAortenpatholo- uns alle bestmöglich qualifizieren. Das (PMV) auf der Grundlage einer Versi- gien finden 500.000 „vaskuläre“ chroni- Angebot an (zertifizierten) Wundkursen chertenstichprobe der AOK in Hessen sche Wunden jedoch nach wie vor zu ist groß und ebenso wie die Zertifizie- kann in Deutschland von etwa 2,7 Mio. wenig Beachtung. rung der eigenen http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Gefässchirurgie Springer Journals

Neues zur chronischen Wunde

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/neues-zur-chronischen-wunde-0GxeKysWNT
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Vascular Surgery
ISSN
0948-7034
eISSN
1434-3932
D.O.I.
10.1007/s00772-017-0327-y
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Einführung zum Thema 1 2 Gefässchirurgie 2017 · 22:522–523 H. Diener ·T. Karl https://doi.org/10.1007/s00772-017-0327-y Klinik für Gefäßmedizin, Comprehensive Wound Center, Universitäres Herzzentrum Hamburg, Universitätsklinik Hamburg Eppendorf, Hamburg, Deutschland © Springer Medizin Verlag GmbH 2017 Klinik für Gefäß- und Endovascularchirurgie, Klinikum am Plattenwald, Bad Friedrichshall, Deutschland Liebe Leserinnen und Leser, Da rund 80 % der chronischen Wunden zu können. Dieser Umstand prädesti- auf eine vaskuläre Genese zurückzufüh- niert uns, die zentrale Rolle in dem trotz steter und zahlreicher Bemühungen ren sind, fällt uns Gefäßmedizinern/-in- notwendigen interprofessionellen und stellt die Behandlung chronischer Wun- nen in Hinblick auf Diagnostik und The- interdisziplinären Zusammenwirken in den nach wie vor eine große Herausfor- rapieeineSchlüsselrollezu.InRelationzu der Behandlung chronischer Wunden zu derung dar. etwa 30.000 Eingriffen bei Stenosen der übernehmen. Um diesem begründeten Nach einer Erhebung der Forschungs- A. carotis und einer ähnlichen Zahl von Anspruch gerecht zu werden, sollten wir gruppe Primärmedizinische Versorgung behandlungsbedürftigenAortenpatholo- uns alle bestmöglich qualifizieren. Das (PMV) auf der Grundlage einer Versi- gien finden 500.000 „vaskuläre“ chroni- Angebot an (zertifizierten) Wundkursen chertenstichprobe der AOK in Hessen sche Wunden jedoch nach wie vor zu ist groß und ebenso wie die Zertifizie- kann in Deutschland von etwa 2,7 Mio. wenig Beachtung. rung der eigenen

Journal

GefässchirurgieSpringer Journals

Published: Dec 1, 2017

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off