„Nach unserem Verständnis ist Big Data die Vision von der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle durch die Sammlung und Analyse großer Datenmengen.“

„Nach unserem Verständnis ist Big Data die Vision von der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle... Schwerpunkt | Interview „Nach unserem Verständnis ist Big Data die Vision von der Entwicklung neuer Geschäfts- modelle durch die Sammlung und Analyse großer Daten- mengen.“ Darüber, ob Big Data mehr ist als ein Modebegriff, über Chancen und Risiken von Big-Data-Ansätzen und warum dieses Thema für Hilti wichtig ist, sprach Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl mit dem CIO der Hilti AG, Dr. Martin Petry. Interview durch Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl, FIM Kernkompetenzzentrum Finanz- & Infor- mationsmanagement E-Mail: hans-ulrich.buhl@wiwi.uni-augsburg.de 66 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2013 Schwerpunkt | Interview Dr. Martin Petry ist seit 2005 CIO der Hilti AG. Er leitet ein Team von 400 IT Mitarbeitern in Schaan (Fürstentum Liechten- stein), Tulsa (Oklahoma) und Kuala Lumpur (Malay- sia). Seit 2009 verantwortet er zudem den Bereich Busi- ness Excellence. Martin Petry kam 1993 zu Hilti und hat seitdem zahlreiche, internationale Führungsaufga- ben wahrgenommen. Er hat das Projekt zur globalen SAP Einführung bei der Hilti AG sowie dessen Umset- zung in den Fachabteilungen initiiert und treibt es wei- ter voran. Dieses beinhaltet global standardisierte Da- tenstrukturen und Geschäftsprozesse auf Basis eines einzigen globalen SAP Systems mit ERP, BI, CRM und SCM mit einer aktuellen Nutzerzahl von 18.000 Hilti Angestellten in über http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

„Nach unserem Verständnis ist Big Data die Vision von der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle durch die Sammlung und Analyse großer Datenmengen.“

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/nach-unserem-verst-ndnis-ist-big-data-die-vision-von-der-entwicklung-SqiZ1AdR33
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2013 by Springer Gabler
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
D.O.I.
10.1365/s35764-013-0280-9
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Schwerpunkt | Interview „Nach unserem Verständnis ist Big Data die Vision von der Entwicklung neuer Geschäfts- modelle durch die Sammlung und Analyse großer Daten- mengen.“ Darüber, ob Big Data mehr ist als ein Modebegriff, über Chancen und Risiken von Big-Data-Ansätzen und warum dieses Thema für Hilti wichtig ist, sprach Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl mit dem CIO der Hilti AG, Dr. Martin Petry. Interview durch Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl, FIM Kernkompetenzzentrum Finanz- & Infor- mationsmanagement E-Mail: hans-ulrich.buhl@wiwi.uni-augsburg.de 66 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2013 Schwerpunkt | Interview Dr. Martin Petry ist seit 2005 CIO der Hilti AG. Er leitet ein Team von 400 IT Mitarbeitern in Schaan (Fürstentum Liechten- stein), Tulsa (Oklahoma) und Kuala Lumpur (Malay- sia). Seit 2009 verantwortet er zudem den Bereich Busi- ness Excellence. Martin Petry kam 1993 zu Hilti und hat seitdem zahlreiche, internationale Führungsaufga- ben wahrgenommen. Er hat das Projekt zur globalen SAP Einführung bei der Hilti AG sowie dessen Umset- zung in den Fachabteilungen initiiert und treibt es wei- ter voran. Dieses beinhaltet global standardisierte Da- tenstrukturen und Geschäftsprozesse auf Basis eines einzigen globalen SAP Systems mit ERP, BI, CRM und SCM mit einer aktuellen Nutzerzahl von 18.000 Hilti Angestellten in über

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: May 24, 2013

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off