Multifokale Intraokularlinsen (MIOL) bei jungen, nicht-presbyopen Patienten

Multifokale Intraokularlinsen (MIOL) bei jungen, nicht-presbyopen Patienten Originalien 1 1,2,3 1,2,3 1 1,2 Ophthalmologe 2017 · 114:722–727 A. Frings ·J.Steinberg · S.J.Linke ·V.Druchkiv ·T.Katz DOI 10.1007/s00347-016-0401-y Univ.-Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf, Hamburg, Deutschland Online publiziert: 2. Dezember 2016 Care Vision GmbH, Hamburg, Deutschland © Springer Medizin Verlag Berlin 2016 zentrumsehstärke, Augenarztpraxis am UKE, Hamburg, Deutschland Multifokale Intraokularlinsen (MIOL) bei jungen, nicht- presbyopen Patienten Sinnvoll und sicher? tiven MIOL (Acri.Lisa 366/809, Carl Pathologien, welche die Funktion einer Hintergrund und Fragestellung Zeiss Meditec AG) dar. Ergänzt wird die MIOL einschränken könnten. Ein refraktiver Linsenaustausch („re- Darstellung der objektiven Daten durch Alle Patienten wurden über potenzi- fractive lens exchange“, RLE) und die Angaben zur subjektiven Patientenzu- elle Komplikationen und typische Ne- Implantation einer multifokalen Intra- friedenheit. benwirkungen nach MIOL-Chirurgie okularlinse (MIOL) sind elektive Ein- ausführlich aufgeklärt; insbesondere griffe. Diese werden hauptsächlich bei wurden eine zu erwartende Abnahme Studiendesign und hyperopen oder moderat bis hoch my- des postoperativen Intermediärvisus Untersuchungsmethoden open, presbyopen Patienten angewandt, sowie ein vermehrtes Aurft eten von die nicht mehr auf eine Brille angewiesen Halos/Blendempfinden diskutiert. Al- Patienten sein möchten und mögliche Einschrän- le Patienten gaben ihre Einwilligung kungen akzeptieren, wie z.B.optische Diese retrospektive Fallserie umfasste zur Auswertung und Publikation ihrer Nebenwirkungen in Form von postope- konsekutiv http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Der Ophthalmologe Springer Journals

Multifokale Intraokularlinsen (MIOL) bei jungen, nicht-presbyopen Patienten

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/multifokale-intraokularlinsen-miol-bei-jungen-nicht-presbyopen-Mh0c9UsPDW
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2016 by Springer Medizin Verlag Berlin
Subject
Medicine & Public Health; Ophthalmology
ISSN
0941-293X
eISSN
1433-0423
D.O.I.
10.1007/s00347-016-0401-y
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Originalien 1 1,2,3 1,2,3 1 1,2 Ophthalmologe 2017 · 114:722–727 A. Frings ·J.Steinberg · S.J.Linke ·V.Druchkiv ·T.Katz DOI 10.1007/s00347-016-0401-y Univ.-Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf, Hamburg, Deutschland Online publiziert: 2. Dezember 2016 Care Vision GmbH, Hamburg, Deutschland © Springer Medizin Verlag Berlin 2016 zentrumsehstärke, Augenarztpraxis am UKE, Hamburg, Deutschland Multifokale Intraokularlinsen (MIOL) bei jungen, nicht- presbyopen Patienten Sinnvoll und sicher? tiven MIOL (Acri.Lisa 366/809, Carl Pathologien, welche die Funktion einer Hintergrund und Fragestellung Zeiss Meditec AG) dar. Ergänzt wird die MIOL einschränken könnten. Ein refraktiver Linsenaustausch („re- Darstellung der objektiven Daten durch Alle Patienten wurden über potenzi- fractive lens exchange“, RLE) und die Angaben zur subjektiven Patientenzu- elle Komplikationen und typische Ne- Implantation einer multifokalen Intra- friedenheit. benwirkungen nach MIOL-Chirurgie okularlinse (MIOL) sind elektive Ein- ausführlich aufgeklärt; insbesondere griffe. Diese werden hauptsächlich bei wurden eine zu erwartende Abnahme Studiendesign und hyperopen oder moderat bis hoch my- des postoperativen Intermediärvisus Untersuchungsmethoden open, presbyopen Patienten angewandt, sowie ein vermehrtes Aurft eten von die nicht mehr auf eine Brille angewiesen Halos/Blendempfinden diskutiert. Al- Patienten sein möchten und mögliche Einschrän- le Patienten gaben ihre Einwilligung kungen akzeptieren, wie z.B.optische Diese retrospektive Fallserie umfasste zur Auswertung und Publikation ihrer Nebenwirkungen in Form von postope- konsekutiv

Journal

Der OphthalmologeSpringer Journals

Published: Dec 2, 2016

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off