Mobile Device Management – rechtliche Fragen

Mobile Device Management – rechtliche Fragen Technologie Mobile Device Management – rechtliche Fragen Smartphones und Tablet-Pc s haben entscheidend zur mobilen Vernetzung im Berufs- und Privatleben beigetragen. Es ist selbstverständlich, überall und jederzeit mit dem Internet verbunden zu sein. Verbunden sein heißt auch, Zugriff auf Kommunikationsinfrastrukturen und Anwendungen zu haben, im privaten Bereich etwa auf soziale Netzwerke, im beruflichen Bereich auf Personal Information Manager wie Outlook, Lotus Notes oder ERP- und CRM-Systeme. Von Thorsten Walter und Joachim Dorschel abei verschwimmen die Grenzen zwischen beruflicher und ■ Private Geräte werden für berufliche Zwecke und unterneh- Dprivater Sphäre. Mitarbeiter bringen private Geräte ins menseigene Geräte für private Zwecke genutzt, dies jeweils mit Unternehmen mit. Arbeitgeber stellen ihren Arbeitnehmern oder ohne Zustimmung des Arbeitgebers. mobile Geräte zur Verfügung, welche diese auch privat nutzen. ■ Private Geräte ersetzen unternehmenseigene Arbeitsmittel, was mit einem finanziellen Ausgleich für den Arbeitnehmer Erscheinungsformen verbunden ist. Juristisch wird in diesem Zusammenhang seit Längerem das Die Einflussmöglichkeiten des Arbeitgebers auf Art und Umfang Phänomen des „Bring Your Own Device“ diskutiert. Der recht- der Verwendung stehen dabei in unmittelbarem Zusammenhang lich relevante Sachverhalt ist aber weitreichender: mit den Eigentumsverhältnissen an den verwendeten Geräten. Über ■ Es geht um Geräte, die dem Unternehmen gehören und solche, Geräte, http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Mobile Device Management – rechtliche Fragen

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/mobile-device-management-rechtliche-fragen-Qk9sboSdx5
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2012 by Gabler Verlag Wiesbaden GmbH
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-012-0137-7
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Technologie Mobile Device Management – rechtliche Fragen Smartphones und Tablet-Pc s haben entscheidend zur mobilen Vernetzung im Berufs- und Privatleben beigetragen. Es ist selbstverständlich, überall und jederzeit mit dem Internet verbunden zu sein. Verbunden sein heißt auch, Zugriff auf Kommunikationsinfrastrukturen und Anwendungen zu haben, im privaten Bereich etwa auf soziale Netzwerke, im beruflichen Bereich auf Personal Information Manager wie Outlook, Lotus Notes oder ERP- und CRM-Systeme. Von Thorsten Walter und Joachim Dorschel abei verschwimmen die Grenzen zwischen beruflicher und ■ Private Geräte werden für berufliche Zwecke und unterneh- Dprivater Sphäre. Mitarbeiter bringen private Geräte ins menseigene Geräte für private Zwecke genutzt, dies jeweils mit Unternehmen mit. Arbeitgeber stellen ihren Arbeitnehmern oder ohne Zustimmung des Arbeitgebers. mobile Geräte zur Verfügung, welche diese auch privat nutzen. ■ Private Geräte ersetzen unternehmenseigene Arbeitsmittel, was mit einem finanziellen Ausgleich für den Arbeitnehmer Erscheinungsformen verbunden ist. Juristisch wird in diesem Zusammenhang seit Längerem das Die Einflussmöglichkeiten des Arbeitgebers auf Art und Umfang Phänomen des „Bring Your Own Device“ diskutiert. Der recht- der Verwendung stehen dabei in unmittelbarem Zusammenhang lich relevante Sachverhalt ist aber weitreichender: mit den Eigentumsverhältnissen an den verwendeten Geräten. Über ■ Es geht um Geräte, die dem Unternehmen gehören und solche, Geräte,

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Apr 2, 2012

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off