Menschliches Informationsverhalten: Warum sich CIOs damit befassen sollten

Menschliches Informationsverhalten: Warum sich CIOs damit befassen sollten Schwerpunkt | Informationsverhalten Menschliches Informationsverhalten: Warum sich CIOs damit befassen sollten Ausgehend von der These, dass die meisten Chief Information Officers (CIO) zu sehr mit dem Tagesgeschäft befasst sind und sich daher zu wenig mit unkonven- tionellen Themen auseinandersetzen, werden das menschliche Informations- verhalten und seine Implikationen für das Informationsmanagement und Infor- mation Engineer ing anhand von Beispielen diskutiert. Gut informierte CIOs und solche mit ausgeprägtem Wissen über menschliches Informationsverhalten und seine I mplikationen sind nach Ansicht des Verfassers erfolgreicher als CIOs ohne dieses Wissen. René Riedl 54 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2016 Schwerpunkt | Informationsverhalten Informations- und Kommunikationstechnologien durchdringen Unterneh- men in Wirtschaft und Verwaltung in einem noch nie dagewesenen Aus - maß. Daher steigt auch der Stellenwert der IT für den organisationalen Er- folg kontinuierlich an. Einhergehend mit dieser Entwicklung wird in der Fachliteratur argumentiert (vgl. z. B. [1]), auch die IT-Funktion personell auf der höchsten Managementebene zu verankern, mit anderen Worten: Der CIO sollte Mitglied des Vorstands sein. Eine personelle Verankerung der IT-Funktion auf höchster Managementebene ist deshalb bedeutsam, weil da- mit ein hohes Ausmaß an Einflussnahme auf unternehmerische Entschei- Prof. Dr. René Riedl dungen verbunden ist [1]. Zudem zeigen Befunde empirischer Forschung, ist seit 2013 http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Menschliches Informationsverhalten: Warum sich CIOs damit befassen sollten

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/menschliches-informationsverhalten-warum-sich-cios-damit-befassen-XjNGrEEhpB
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2016 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Business and Management; IT in Business
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/s35764-016-0022-x
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Schwerpunkt | Informationsverhalten Menschliches Informationsverhalten: Warum sich CIOs damit befassen sollten Ausgehend von der These, dass die meisten Chief Information Officers (CIO) zu sehr mit dem Tagesgeschäft befasst sind und sich daher zu wenig mit unkonven- tionellen Themen auseinandersetzen, werden das menschliche Informations- verhalten und seine Implikationen für das Informationsmanagement und Infor- mation Engineer ing anhand von Beispielen diskutiert. Gut informierte CIOs und solche mit ausgeprägtem Wissen über menschliches Informationsverhalten und seine I mplikationen sind nach Ansicht des Verfassers erfolgreicher als CIOs ohne dieses Wissen. René Riedl 54 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2016 Schwerpunkt | Informationsverhalten Informations- und Kommunikationstechnologien durchdringen Unterneh- men in Wirtschaft und Verwaltung in einem noch nie dagewesenen Aus - maß. Daher steigt auch der Stellenwert der IT für den organisationalen Er- folg kontinuierlich an. Einhergehend mit dieser Entwicklung wird in der Fachliteratur argumentiert (vgl. z. B. [1]), auch die IT-Funktion personell auf der höchsten Managementebene zu verankern, mit anderen Worten: Der CIO sollte Mitglied des Vorstands sein. Eine personelle Verankerung der IT-Funktion auf höchster Managementebene ist deshalb bedeutsam, weil da- mit ein hohes Ausmaß an Einflussnahme auf unternehmerische Entschei- Prof. Dr. René Riedl dungen verbunden ist [1]. Zudem zeigen Befunde empirischer Forschung, ist seit 2013

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Apr 7, 2016

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off