Matthias von Saldern: Schulleistung 2.0.Von der Note zum Kompetenzraster

Matthias von Saldern: Schulleistung 2.0.Von der Note zum Kompetenzraster z f Bildungsforsch (2012) 2:79–81 Doi 10.1007/s35834-012-0024-6 R e z e n s i o n Matthias von Saldern: Schulleistung 2.0. Von der Note zum Kompetenzraster Norderstedt: Books on Demand, 2011, 184 Seiten, € 18,90, ISBN 978-3-8423-7607-6 Josef Thonhauser „Vor dem Hintergrund der … seit Jahrzehnten formulierten Kritik gegen die n oten ist es verwunderlich, warum es diese im deutschen s chulsystem noch gibt.“ (s . 122) Von s al- dern zitiert allerdings gleich darauf den ehemaligen deutschen Bundespräsidenten Roman Herzog, der noch e nde des vorigen Jahrhunderts in einer n eujahrsansprache meinte „Wer n oten aus s chulen verbannt, schafft Kuschelecken, aber keine Bildungseinrichtungen, die auf das nächste (= unser, d. R.) Jahrtausend vorbereiten.“ Wenn die höchste politische und für viele auch eine moralische instanz im ‚Volk der Dichter und Denker‘ vorbereitet solches als Weisheit verkündet, ist es schwer vorstellbar, dass dagegen ein Kraut gewach- sen sei. Von s aldern, der sich explizit gegen die (in Österreich weitgehend gleiche) Praxis der n otenvergabe ausspricht (s . 126), glaubt, dass viele Probleme wegfielen, wenn man sich zu Folgendem durchringen könnte: Das s itzenbleiben, das ja sowieso pädagogisch weitgehend sinnlos sei, wird abgeschafft. Auch Gruppenarbeiten sind als Leistungsnachweise zulässig. („Wobei http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Bildungsforschung Springer Journals

Matthias von Saldern: Schulleistung 2.0.Von der Note zum Kompetenzraster

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/matthias-von-saldern-schulleistung-2-0-von-der-note-zum-0guGvvhaPS
Publisher
VS-Verlag
Copyright
Copyright © 2012 by VS Verlag für Sozialwissenschaften
Subject
Social Sciences; Social Sciences, general
ISSN
2190-6890
eISSN
2190-6904
D.O.I.
10.1007/s35834-012-0024-6
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

z f Bildungsforsch (2012) 2:79–81 Doi 10.1007/s35834-012-0024-6 R e z e n s i o n Matthias von Saldern: Schulleistung 2.0. Von der Note zum Kompetenzraster Norderstedt: Books on Demand, 2011, 184 Seiten, € 18,90, ISBN 978-3-8423-7607-6 Josef Thonhauser „Vor dem Hintergrund der … seit Jahrzehnten formulierten Kritik gegen die n oten ist es verwunderlich, warum es diese im deutschen s chulsystem noch gibt.“ (s . 122) Von s al- dern zitiert allerdings gleich darauf den ehemaligen deutschen Bundespräsidenten Roman Herzog, der noch e nde des vorigen Jahrhunderts in einer n eujahrsansprache meinte „Wer n oten aus s chulen verbannt, schafft Kuschelecken, aber keine Bildungseinrichtungen, die auf das nächste (= unser, d. R.) Jahrtausend vorbereiten.“ Wenn die höchste politische und für viele auch eine moralische instanz im ‚Volk der Dichter und Denker‘ vorbereitet solches als Weisheit verkündet, ist es schwer vorstellbar, dass dagegen ein Kraut gewach- sen sei. Von s aldern, der sich explizit gegen die (in Österreich weitgehend gleiche) Praxis der n otenvergabe ausspricht (s . 126), glaubt, dass viele Probleme wegfielen, wenn man sich zu Folgendem durchringen könnte: Das s itzenbleiben, das ja sowieso pädagogisch weitgehend sinnlos sei, wird abgeschafft. Auch Gruppenarbeiten sind als Leistungsnachweise zulässig. („Wobei

Journal

Zeitschrift für BildungsforschungSpringer Journals

Published: Feb 16, 2012

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off