Markus Hengstschläger: Die Durchschnittsfalle. Gene – Talente – Chancen

Markus Hengstschläger: Die Durchschnittsfalle. Gene – Talente – Chancen z f Bildungsforsch (2012) 2:173–175 Doi 10.1007/s35834-012-0037-1 R e z e n s i o n Markus Hengstschläger: Die Durchschnittsfalle. Gene – Talente – Chancen Salzburg: ecowin, 2012, 185 Seiten, € 21,90, ISBN 978-3-7110-0022-4 Josef Thonhauser Wer sich in den üblichen Quellen über den Autor kundig macht, erfährt unmissverständ- lich, dass es sich bei Markus Hengstschläger um einen erstaunlich erfolgreichen Men- schen handelt: 35-jährig in Österreich zum jüngsten Professor für Medizinische Genetik berufen, Autor mehrerer Bestseller im s achbuchbereich und mehrfach ausgezeichneter Wissenschaftler, der auch in den Medien eine unübersehbare Präsenz aufweist. Wenn man am e nde des „Prologs“ zum vorliegenden Buch seine drei s tandorte liest (Wien für den Arbeitsplatz, Perchtoldsdorf für den Wohnort und Kitzbühel für das Feriendomizil), kann man zudem sicher sein, dass auch seine Lebensqualität – nach üblichen Kriterien bewertet – weit über dem Durchschnitt liegt. ist das der Grund für seine Abneigung gegen alles Durchschnittliche und für seine an Leserinnen und Leser gerichtete e rmutigung, in ihrer Umgebung aus der Reihe zu tanzen, von der aktuell herrschenden n orm abzu- weichen und stattdessen (positiv) aufzufallen? Dem entspricht seine Überzeugung, „dass individualität (nicht Uniformität, d. R) die beste Antwort in der Gegenwart auf die unbe- http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Bildungsforschung Springer Journals

Markus Hengstschläger: Die Durchschnittsfalle. Gene – Talente – Chancen

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/markus-hengstschl-ger-die-durchschnittsfalle-gene-talente-chancen-fIBqvG5hYR
Publisher
VS-Verlag
Copyright
Copyright © 2012 by VS Verlag für Sozialwissenschaften
Subject
Social Sciences; Social Sciences, general
ISSN
2190-6890
eISSN
2190-6904
D.O.I.
10.1007/s35834-012-0037-1
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

z f Bildungsforsch (2012) 2:173–175 Doi 10.1007/s35834-012-0037-1 R e z e n s i o n Markus Hengstschläger: Die Durchschnittsfalle. Gene – Talente – Chancen Salzburg: ecowin, 2012, 185 Seiten, € 21,90, ISBN 978-3-7110-0022-4 Josef Thonhauser Wer sich in den üblichen Quellen über den Autor kundig macht, erfährt unmissverständ- lich, dass es sich bei Markus Hengstschläger um einen erstaunlich erfolgreichen Men- schen handelt: 35-jährig in Österreich zum jüngsten Professor für Medizinische Genetik berufen, Autor mehrerer Bestseller im s achbuchbereich und mehrfach ausgezeichneter Wissenschaftler, der auch in den Medien eine unübersehbare Präsenz aufweist. Wenn man am e nde des „Prologs“ zum vorliegenden Buch seine drei s tandorte liest (Wien für den Arbeitsplatz, Perchtoldsdorf für den Wohnort und Kitzbühel für das Feriendomizil), kann man zudem sicher sein, dass auch seine Lebensqualität – nach üblichen Kriterien bewertet – weit über dem Durchschnitt liegt. ist das der Grund für seine Abneigung gegen alles Durchschnittliche und für seine an Leserinnen und Leser gerichtete e rmutigung, in ihrer Umgebung aus der Reihe zu tanzen, von der aktuell herrschenden n orm abzu- weichen und stattdessen (positiv) aufzufallen? Dem entspricht seine Überzeugung, „dass individualität (nicht Uniformität, d. R) die beste Antwort in der Gegenwart auf die unbe-

Journal

Zeitschrift für BildungsforschungSpringer Journals

Published: Aug 21, 2012

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off