Management der arteriellen Hypertonie

Management der arteriellen Hypertonie Die arterielle Hypertonie hat eine hohe Prävalenz und ist einer der bedeutendsten Risikofaktoren für die Entwicklung kardiovaskulärer Erkrankungen. Ihre weltweite Morbidität und Mortalität stellt auch ein großes sozioökonomisches Problem dar. Trotz beachtlicher Fortschritte bei der Aufklärung, Diagnose und Behandlung des Bluthochdrucks weist weniger als die Hälfte der Hypertoniker einen Blutdruck unter 140/90 mm Hg auf. Die Diagnose wird in der Regel bei der Untersuchung in der Klinik oder Praxis gestellt. Um eine isolierte Praxishypertonie („white coat hypertension“) oder einen maskierten Hochdruck (Normotension nur bei der Praxismessung) nachzuweisen, kommt auch der praxisunabhängigen Blutdruckmessung (Langzeitblutdruckmessung oder häusliche Blutdruckselbstmessung) eine besondere Bedeutung zu. Zur Behandlung stehen medikamentöse und nichtmedikamentöse Maßnahmen zur Verfügung. Welcher Zielblutdruckwert für den individuellen Patienten der richtige ist, wird derzeit kontrovers diskutiert. Die europäischen und die identischen nationalen Leitlinien von 2013 empfehlen einen Zielblutdruck für fast alle Patienten von unter 140/90 mm Hg. Die SPRINT-Studie aus dem Jahr 2015 konnte allerdings zeigen, dass einige Patienten von einer strengeren Blutdruckeinstellung hinsichtlich des Auftretens kardiovaskulärer Ereignisse profitieren können. Dieser CME-Beitrag fasst die aktuellen Diskussionen um das Management der arteriellen Hypertonie zusammen und soll vor dem Hintergrund dieser neuen Entwicklungen Tipps für die Praxis geben. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Herz Springer Journals

Management der arteriellen Hypertonie

Herz , Volume 42 (5) – May 29, 2017
Loading next page...
 
/lp/springer_journal/management-der-arteriellen-hypertonie-f2BWxjluSk
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Cardiology; Internal Medicine
ISSN
0340-9937
eISSN
1615-6692
D.O.I.
10.1007/s00059-017-4574-1
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Die arterielle Hypertonie hat eine hohe Prävalenz und ist einer der bedeutendsten Risikofaktoren für die Entwicklung kardiovaskulärer Erkrankungen. Ihre weltweite Morbidität und Mortalität stellt auch ein großes sozioökonomisches Problem dar. Trotz beachtlicher Fortschritte bei der Aufklärung, Diagnose und Behandlung des Bluthochdrucks weist weniger als die Hälfte der Hypertoniker einen Blutdruck unter 140/90 mm Hg auf. Die Diagnose wird in der Regel bei der Untersuchung in der Klinik oder Praxis gestellt. Um eine isolierte Praxishypertonie („white coat hypertension“) oder einen maskierten Hochdruck (Normotension nur bei der Praxismessung) nachzuweisen, kommt auch der praxisunabhängigen Blutdruckmessung (Langzeitblutdruckmessung oder häusliche Blutdruckselbstmessung) eine besondere Bedeutung zu. Zur Behandlung stehen medikamentöse und nichtmedikamentöse Maßnahmen zur Verfügung. Welcher Zielblutdruckwert für den individuellen Patienten der richtige ist, wird derzeit kontrovers diskutiert. Die europäischen und die identischen nationalen Leitlinien von 2013 empfehlen einen Zielblutdruck für fast alle Patienten von unter 140/90 mm Hg. Die SPRINT-Studie aus dem Jahr 2015 konnte allerdings zeigen, dass einige Patienten von einer strengeren Blutdruckeinstellung hinsichtlich des Auftretens kardiovaskulärer Ereignisse profitieren können. Dieser CME-Beitrag fasst die aktuellen Diskussionen um das Management der arteriellen Hypertonie zusammen und soll vor dem Hintergrund dieser neuen Entwicklungen Tipps für die Praxis geben.

Journal

HerzSpringer Journals

Published: May 29, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off