Möglichkeiten und Grenzen der Molekularpathologie in der Dermatohistologie

Möglichkeiten und Grenzen der Molekularpathologie in der Dermatohistologie Leitthema 1 2 2 2 3 3 Hautarzt V. Schacht ·U.Lehmann · T. Reineke-Plaass ·F. Länger ·B.Auber ·S. Morlot · https://doi.org/10.1007/s00105-018-4206-6 H.-H. Kreipe Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, Medizinische Hochschule Hannover, Hannover, © Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Deutschland Springer Nature 2018 Institut für Pathologie, Medizinische Hochschule Hannover, Hannover, Deutschland Institut für Humangenetik, Medizinische Hochschule Hannover, Hannover, Deutschland Möglichkeiten und Grenzen der Molekularpathologie in der Dermatohistologie DasdiagnostischeSpektrumderMoleku- kurzen Amplifikationsprodukten (op- wie sie z.B. seit Jahren von der Deut- larpathologie hat sich in den letzten Jah- timal: <150 Basenpaare) einzusetzen. schen Gesellschaft für Pathologie (DGP) ren aufgrund der enormen Fortschritte Das bedeutet, dass für Frischmaterial angeboten werden. Auf der Homepage in der Molekularbiologie stetig erweitert. etablierte PCR-Nachweise oft nicht für der diese Ringversuche organisierenden Dies betrifftreinmethodische Fortschrit- die Untersuchung von FFPE-Gewebe- QuIP (Qualitätssicherungs-Initiative Pa- te als auch das wesentlich detailliertere blöcken geeignet sind. thologie) GmbH sind alle durch die DGP Verständnis von Signalwegen in Tumor- Auf immunhistologischen Färbungen qualitätsgeprüeft n Labore aufgeführt. zellen. Die Molekularpathologie wird da- basierende Diagnosen lassen sich bei gu- bei nicht nur immer wichtiger für eine ter Färbequalität oft an wenigen diagnos- Lymphome präzise und umfassende Diagnostik, son- tisch relevanten Zellen sichern (Beispiel: http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Der Hautarzt Springer Journals

Möglichkeiten und Grenzen der Molekularpathologie in der Dermatohistologie

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/m-glichkeiten-und-grenzen-der-molekularpathologie-in-der-5odSTcAc4n
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2018 by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature
Subject
Medicine & Public Health; Dermatology; Immunology; Allergology; Proctology
ISSN
0017-8470
eISSN
1432-1173
D.O.I.
10.1007/s00105-018-4206-6
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Leitthema 1 2 2 2 3 3 Hautarzt V. Schacht ·U.Lehmann · T. Reineke-Plaass ·F. Länger ·B.Auber ·S. Morlot · https://doi.org/10.1007/s00105-018-4206-6 H.-H. Kreipe Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, Medizinische Hochschule Hannover, Hannover, © Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Deutschland Springer Nature 2018 Institut für Pathologie, Medizinische Hochschule Hannover, Hannover, Deutschland Institut für Humangenetik, Medizinische Hochschule Hannover, Hannover, Deutschland Möglichkeiten und Grenzen der Molekularpathologie in der Dermatohistologie DasdiagnostischeSpektrumderMoleku- kurzen Amplifikationsprodukten (op- wie sie z.B. seit Jahren von der Deut- larpathologie hat sich in den letzten Jah- timal: <150 Basenpaare) einzusetzen. schen Gesellschaft für Pathologie (DGP) ren aufgrund der enormen Fortschritte Das bedeutet, dass für Frischmaterial angeboten werden. Auf der Homepage in der Molekularbiologie stetig erweitert. etablierte PCR-Nachweise oft nicht für der diese Ringversuche organisierenden Dies betrifftreinmethodische Fortschrit- die Untersuchung von FFPE-Gewebe- QuIP (Qualitätssicherungs-Initiative Pa- te als auch das wesentlich detailliertere blöcken geeignet sind. thologie) GmbH sind alle durch die DGP Verständnis von Signalwegen in Tumor- Auf immunhistologischen Färbungen qualitätsgeprüeft n Labore aufgeführt. zellen. Die Molekularpathologie wird da- basierende Diagnosen lassen sich bei gu- bei nicht nur immer wichtiger für eine ter Färbequalität oft an wenigen diagnos- Lymphome präzise und umfassende Diagnostik, son- tisch relevanten Zellen sichern (Beispiel:

Journal

Der HautarztSpringer Journals

Published: Jun 6, 2018

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off