Literaturübersicht – Warum?

Literaturübersicht – Warum? Editorial Z Herz- Thorax- Gefäßchir 2018 · 32:218 T. Doenst https://doi.org/10.1007/s00398-018-0235-9 Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie, Universitätsklinikum Jena, Jena, Deutschland Online publiziert: 10. April 2018 © Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018 Die Herzchirurgie ist ein vergleichsweise und „2017“ kann diese Übersicht nicht jungesFach,welcheseine bemerkenswer- vollständig sein und leidet sicher auch te Entwicklung in den letzten 60 Jahren unter unserer Art der Betrachtung. Wir durchlaufen hat. Während in der An- hoffen aber, trotz dieser Limitierungen, fangszeit technische Entwicklungen im mit den Artikeln die Ausbildung des Vordergrund standen und das chirurgi- akademischen Fachwissens in unserer sche Therapieangebot praktisch oft kon- Disziplin zu unterstützen, und hoffen, kurrenzlos war, nimmt die Anzahl der ebenfalls eine Referenzenquelle für das medikamentösen und interventionellen tägliche Argumentieren zu bieten. Viel Alternativverfahren kontinuierlich zu. Spaß beim Lesen. Es ist daher wichtig, nicht nur die chi- rurgischen Techniken zu kennen und Prof. Dr. T. Doenst zu beherrschen, sondern auch deren Wirkung im Kontext der Alternativver- Korrespondenzadresse fahren beurteilen zu können – nur dann Prof. Dr. T. Doenst kann in der heutigen Zeit ein Patient ad- Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie, äquat über mögliche Therapieverfahren, Universitätsklinikum Jena deren Wirkung und Prognose aufgeklärt Am Klinikum 1, 07747 Jena, Deutschland doenst@med.uni-jena.de werden – nur so kann ein Chirurg be- werten, ob das operative Risiko eines Interessenkonflikt. T. Doenst gibt an, dass kein Verfahrens lohnenswert ist und guten Interessenkonflikt besteht. Gewissens empfohlen werden kann – nur so kann man im täglichen Wett- bewerb mit den anderen Disziplinen sachlich in den Schnittbereichen der Fächer diskutieren. Ich führe daher mit meinem Team seit einiger Zeit routine- mäßig am Ende des Jahres systematische Literaturrecherchen durch, die uns in denHauptbereichender Herzchirurgie und in den Grenzbereichen zur kon- servativen und zur interventionellen Therapie auf den neuesten Stand des Wissens bringen. In diesem Jahr haben wir auf Anregung der DGTHG diese Literaturrecherche für die Bereiche der Therapie der koronaren Herzerkrankung und der Herzklappenchirurgie in zwei deutschen Artikeln zusammengefasst. Wir beginnen jeweils mit einer allge- meinen Einführung in die Thematik und illustrieren dann, was im letzten Jahr publikatorisch hinzugekommen ist. Bei über 20.000 PubMed-Referen- zen zu den Begriffen „cardiac surgery“ 218 Zeitschrift für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie 3 · 2018 http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Herz-,Thorax- und Gefäßchirurgie Springer Journals

Literaturübersicht – Warum?

Free
1 page
Loading next page...
1 Page
 
/lp/springer_journal/literatur-bersicht-warum-8PKoqk8oN2
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2018 by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature
Subject
Medicine & Public Health; Cardiac Surgery; Thoracic Surgery; Vascular Surgery
ISSN
0930-9225
eISSN
1435-1277
D.O.I.
10.1007/s00398-018-0235-9
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Editorial Z Herz- Thorax- Gefäßchir 2018 · 32:218 T. Doenst https://doi.org/10.1007/s00398-018-0235-9 Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie, Universitätsklinikum Jena, Jena, Deutschland Online publiziert: 10. April 2018 © Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018 Die Herzchirurgie ist ein vergleichsweise und „2017“ kann diese Übersicht nicht jungesFach,welcheseine bemerkenswer- vollständig sein und leidet sicher auch te Entwicklung in den letzten 60 Jahren unter unserer Art der Betrachtung. Wir durchlaufen hat. Während in der An- hoffen aber, trotz dieser Limitierungen, fangszeit technische Entwicklungen im mit den Artikeln die Ausbildung des Vordergrund standen und das chirurgi- akademischen Fachwissens in unserer sche Therapieangebot praktisch oft kon- Disziplin zu unterstützen, und hoffen, kurrenzlos war, nimmt die Anzahl der ebenfalls eine Referenzenquelle für das medikamentösen und interventionellen tägliche Argumentieren zu bieten. Viel Alternativverfahren kontinuierlich zu. Spaß beim Lesen. Es ist daher wichtig, nicht nur die chi- rurgischen Techniken zu kennen und Prof. Dr. T. Doenst zu beherrschen, sondern auch deren Wirkung im Kontext der Alternativver- Korrespondenzadresse fahren beurteilen zu können – nur dann Prof. Dr. T. Doenst kann in der heutigen Zeit ein Patient ad- Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie, äquat über mögliche Therapieverfahren, Universitätsklinikum Jena deren Wirkung und Prognose aufgeklärt Am Klinikum 1, 07747 Jena, Deutschland doenst@med.uni-jena.de werden – nur so kann ein Chirurg be- werten, ob das operative Risiko eines Interessenkonflikt. T. Doenst gibt an, dass kein Verfahrens lohnenswert ist und guten Interessenkonflikt besteht. Gewissens empfohlen werden kann – nur so kann man im täglichen Wett- bewerb mit den anderen Disziplinen sachlich in den Schnittbereichen der Fächer diskutieren. Ich führe daher mit meinem Team seit einiger Zeit routine- mäßig am Ende des Jahres systematische Literaturrecherchen durch, die uns in denHauptbereichender Herzchirurgie und in den Grenzbereichen zur kon- servativen und zur interventionellen Therapie auf den neuesten Stand des Wissens bringen. In diesem Jahr haben wir auf Anregung der DGTHG diese Literaturrecherche für die Bereiche der Therapie der koronaren Herzerkrankung und der Herzklappenchirurgie in zwei deutschen Artikeln zusammengefasst. Wir beginnen jeweils mit einer allge- meinen Einführung in die Thematik und illustrieren dann, was im letzten Jahr publikatorisch hinzugekommen ist. Bei über 20.000 PubMed-Referen- zen zu den Begriffen „cardiac surgery“ 218 Zeitschrift für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie 3 · 2018

Journal

Zeitschrift für Herz-,Thorax- und GefäßchirurgieSpringer Journals

Published: Apr 10, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off