Konservative Therapie in der Ellenbogentraumatologie

Konservative Therapie in der Ellenbogentraumatologie Der Spielraum für die konservative Therapie ist bei Gelenkverletzungen bekanntermaßen eng. Gelenkfrakturen mit einer Stufenbildung >2 mm bergen ein hohes Risiko einer posttraumatischen Arthrose. Gerade beim jüngeren Patienten gilt daher die anatomische Rekonstruktion als Therapie der Wahl. Dennoch lässt sich eine Vielzahl an Ellenbogenverletzungen mit gutem Erfolg konservativ therapieren. Ziel der Therapie muss die Gewährleistung eines stabilen (knöchern wie ligamentär), belastbaren Ellenbogens sein mit einer Beweglichkeit, die dem individuellen Profil des Patienten entsprechen sollte. In diesem Artikel werden die konservativen Möglichkeiten bei der Ellenbogenluxation sowie der Radiuskopf‑, Olecranon- und distalen Humerusfraktur diskutiert. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Obere Extremität Springer Journals
Loading next page...
 
/lp/springer_journal/konservative-therapie-in-der-ellenbogentraumatologie-Ah8Ni5t0kh
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2018 by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature
Subject
Medicine & Public Health; Orthopedics; Surgical Orthopedics; Medicine/Public Health, general
ISSN
1862-6599
eISSN
1862-6602
D.O.I.
10.1007/s11678-018-0450-8
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Der Spielraum für die konservative Therapie ist bei Gelenkverletzungen bekanntermaßen eng. Gelenkfrakturen mit einer Stufenbildung >2 mm bergen ein hohes Risiko einer posttraumatischen Arthrose. Gerade beim jüngeren Patienten gilt daher die anatomische Rekonstruktion als Therapie der Wahl. Dennoch lässt sich eine Vielzahl an Ellenbogenverletzungen mit gutem Erfolg konservativ therapieren. Ziel der Therapie muss die Gewährleistung eines stabilen (knöchern wie ligamentär), belastbaren Ellenbogens sein mit einer Beweglichkeit, die dem individuellen Profil des Patienten entsprechen sollte. In diesem Artikel werden die konservativen Möglichkeiten bei der Ellenbogenluxation sowie der Radiuskopf‑, Olecranon- und distalen Humerusfraktur diskutiert.

Journal

Obere ExtremitätSpringer Journals

Published: Mar 26, 2018

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off