Komplexitätsmanagement in Zeiten von Industrie 4.0 und wachsender Digitalisierung

Komplexitätsmanagement in Zeiten von Industrie 4.0 und wachsender Digitalisierung Schwerpunkt | Komplexitätsmanagement und Industrie 4.0 Komplexitätsmanagement in Zeiten von Industrie 4.0 und wachsender Digita li- sierung Komplexität ist auch am Anfang des 21. Jahrhunderts eines der treibenden The- men in produzierenden Unternehmen. Angetrieben durch die Globalisierung der Märkte und kundenspezifischere Anforderungen an die Produkte wächst neben der Produktkomplexität auch die Komplexität in der globalen Wertschöpfungs- kette von produzierenden Unternehmen. Lukas Budde und Thomas Friedli 28 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2017 Schwerpunkt | Komplexitätsmanagement und Industrie 4.0 Immer mehr Unternehmen erkennen, dass die Wettbewerbsfähigkeit und der Erfolg eines Unternehmens stark davon abhängen, ob die wachsende Komplexität beherrscht wird. Viele Unternehmen kämpfen jedoch immer noch mit dem ganzheitlichen Management von Komplexität. Meist konzen- trieren sich Komplexitätsmanagementaktivitäten auf einzelne funktionale Bereiche im Unternehmen wie Entwicklung, Produktmanagement oder Produktion. Einen bereichsübergreifenden und ganzheitlichen systemati- schen Ansatz vorzufinden, ist auf Einzelfälle beschränkt. Im Rahmen dieses Artikels stellen wir eine Vorgehensweise zum Aufbau eines Komplexitäts- Dr. Lukas Budde managementsystems vor und diskutieren, inwiefern digitale Technologien, ist Post-Doc und Projektleiter am darunter beispielsweise künstliche Intelligenz oder Blockchain, dabei hel- Institut für Technologiemanagement fen, komplexe Systeme besser zu beherrschen. der Universität St. Gallen. Steigende volkswirtschaftliche Dynamik, kürzere Produktlebenszyklen E-Mail: lukas.budde@unisg.ch und spezifischere Kundenanforderungen setzen Unternehmen zunehmend http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Komplexitätsmanagement in Zeiten von Industrie 4.0 und wachsender Digitalisierung

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/komplexit-tsmanagement-in-zeiten-von-industrie-4-0-und-wachsender-gzY0Pw03se
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Business and Management; IT in Business
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/s35764-017-0044-z
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Schwerpunkt | Komplexitätsmanagement und Industrie 4.0 Komplexitätsmanagement in Zeiten von Industrie 4.0 und wachsender Digita li- sierung Komplexität ist auch am Anfang des 21. Jahrhunderts eines der treibenden The- men in produzierenden Unternehmen. Angetrieben durch die Globalisierung der Märkte und kundenspezifischere Anforderungen an die Produkte wächst neben der Produktkomplexität auch die Komplexität in der globalen Wertschöpfungs- kette von produzierenden Unternehmen. Lukas Budde und Thomas Friedli 28 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2017 Schwerpunkt | Komplexitätsmanagement und Industrie 4.0 Immer mehr Unternehmen erkennen, dass die Wettbewerbsfähigkeit und der Erfolg eines Unternehmens stark davon abhängen, ob die wachsende Komplexität beherrscht wird. Viele Unternehmen kämpfen jedoch immer noch mit dem ganzheitlichen Management von Komplexität. Meist konzen- trieren sich Komplexitätsmanagementaktivitäten auf einzelne funktionale Bereiche im Unternehmen wie Entwicklung, Produktmanagement oder Produktion. Einen bereichsübergreifenden und ganzheitlichen systemati- schen Ansatz vorzufinden, ist auf Einzelfälle beschränkt. Im Rahmen dieses Artikels stellen wir eine Vorgehensweise zum Aufbau eines Komplexitäts- Dr. Lukas Budde managementsystems vor und diskutieren, inwiefern digitale Technologien, ist Post-Doc und Projektleiter am darunter beispielsweise künstliche Intelligenz oder Blockchain, dabei hel- Institut für Technologiemanagement fen, komplexe Systeme besser zu beherrschen. der Universität St. Gallen. Steigende volkswirtschaftliche Dynamik, kürzere Produktlebenszyklen E-Mail: lukas.budde@unisg.ch und spezifischere Kundenanforderungen setzen Unternehmen zunehmend

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Apr 7, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off