Komplexe proximale Humerusfrakturen

Komplexe proximale Humerusfrakturen Der funktionelle Anspruch nach Schultergelenkfrakturen steigt bei älteren Patienten. Das chirurgische Bestreben ist die stabile und anatomische Rekonstruktion des Humeruskopfes auch bei komplizierten Humeruskopffrakturen. Bei Vorliegen irreparabler Humeruskopffrakturen geht der Trend bei älteren Patienten zur Implantation einer primären, inversen Frakturprothese. Die Indikation erfolgt dabei zunehmend alters- und nicht mehr frakturmusterabhängig. Dieses Vorgehen wird mittlerweile durch verschiedene biomechanische und klinische Studien unterstützt, die die Überlegenheit der inversen Prothese gegenüber anderen Osteosyntheseverfahren und der anatomischen Frakturprothese dokumentieren. Bei jüngeren Patienten wird weiterhin empfohlen, auch bei komplexen Frakturmorphologien, eine primäre Rekonstruktion der Fraktur anzustreben. Dieser Beitrag beleuchtet die chirurgischen Möglichkeiten bei komplexen, proximalen Humerusfrakturen und soll eine Entscheidungshilfe im klinischen Alltag bieten. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Trauma und Berufskrankheit Springer Journals

Komplexe proximale Humerusfrakturen

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/komplexe-proximale-humerusfrakturen-jw2q5BNUOY
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Traumatic Surgery
ISSN
1436-6274
eISSN
1436-6282
D.O.I.
10.1007/s10039-017-0288-0
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Der funktionelle Anspruch nach Schultergelenkfrakturen steigt bei älteren Patienten. Das chirurgische Bestreben ist die stabile und anatomische Rekonstruktion des Humeruskopfes auch bei komplizierten Humeruskopffrakturen. Bei Vorliegen irreparabler Humeruskopffrakturen geht der Trend bei älteren Patienten zur Implantation einer primären, inversen Frakturprothese. Die Indikation erfolgt dabei zunehmend alters- und nicht mehr frakturmusterabhängig. Dieses Vorgehen wird mittlerweile durch verschiedene biomechanische und klinische Studien unterstützt, die die Überlegenheit der inversen Prothese gegenüber anderen Osteosyntheseverfahren und der anatomischen Frakturprothese dokumentieren. Bei jüngeren Patienten wird weiterhin empfohlen, auch bei komplexen Frakturmorphologien, eine primäre Rekonstruktion der Fraktur anzustreben. Dieser Beitrag beleuchtet die chirurgischen Möglichkeiten bei komplexen, proximalen Humerusfrakturen und soll eine Entscheidungshilfe im klinischen Alltag bieten.

Journal

Trauma und BerufskrankheitSpringer Journals

Published: Aug 15, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off