Jobs, Jobs, Jobs …

Jobs, Jobs, Jobs … Editorial Das Wahlkampfdauerbrennerthema „Arbeitsplätze“ betrifft die IT-Branche mit umgekehrtem Vorzeichen. Die Jobs sind da, es fehlen jedoch oft die qualifizierten Fachkräfte, um sie zu besetzen. Woran liegt das? Ein Grund ist, dass eine Hälfte der Bevölkerung so gut wie nie eine entsprechende Quali- fikation anstrebt – Frauen sind in Informatikvorlesungen selten zu finden. Ein anderer ist, dass ein Wiedereinstieg in die IT besonders schwierig ist. Wer einmal den Anschluss verloren hat, dem fällt es sehr schwer, wieder im Arbeitsle- ben Fuß zu fassen. Hier schließt sich der dritte Grund für die Misere an. Viele Firmen wollen das Unmögliche. Experten für gerade in Mode gekommene Technologien mit 10 Jahren Berufs- erfahrung aber nicht älter als 25. Es ist in Unternehmen oft noch nicht angekommen, dass innerbetriebliche Qualifika- Chefredakteur Peter Pagel tion ein wichtiger Schlüssel dafür ist, passende Mitarbeiter zu bekommen. Ein Neuer muss nicht alles, was er in seinem Job künftig können muss gleich am ersten Tag beherrschen. Lernfähigkeit und Lernwille sind weitaus wichtiger. Insbe- sondere deshalb, weil Veränderung, neue Technologien und Herausforderungen in der IT zum Tagesgeschäft hören. Langfristig ist es deshalb für Unternehmen besser, beson- ders lernfähige Mitarbeiter zu haben, als Spezialisten, die ihr Biotop nicht verlassen wollen. Herzlichst, Ihr Peter Pagel WuM 06 . 2012 DOI: 10.1365/s35764-012-0186-y http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Jobs, Jobs, Jobs …

Free
1 page
Loading next page...
1 Page
 
/lp/springer_journal/jobs-jobs-jobs-FM4bKPdGPl
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2012 by Springer Gabler
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-012-0186-y
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Editorial Das Wahlkampfdauerbrennerthema „Arbeitsplätze“ betrifft die IT-Branche mit umgekehrtem Vorzeichen. Die Jobs sind da, es fehlen jedoch oft die qualifizierten Fachkräfte, um sie zu besetzen. Woran liegt das? Ein Grund ist, dass eine Hälfte der Bevölkerung so gut wie nie eine entsprechende Quali- fikation anstrebt – Frauen sind in Informatikvorlesungen selten zu finden. Ein anderer ist, dass ein Wiedereinstieg in die IT besonders schwierig ist. Wer einmal den Anschluss verloren hat, dem fällt es sehr schwer, wieder im Arbeitsle- ben Fuß zu fassen. Hier schließt sich der dritte Grund für die Misere an. Viele Firmen wollen das Unmögliche. Experten für gerade in Mode gekommene Technologien mit 10 Jahren Berufs- erfahrung aber nicht älter als 25. Es ist in Unternehmen oft noch nicht angekommen, dass innerbetriebliche Qualifika- Chefredakteur Peter Pagel tion ein wichtiger Schlüssel dafür ist, passende Mitarbeiter zu bekommen. Ein Neuer muss nicht alles, was er in seinem Job künftig können muss gleich am ersten Tag beherrschen. Lernfähigkeit und Lernwille sind weitaus wichtiger. Insbe- sondere deshalb, weil Veränderung, neue Technologien und Herausforderungen in der IT zum Tagesgeschäft hören. Langfristig ist es deshalb für Unternehmen besser, beson- ders lernfähige Mitarbeiter zu haben, als Spezialisten, die ihr Biotop nicht verlassen wollen. Herzlichst, Ihr Peter Pagel WuM 06 . 2012 DOI: 10.1365/s35764-012-0186-y

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Dec 3, 2012

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve Freelancer

DeepDyve Pro

Price
FREE
$49/month

$360/year
Save searches from
Google Scholar,
PubMed
Create lists to
organize your research
Export lists, citations
Read DeepDyve articles
Abstract access only
Unlimited access to over
18 million full-text articles
Print
20 pages/month
PDF Discount
20% off