IT-Outsourcing: Das Risiko einer Fehlinvestition ist oft hausgemacht

IT-Outsourcing: Das Risiko einer Fehlinvestition ist oft hausgemacht Spektrum | Artikel IT-Outsourcing: Das Risiko einer Fehl investition ist oft hausgemacht Eines der wichtigsten Argumente für das Outsourcing von IT-Leistungen ist das damit einhergehende Potenzial für Kosteneinsparungen. Der Blick in die Praxis zeigt jedoch, dass gerade Outsourcing-Projekte regelmäßig mit ausufernden Bud- gets zu kämpfen haben. Eine Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) weist einen direkten Zusammenhang zwischen der Selbstüberschätzung von IT-Managern und dem Risiko einer Fehlinvestition nach. Von Alexander Benlian, Thomas Hess und Johannes Vetter 46 Wirtschaftsinformatik & Management 1 | 2013 Spektrum | Artikel Der Markt für IT-Outsourcing wächst. Das Marktforschungs- und Bera- tungsunternehmen Gartner bezifferte die weltweiten Ausgaben für 2012 auf 252 Milliarden US-Dollar. Hauptwachstumstreiber sind Cloud-basier- te IT-Services wie die Auslagerung von Rechenleistung oder die Bereitstel- lung von Softwarefunktionen per Internet (Software as a Service). Auch die Entwicklung und Betreuung von Unternehmensanwendungen über den gesamten Lebenszyklus hinweg nimmt langsam, aber stetig, zu. Das wichtigste Argument für IT-Outsourcing ist das fraglos vorhandene Po- tenzial für Kosteneinsparungen. Umso ernüchternder ist die Einschätzung Alexander Benlian unabhängiger Experten, nach der rund ein Fünftel aller IT-Ausgaben re- ist Professor für Wirtschaftsinformatik gelmäßig als Fehlinvestition abgeschrieben werden müssen. Als Arbeits- und elektronische Dienstleistungen an gruppe des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

IT-Outsourcing: Das Risiko einer Fehlinvestition ist oft hausgemacht

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/it-outsourcing-das-risiko-einer-fehlinvestition-ist-oft-hausgemacht-NJ8IoT979k
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2013 by Springer Gabler
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-013-0260-0
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Spektrum | Artikel IT-Outsourcing: Das Risiko einer Fehl investition ist oft hausgemacht Eines der wichtigsten Argumente für das Outsourcing von IT-Leistungen ist das damit einhergehende Potenzial für Kosteneinsparungen. Der Blick in die Praxis zeigt jedoch, dass gerade Outsourcing-Projekte regelmäßig mit ausufernden Bud- gets zu kämpfen haben. Eine Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) weist einen direkten Zusammenhang zwischen der Selbstüberschätzung von IT-Managern und dem Risiko einer Fehlinvestition nach. Von Alexander Benlian, Thomas Hess und Johannes Vetter 46 Wirtschaftsinformatik & Management 1 | 2013 Spektrum | Artikel Der Markt für IT-Outsourcing wächst. Das Marktforschungs- und Bera- tungsunternehmen Gartner bezifferte die weltweiten Ausgaben für 2012 auf 252 Milliarden US-Dollar. Hauptwachstumstreiber sind Cloud-basier- te IT-Services wie die Auslagerung von Rechenleistung oder die Bereitstel- lung von Softwarefunktionen per Internet (Software as a Service). Auch die Entwicklung und Betreuung von Unternehmensanwendungen über den gesamten Lebenszyklus hinweg nimmt langsam, aber stetig, zu. Das wichtigste Argument für IT-Outsourcing ist das fraglos vorhandene Po- tenzial für Kosteneinsparungen. Umso ernüchternder ist die Einschätzung Alexander Benlian unabhängiger Experten, nach der rund ein Fünftel aller IT-Ausgaben re- ist Professor für Wirtschaftsinformatik gelmäßig als Fehlinvestition abgeschrieben werden müssen. Als Arbeits- und elektronische Dienstleistungen an gruppe des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Apr 5, 2013

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off