IT begreifbar machen

IT begreifbar machen Strategie Was können it -Verantwortliche tun, um ihre Leistungen und Projekte bei CeO, CFO und Bereichsleitern ins rechte Licht zu rücken – verständlich und leicht nachvollziehbar? Das Beispiel des Medizintechnikherstellers Maquet zeigt, wie sich die Unternehmens-IT optimal und zeitgemäß präsentiert. Von Christian Baumgartner n vielen Unternehmen hat die IT nicht das Image, das sie ver- sich, wer überhaupt dafür sorgt. Auch hier ist fehlende Kommu- Idient. Die Fachabteilungen haben oft überzogene Erwartun- nikation die Ursache: Statt offensiv die eigenen Leistungen zu gen. Das Hauptmanko dabei: die mangelhafte Kommunikation kommunizieren – schließlich gehört eine Menge Know-how innerhalb des Unternehmens. IT-Leiter agieren teilweise losge- dazu, täglich eine nahezu hundertprozentige Systemverfügbar- löst vom operativen Geschäft und nehmen Ansprüche der Fach- keit zu ermöglichen und neue Systeme zu implementieren –, bereiche nicht richtig wahr. Letztere wiederum würdigen die agiert die IT-Abteilung im Hintergrund. Leistung ihrer EDV-Abteilung nach wie vor nicht ausreichend Tu Gutes und sprich darüber oder formulieren Wünsche ohne Rücksicht auf deren Machbar- keit. Im Prinzip reden beide Seiten aneinander vorbei. Den Wertbeitrag der IT für das gesamte Unternehmen heraus- Häufig werden IT-Verantwortliche (CIO – Chief Information zustellen, ist jedoch notwendig, um bei den Fachbereichen nicht Officer) nur dann wahrgenommen, wenn etwas http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/it-begreifbar-machen-1Lwi5Vt0DK
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2011 by Gabler Verlag Wiesbaden GmbH
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-011-0090-x
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Strategie Was können it -Verantwortliche tun, um ihre Leistungen und Projekte bei CeO, CFO und Bereichsleitern ins rechte Licht zu rücken – verständlich und leicht nachvollziehbar? Das Beispiel des Medizintechnikherstellers Maquet zeigt, wie sich die Unternehmens-IT optimal und zeitgemäß präsentiert. Von Christian Baumgartner n vielen Unternehmen hat die IT nicht das Image, das sie ver- sich, wer überhaupt dafür sorgt. Auch hier ist fehlende Kommu- Idient. Die Fachabteilungen haben oft überzogene Erwartun- nikation die Ursache: Statt offensiv die eigenen Leistungen zu gen. Das Hauptmanko dabei: die mangelhafte Kommunikation kommunizieren – schließlich gehört eine Menge Know-how innerhalb des Unternehmens. IT-Leiter agieren teilweise losge- dazu, täglich eine nahezu hundertprozentige Systemverfügbar- löst vom operativen Geschäft und nehmen Ansprüche der Fach- keit zu ermöglichen und neue Systeme zu implementieren –, bereiche nicht richtig wahr. Letztere wiederum würdigen die agiert die IT-Abteilung im Hintergrund. Leistung ihrer EDV-Abteilung nach wie vor nicht ausreichend Tu Gutes und sprich darüber oder formulieren Wünsche ohne Rücksicht auf deren Machbar- keit. Im Prinzip reden beide Seiten aneinander vorbei. Den Wertbeitrag der IT für das gesamte Unternehmen heraus- Häufig werden IT-Verantwortliche (CIO – Chief Information zustellen, ist jedoch notwendig, um bei den Fachbereichen nicht Officer) nur dann wahrgenommen, wenn etwas

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Dec 30, 2011

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off