„iPad ist keine Innovation mehr“

„iPad ist keine Innovation mehr“ 6 Interv Iew Peter Schneider im Gespräch Informationstechnologie spielt in der Automobilindustrie seit Langem eine wichtige Rolle – auch und gerade im Zusammenhang mit der zunehmend globalen Ausrichtung der großen Unternehmen in diesem Markt­ bereich. Dr. Gunnar Auth, Direktor des Leipziger Universitätsrechenzentrums, und Professor Dr. Rainer Alt, Inhaber der Professur für Anwendungssysteme in Wirtschaft und Verwaltung am Institut für Wirtschafts­ informatik der Universität Leipzig, sprachen mit Peter Schneider, Chief Technology Officer bei der Daimler AG, über Enterprise­ Architecture­Management und IT ­Innovationen. Das Gespräch führten Gunnar Auth und Rainer Alt Fotos Andy Ridder WuM: Was sind die Besonderheiten der IT-Landschaft eines globa- Uhr bereitgestellt werden, verteilt sich weltweit auf vier regionale len Automobilherstellers wie Daimler? Können Sie uns ein Gefühl für Rechenzentren mit 122 Betriebslokationen. Mehr als eine Vier- die Komplexität geben? tel Million Daimler-Mitarbeiter erleben täglich eine leistungsfä- Peter Schneider: In einem rasanten technologischen Wandel hige IT. Darüber hinaus versorgen wir Händler weltweit mit spielt die global agierende Organisation „Information Techno- unseren Systemen zur Erbringung von Service-Dienstleistungen logy Management (ITM)“ eine Schlüsselrolle im Unternehmen rund um unsere Fahrzeuge. Daraus ergibt sich die Kernheraus- Daimler. ITM ist aktiver Partner der Fachbereiche und unter- forderung, der wir uns täglich stellen. Sie http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

„iPad ist keine Innovation mehr“