Internetkonnektivität als Indikator für wirtschaftliche Stärke – Das Internet in Vergangenheit und Gegenwart

Internetkonnektivität als Indikator für wirtschaftliche Stärke – Das Internet in... Strategie Internetkonnektivität als Indikator für wirtschaftliche Stärke – Das Internet in Vergangenheit und Gegenwart es scheint, als hätte Bill g ates r echt gehabt, als er vor einigen Jahren sagte, dass das internet dabei sei, Marktplatz des globalen Dorfs von morgen zu werden. Welches Volumen dieser Markt- platz hat, wer die Hauptakteure im globalen Dorf sind und welches Potenzial Deutschland diesbezüglich auf- weist, soll im Folgenden betrachtet werden. Von Mark M. Seeger istorisch betrachtet könnte man sagen, es war der russische nen. In Hinblick auf die reelle Gefahr eines Atomkriegs wollte Diplomat Baron Pavel L’vovitch Schilling (besser bekannt die Luftwaffe ein dezentrales Befehls- und Kontrollnetzwerk als Paul Schilling), der 1832 mit der Entwicklung des ersten funk- erstellen, das sowohl während eines nuklearen Angriffs funktio- tionierenden Telegrafen den ersten Schritt hin zu einer vernetz- nieren würde als auch danach. Im Zuge dessen war es Paul Beran, ten Welt machte. Da jedoch die frühen Versuche, eine Kabelver- Mitglied der Research and Development (RAND) Corporation, bindung zwischen Amerika und Europa zu schaffen, fehlschlu- der hinsichtlich der Schaffung eines solchen Netzes vorschlug, gen (1857, 1858), dauerte es bis zum Jahr 1866, bis die weltweit die zu sendenden Daten in Blöcke, von ihm als http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Internetkonnektivität als Indikator für wirtschaftliche Stärke – Das Internet in Vergangenheit und Gegenwart

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/internetkonnektivit-t-als-indikator-f-r-wirtschaftliche-st-rke-das-4rPm7VCyIb
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2011 by Gabler Verlag Wiesbaden GmbH
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-011-0027-4
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Strategie Internetkonnektivität als Indikator für wirtschaftliche Stärke – Das Internet in Vergangenheit und Gegenwart es scheint, als hätte Bill g ates r echt gehabt, als er vor einigen Jahren sagte, dass das internet dabei sei, Marktplatz des globalen Dorfs von morgen zu werden. Welches Volumen dieser Markt- platz hat, wer die Hauptakteure im globalen Dorf sind und welches Potenzial Deutschland diesbezüglich auf- weist, soll im Folgenden betrachtet werden. Von Mark M. Seeger istorisch betrachtet könnte man sagen, es war der russische nen. In Hinblick auf die reelle Gefahr eines Atomkriegs wollte Diplomat Baron Pavel L’vovitch Schilling (besser bekannt die Luftwaffe ein dezentrales Befehls- und Kontrollnetzwerk als Paul Schilling), der 1832 mit der Entwicklung des ersten funk- erstellen, das sowohl während eines nuklearen Angriffs funktio- tionierenden Telegrafen den ersten Schritt hin zu einer vernetz- nieren würde als auch danach. Im Zuge dessen war es Paul Beran, ten Welt machte. Da jedoch die frühen Versuche, eine Kabelver- Mitglied der Research and Development (RAND) Corporation, bindung zwischen Amerika und Europa zu schaffen, fehlschlu- der hinsichtlich der Schaffung eines solchen Netzes vorschlug, gen (1857, 1858), dauerte es bis zum Jahr 1866, bis die weltweit die zu sendenden Daten in Blöcke, von ihm als

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Mar 25, 2011

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off