Instant Messaging und Chat: einfach, bequem, aber heikel

Instant Messaging und Chat: einfach, bequem, aber heikel Obwohl Instant Messaging und Chats in Unternehmen zunehmend für betriebliche Aufgaben eingesetzt werden, erfüllen diese Kommunikationsformen derzeit kaum Compliance-Anforderungen. In der inner- und überbetrieblichen Kommunikation nimmt der Anteil digital übertragener Mitteilungen kontinuierlich und schnell zu. Heute werden überwiegend E-Mails genutzt, um geschäftsrelevante Informationen auszutauschen. Jedoch kommen auch Instant Messaging (IM) und Chats — subsumiert unter dem Label „Web 2.0“ — zunehmend zum betrieblichen Einsatz. Und spätestens wenn Jugendliche, die diese Dienste heute zur privaten Kommunikation in erheblichem Umfang nutzen, in einigen Jahren in der Berufswelt Fuß gefasst haben, werden sie auch für ihre berufliche Kommunikation nicht darauf verzichten wollen. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Instant Messaging und Chat: einfach, bequem, aber heikel

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/instant-messaging-und-chat-einfach-bequem-aber-heikel-9gMXcF1DS4
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2010 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/BF03248257
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Obwohl Instant Messaging und Chats in Unternehmen zunehmend für betriebliche Aufgaben eingesetzt werden, erfüllen diese Kommunikationsformen derzeit kaum Compliance-Anforderungen. In der inner- und überbetrieblichen Kommunikation nimmt der Anteil digital übertragener Mitteilungen kontinuierlich und schnell zu. Heute werden überwiegend E-Mails genutzt, um geschäftsrelevante Informationen auszutauschen. Jedoch kommen auch Instant Messaging (IM) und Chats — subsumiert unter dem Label „Web 2.0“ — zunehmend zum betrieblichen Einsatz. Und spätestens wenn Jugendliche, die diese Dienste heute zur privaten Kommunikation in erheblichem Umfang nutzen, in einigen Jahren in der Berufswelt Fuß gefasst haben, werden sie auch für ihre berufliche Kommunikation nicht darauf verzichten wollen.

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Jul 20, 2012

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

Monthly Plan

  • Read unlimited articles
  • Personalized recommendations
  • No expiration
  • Print 20 pages per month
  • 20% off on PDF purchases
  • Organize your research
  • Get updates on your journals and topic searches

$49/month

Start Free Trial

14-day Free Trial

Best Deal — 39% off

Annual Plan

  • All the features of the Professional Plan, but for 39% off!
  • Billed annually
  • No expiration
  • For the normal price of 10 articles elsewhere, you get one full year of unlimited access to articles.

$588

$360/year

billed annually
Start Free Trial

14-day Free Trial