Informationsmanagement 2.0 – Nur der Wandel ist stetig

Informationsmanagement 2.0 – Nur der Wandel ist stetig Manage Ment Informationsmanagement 2.0 – Nur der Wandel ist stetig Für Unternehmen wird es immer wichtiger, externe Informationsressourcen für ihre Wert- schöpfung zu nutzen. Social Media und neuere Wertschöpfungskonzepte wie Open Innovation, Mass Cus- tomization, Crowdsourcing und Commons-based Peer Production sind Promotoren dieser Entwicklung. Dies erfordert einen Wandel hin zu einem modernen Informationsmanagement – einem „Informationsmanagement 2.0“. Der Beitrag stellt die relevanten Betrachtungsschwerpunkte im Überblick dar. Von Prof. Dr. Detlef Schoder Katalysator Social Media raxisbeispiele zeigen, dass Kunden zuweilen in großer Detail- Plierung und Sachkenntnis ihre Meinung zu Produkten und Social Media wie etwa Blogs und Wikis erleichtern Nutzern die Dienstleistungen auf Webseiten wie etwa www.ciao.de oder www. Artikulation von Ideen, Präferenzen und Kritik sowie die Betei- tripadvsor.de artikulieren. Während hierbei die betroffenen ligung an Wertschöpfungsaktivitäten von Unternehmen. Das Unternehmen zumeist Zuhörer sind, bieten vielen Unternehmen Zusammenwirken von Vielen in sozialen Netzwerken wie etwa darüber hinaus über ihre Webseiten aktiv geführte Dialoge etwa bei Facebook oder Twitter gewinnt dabei an Bedeutung und in Form von Blogs (http://blog.daimler.de/). Noch einen Schritt wandelt mediale Monologe in sozial-mediale Dialoge. Wissen weiter gehen Unternehmen, die zu Zwecken der Kundenintegra- und Informationen werden „demokratisiert“ und verändern tion in Innovationsprozessen Ideengeber mit Experten verknüp- das http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Informationsmanagement 2.0 – Nur der Wandel ist stetig

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/informationsmanagement-2-0-nur-der-wandel-ist-stetig-K0royyxutK
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2011 by Gabler Verlag Wiesbaden GmbH
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-011-0029-2
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Manage Ment Informationsmanagement 2.0 – Nur der Wandel ist stetig Für Unternehmen wird es immer wichtiger, externe Informationsressourcen für ihre Wert- schöpfung zu nutzen. Social Media und neuere Wertschöpfungskonzepte wie Open Innovation, Mass Cus- tomization, Crowdsourcing und Commons-based Peer Production sind Promotoren dieser Entwicklung. Dies erfordert einen Wandel hin zu einem modernen Informationsmanagement – einem „Informationsmanagement 2.0“. Der Beitrag stellt die relevanten Betrachtungsschwerpunkte im Überblick dar. Von Prof. Dr. Detlef Schoder Katalysator Social Media raxisbeispiele zeigen, dass Kunden zuweilen in großer Detail- Plierung und Sachkenntnis ihre Meinung zu Produkten und Social Media wie etwa Blogs und Wikis erleichtern Nutzern die Dienstleistungen auf Webseiten wie etwa www.ciao.de oder www. Artikulation von Ideen, Präferenzen und Kritik sowie die Betei- tripadvsor.de artikulieren. Während hierbei die betroffenen ligung an Wertschöpfungsaktivitäten von Unternehmen. Das Unternehmen zumeist Zuhörer sind, bieten vielen Unternehmen Zusammenwirken von Vielen in sozialen Netzwerken wie etwa darüber hinaus über ihre Webseiten aktiv geführte Dialoge etwa bei Facebook oder Twitter gewinnt dabei an Bedeutung und in Form von Blogs (http://blog.daimler.de/). Noch einen Schritt wandelt mediale Monologe in sozial-mediale Dialoge. Wissen weiter gehen Unternehmen, die zu Zwecken der Kundenintegra- und Informationen werden „demokratisiert“ und verändern tion in Innovationsprozessen Ideengeber mit Experten verknüp- das

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Mar 25, 2011

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off