Ideenmanagement via Social Media

Ideenmanagement via Social Media Spektrum | Artikel Ideenmanagement via Social Media Ideen- und Wissensmanagement entwickeln sicher immer weiter. Wo früher noch Wissen mündlich weitergegeben wurde und Ideen in Workshops und Fokusgrup- pen auf Flipcharts festgehalten wurden, wird zunehmend das World Wide Web als Wissens- und Ideenlieferant genutzt. So diskutieren täglich Millionen von Men- schen im Web auf unterschiedlichsten Plattformen über Produkte und Dienstleis- tungen. Warum also diese Diskussionen nicht auch als Input nutzen und daraus Hinweise für Innovationspotenziale ableiten? Benjamin Morgenstern und Matthias Nolden 76 Wirtschaftsinformatik & Management 6 | 2013 Spektrum | Artikel Diese Form der transparenten Kommunikation ist Chance und Risiko zu- gleich. Wir müssen uns im Klaren sein, dass Innovationen überall auf der Welt entstehen, zeitgleich, dynamisch. Die Idee als Produkt individueller Denkleistung wird immer seltener, das kollektive Wissen ist omnipräsent. Dieses in Produkte und Dienstleistungen zu transformieren, ist die Kunst des Unternehmers, gerade in gesättigten Märkten. Aber geht das so einfach? Was muss beachtet werden, um Social Media & Co. effizient und sinnvoll für das Ideenmanagement zu nutzen? Nun kann man gelegentlich auf der einen oder anderen Webseite nach- Benjamin Morgenstern schauen, was über die eigenen Produkte oder die der Mitbewerber geschrie- Partner, TCI Transformation Consulting ben wird. Und http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Ideenmanagement via Social Media

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/ideenmanagement-via-social-media-0KJTpogbM0
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2013 by Springer Gabler
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-013-0366-4
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Spektrum | Artikel Ideenmanagement via Social Media Ideen- und Wissensmanagement entwickeln sicher immer weiter. Wo früher noch Wissen mündlich weitergegeben wurde und Ideen in Workshops und Fokusgrup- pen auf Flipcharts festgehalten wurden, wird zunehmend das World Wide Web als Wissens- und Ideenlieferant genutzt. So diskutieren täglich Millionen von Men- schen im Web auf unterschiedlichsten Plattformen über Produkte und Dienstleis- tungen. Warum also diese Diskussionen nicht auch als Input nutzen und daraus Hinweise für Innovationspotenziale ableiten? Benjamin Morgenstern und Matthias Nolden 76 Wirtschaftsinformatik & Management 6 | 2013 Spektrum | Artikel Diese Form der transparenten Kommunikation ist Chance und Risiko zu- gleich. Wir müssen uns im Klaren sein, dass Innovationen überall auf der Welt entstehen, zeitgleich, dynamisch. Die Idee als Produkt individueller Denkleistung wird immer seltener, das kollektive Wissen ist omnipräsent. Dieses in Produkte und Dienstleistungen zu transformieren, ist die Kunst des Unternehmers, gerade in gesättigten Märkten. Aber geht das so einfach? Was muss beachtet werden, um Social Media & Co. effizient und sinnvoll für das Ideenmanagement zu nutzen? Nun kann man gelegentlich auf der einen oder anderen Webseite nach- Benjamin Morgenstern schauen, was über die eigenen Produkte oder die der Mitbewerber geschrie- Partner, TCI Transformation Consulting ben wird. Und

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Dec 11, 2013

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off