Hautbiopsie bei entzündlichen Hauterkrankungen im Kindesalter – wann ist sie sinnvoll?

Hautbiopsie bei entzündlichen Hauterkrankungen im Kindesalter – wann ist sie sinnvoll? Im Vergleich zum Erwachsenenalter werden entzündliche Hauterkrankungen bei Kindern wesentlich seltener biopsiert. Neben der Invasivität der Maßnahme, der notwendigen Lokalanästhesie, Infektionsgefahr und Narbenbildung wiegt auch das psychische Trauma der Operationssituation im Kindesalter schwerer. Wenn dennoch biopsiert wird, sind die Erwartungen an den histologischen Befund verständlicherweise hoch. Die Beurteilung einer kindlichen Hautbiopsie ist jedoch oft eine besondere Herausforderung für den Histopathologen: zum einen, weil häufig nur ein sehr kleiner Stanzzylinder oder oberflächliches Shave-Material entnommen wird, zum anderen, weil die derzeit verwendeten histologischen Diagnosekriterien zumeist an Biopsien von Erwachsenen entwickelt wurden. Aufgrund der noch in Entwicklung befindlichen Reifung des Immunsystems können Hautinfiltrate einer Erkrankung im Kindesalter anders aussehen als bei Erwachsenen. Die Kenntnisse darüber sind jedoch noch sehr begrenzt. Zudem sind bei Hauterkrankungen des Kindesalters die Erstmanifestationen zahlreicher seltener Genodermatosen differenzialdiagnostisch zu berücksichtigen, zu denen teilweise kaum Erfahrungen vorliegen. Im vorliegenden Beitrag werden, ausgehend vom klinischen Befund, mögliche Differenzialdiagnosen histopathologisch erläutert, um exemplarisch die Sinnhaftigkeit oder Notwendigkeit einer Hautbiopsie im Kindesalter zu demonstrieren. Aspekte der Kommunikation mit Eltern und Kind, Methoden der Lokalanästhesie sowie auch Biopsietechniken finden ergänzend Berücksichtigung. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Der Hautarzt Springer Journals

Hautbiopsie bei entzündlichen Hauterkrankungen im Kindesalter – wann ist sie sinnvoll?

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/hautbiopsie-bei-entz-ndlichen-hauterkrankungen-im-kindesalter-wann-ist-22bUbLv1A8
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2018 by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature
Subject
Medicine & Public Health; Dermatology; Immunology; Allergology; Proctology
ISSN
0017-8470
eISSN
1432-1173
D.O.I.
10.1007/s00105-018-4205-7
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Im Vergleich zum Erwachsenenalter werden entzündliche Hauterkrankungen bei Kindern wesentlich seltener biopsiert. Neben der Invasivität der Maßnahme, der notwendigen Lokalanästhesie, Infektionsgefahr und Narbenbildung wiegt auch das psychische Trauma der Operationssituation im Kindesalter schwerer. Wenn dennoch biopsiert wird, sind die Erwartungen an den histologischen Befund verständlicherweise hoch. Die Beurteilung einer kindlichen Hautbiopsie ist jedoch oft eine besondere Herausforderung für den Histopathologen: zum einen, weil häufig nur ein sehr kleiner Stanzzylinder oder oberflächliches Shave-Material entnommen wird, zum anderen, weil die derzeit verwendeten histologischen Diagnosekriterien zumeist an Biopsien von Erwachsenen entwickelt wurden. Aufgrund der noch in Entwicklung befindlichen Reifung des Immunsystems können Hautinfiltrate einer Erkrankung im Kindesalter anders aussehen als bei Erwachsenen. Die Kenntnisse darüber sind jedoch noch sehr begrenzt. Zudem sind bei Hauterkrankungen des Kindesalters die Erstmanifestationen zahlreicher seltener Genodermatosen differenzialdiagnostisch zu berücksichtigen, zu denen teilweise kaum Erfahrungen vorliegen. Im vorliegenden Beitrag werden, ausgehend vom klinischen Befund, mögliche Differenzialdiagnosen histopathologisch erläutert, um exemplarisch die Sinnhaftigkeit oder Notwendigkeit einer Hautbiopsie im Kindesalter zu demonstrieren. Aspekte der Kommunikation mit Eltern und Kind, Methoden der Lokalanästhesie sowie auch Biopsietechniken finden ergänzend Berücksichtigung.

Journal

Der HautarztSpringer Journals

Published: Jun 4, 2018

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off