Hausbesuch ist nicht gleich Hausbesuch!

Hausbesuch ist nicht gleich Hausbesuch! AU S D E R P R A X I S . VO N HAUSAR Z T ZU HAUSAR Z T Wer Patienten in Alten- und Pege- Das klassische Beispiel ist der Besuch im die Palliativleistung nach Nr. 03 372 für 13,21 heimen betreut, muss dort auch häug Altenheim nach Nr. 01 410. Diese Leistung Euro abgerechnet werden. Damit steigt die Hausbesuche machen. Ärgerlich ist, dass wird mit 22,59 Euro vergütet und hat eine Zeitvorgabe auf insgesamt 35 Minuten. man auch bei sehr großen Heimen nur Zeitvorgabe von 20 Minuten. Wird der Be- Kommt hingegen die Nr. 01 415 für den Be- für den ersten Patienten die volle Be- such aber vom Heim angefordert und im such zum Einsatz, ist daneben der Zuschlag suchsgebühr abrechnen kann – für alle Laufe des Tages ausgeführt, kommt die Nr. nach Nr. 03 373 für die Palliativversorgung weiteren Patienten hingegen nur den 01 415 zum Ansatz. Diese ist 58,17 Euro wert möglich. Auch dieser ist mit 13,21 Euro be- Mitbesuch. Zudem unterliegen diese und hat keine Zeitvorgabe! wertet, hat aber, ebenso wie die Nr. 01 415 Leistungen auch noch der Wirtscha‚- Noch interessanter wird es, wenn es sich um selbst, keine Zeitvorgabe! lichkeitsprüfung nach Zeitvorgaben und einen Patienten handelt, der palliativ ver- Das ist zwar sehr unsystematisch, aber man dem Fachgruppendurchschnitt. Wer sorgt wird. Dann kann neben der Nr. 01 410 muss es hinnehmen. also viele Heimpatienten betreut, kann leicht in eine solche Prüfung kommen und muss unter Umständen sogar einen Teil des erwirtscha‚eten Honorars wie- Tab. 1 Derselbe Besuch, zwei Abrechnungen der zurückzahlen. Beispiele dafür gibt es EBM Legende Euro Min. momentan im Bereich der KV Hessen. Version 1 01 410 Besuch eines Kranken 22,59 20 MMW KOMM E NTAR Umso wichtiger ist es deshalb, die für solche 03 372 Palliativzuschlag zur Nr. 01 410 13,21 15 Besuche im EBM vorhandenen Abrechnungs- Version 2 positionen auch zielgerecht einzusetzen. 01 415 Dringender Besuch im Heim 58,17 0 Denn hier gibt es feine Unterschiede: Man- 03 373 Palliativzuschlag zur Nr. 01 415 13,21 0 che haben einen identischen Inhalt, sind Ist Version 2 möglich, führt die korrekte Abrechnung zu 35,58 Euro aber nicht gleich bewertet. Auch haben nicht mehr Honorar und 35 Minuten weniger im Zeitprožl. alle Nrn. eine Zeitvorgabe. NäPA-Honorar fließt ab Ausbildungsbeginn Die Leistungen einer nicht-ärztlichen praxen kommen 521 Behandlungsfälle Mitarbeiterin mit ihrer Fortbildung begon- Praxisassistentin (NäPA) können nur für jeden weiteren Arzt hinzu. Alterna- nen hat. In diesem Fall befristet die KV die nach Genehmigung durch die zuständi- tiv reicht für die Einzelpraxis auch der Genehmigung bis zum voraussichtlichen Ab- ge KV berechnet werden. Dafür muss die Nachweis, dass durchschnittlich min- schluss der Ausbildung, längstens allerdings Praxis jährlich eine Erklärung vorlegen, destens 120 Patienten versorgt wurden, auf vier Quartale. mit der sie die Anstellung mit mindes- die bereits das 75. Lebensjahr vollendet Das bedeutet, dass die KV sofort bei jedem tens 20 Wochenstunden gemäß Anlage haben. Bei Gemeinscha‚spraxen kom- Behandlungsfall die Pauschalen nach den 8 zum Bundesmantelvertrag-Ärzte men hier 80 Fälle für jeden weiteren Arzt Nrn. 03 060 und 03 061 EBM zusetzt und aus- (BMV-Ä) anzeigt. hinzu (siehe auch MMW 6/2018, S. 26). zahlt. Daraus ergibt sich ein zusätzliches Ho- Für die Genehmigung müssen außer- norar von 3,62 Euro pro Fall. Dieses wird bis dem Mindestbehandlungszahlen er- MMW KOMM E NTAR zu einem Höchstwert von 2.535,72 Euro im reicht werden. In den letzten vier Quar- Am 1. Januar 2017 ist eine neue Bestimmung Quartal ausgezahlt. Und auch die von der talen muss eine Einzelpraxis durch- hinzugekommen: Eine NäPA-Genehmigung NäPA durchgeführten Hausbesuche nach schnittlich auf mindestens 700 Behand- wird seitdem schon dann erteilt, wenn ge- den Nrn. 03 062–03 065 sind sofort berech- lungsfälle kommen. Bei Gemeinscha‚s- genüber der KV nachgewiesen wird, dass die nungsfähig. MMW Fortschritte der Medizin 2018 . 10 / 160 23 © sturti / Getty Images / iStock http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png MMW - Fortschritte der Medizin Springer Journals

Hausbesuch ist nicht gleich Hausbesuch!

Free
1 page

Loading next page...
1 Page
 
/lp/springer_journal/hausbesuch-ist-nicht-gleich-hausbesuch-b846nVHQhO
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2018 by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature
Subject
Medicine & Public Health; General Practice / Family Medicine; Internal Medicine
ISSN
1438-3276
eISSN
1613-3560
D.O.I.
10.1007/s15006-018-0562-5
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

AU S D E R P R A X I S . VO N HAUSAR Z T ZU HAUSAR Z T Wer Patienten in Alten- und Pege- Das klassische Beispiel ist der Besuch im die Palliativleistung nach Nr. 03 372 für 13,21 heimen betreut, muss dort auch häug Altenheim nach Nr. 01 410. Diese Leistung Euro abgerechnet werden. Damit steigt die Hausbesuche machen. Ärgerlich ist, dass wird mit 22,59 Euro vergütet und hat eine Zeitvorgabe auf insgesamt 35 Minuten. man auch bei sehr großen Heimen nur Zeitvorgabe von 20 Minuten. Wird der Be- Kommt hingegen die Nr. 01 415 für den Be- für den ersten Patienten die volle Be- such aber vom Heim angefordert und im such zum Einsatz, ist daneben der Zuschlag suchsgebühr abrechnen kann – für alle Laufe des Tages ausgeführt, kommt die Nr. nach Nr. 03 373 für die Palliativversorgung weiteren Patienten hingegen nur den 01 415 zum Ansatz. Diese ist 58,17 Euro wert möglich. Auch dieser ist mit 13,21 Euro be- Mitbesuch. Zudem unterliegen diese und hat keine Zeitvorgabe! wertet, hat aber, ebenso wie die Nr. 01 415 Leistungen auch noch der Wirtscha‚- Noch interessanter wird es, wenn es sich um selbst, keine Zeitvorgabe! lichkeitsprüfung nach Zeitvorgaben und einen Patienten handelt, der palliativ ver- Das ist zwar sehr unsystematisch, aber man dem Fachgruppendurchschnitt. Wer sorgt wird. Dann kann neben der Nr. 01 410 muss es hinnehmen. also viele Heimpatienten betreut, kann leicht in eine solche Prüfung kommen und muss unter Umständen sogar einen Teil des erwirtscha‚eten Honorars wie- Tab. 1 Derselbe Besuch, zwei Abrechnungen der zurückzahlen. Beispiele dafür gibt es EBM Legende Euro Min. momentan im Bereich der KV Hessen. Version 1 01 410 Besuch eines Kranken 22,59 20 MMW KOMM E NTAR Umso wichtiger ist es deshalb, die für solche 03 372 Palliativzuschlag zur Nr. 01 410 13,21 15 Besuche im EBM vorhandenen Abrechnungs- Version 2 positionen auch zielgerecht einzusetzen. 01 415 Dringender Besuch im Heim 58,17 0 Denn hier gibt es feine Unterschiede: Man- 03 373 Palliativzuschlag zur Nr. 01 415 13,21 0 che haben einen identischen Inhalt, sind Ist Version 2 möglich, führt die korrekte Abrechnung zu 35,58 Euro aber nicht gleich bewertet. Auch haben nicht mehr Honorar und 35 Minuten weniger im Zeitprožl. alle Nrn. eine Zeitvorgabe. NäPA-Honorar fließt ab Ausbildungsbeginn Die Leistungen einer nicht-ärztlichen praxen kommen 521 Behandlungsfälle Mitarbeiterin mit ihrer Fortbildung begon- Praxisassistentin (NäPA) können nur für jeden weiteren Arzt hinzu. Alterna- nen hat. In diesem Fall befristet die KV die nach Genehmigung durch die zuständi- tiv reicht für die Einzelpraxis auch der Genehmigung bis zum voraussichtlichen Ab- ge KV berechnet werden. Dafür muss die Nachweis, dass durchschnittlich min- schluss der Ausbildung, längstens allerdings Praxis jährlich eine Erklärung vorlegen, destens 120 Patienten versorgt wurden, auf vier Quartale. mit der sie die Anstellung mit mindes- die bereits das 75. Lebensjahr vollendet Das bedeutet, dass die KV sofort bei jedem tens 20 Wochenstunden gemäß Anlage haben. Bei Gemeinscha‚spraxen kom- Behandlungsfall die Pauschalen nach den 8 zum Bundesmantelvertrag-Ärzte men hier 80 Fälle für jeden weiteren Arzt Nrn. 03 060 und 03 061 EBM zusetzt und aus- (BMV-Ä) anzeigt. hinzu (siehe auch MMW 6/2018, S. 26). zahlt. Daraus ergibt sich ein zusätzliches Ho- Für die Genehmigung müssen außer- norar von 3,62 Euro pro Fall. Dieses wird bis dem Mindestbehandlungszahlen er- MMW KOMM E NTAR zu einem Höchstwert von 2.535,72 Euro im reicht werden. In den letzten vier Quar- Am 1. Januar 2017 ist eine neue Bestimmung Quartal ausgezahlt. Und auch die von der talen muss eine Einzelpraxis durch- hinzugekommen: Eine NäPA-Genehmigung NäPA durchgeführten Hausbesuche nach schnittlich auf mindestens 700 Behand- wird seitdem schon dann erteilt, wenn ge- den Nrn. 03 062–03 065 sind sofort berech- lungsfälle kommen. Bei Gemeinscha‚s- genüber der KV nachgewiesen wird, dass die nungsfähig. MMW Fortschritte der Medizin 2018 . 10 / 160 23 © sturti / Getty Images / iStock

Journal

MMW - Fortschritte der MedizinSpringer Journals

Published: May 29, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off