Hans Killian – chirurgischer Protagonist der deutschen Anästhesie

Hans Killian – chirurgischer Protagonist der deutschen Anästhesie Einführung zum Thema 1 2 Anaesthesist 2017 · 66:555 H. Böhrer ·H.Petermann DOI 10.1007/s00101-017-0346-9 Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Caritas-Krankenhaus, Bad Mergentheim, Deutschland Online publiziert: 19. Juli 2017 Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster, © Springer Medizin Verlag GmbH 2017 Deutschland Hans Killian – chirurgischer Protagonist der deutschen Anästhesie Interessenkonflikt. H. Böhrer und H. Petermann In der vorliegenden Augustausgabe die- Bereits 1933 stellte Killian den An- geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht. ser Zeitschrift erscheint ein historischer trag auf Aufnahme in den NS-Dozen- Artikel von Brandt, Goerig und Artmei- tenbund. Zwei Jahre später wurde er au- er-Brandt zum Thema „125. Geburtstag ßerordentlicher Professor für Chirurgie Literatur von Hans Killian“ [1]. Die Autoren liefern in Freiburg. Bei der Wiederbesetzung des 1. Brandt L, Goerig M, Artmeier-Brandt U (2017) 125. uns eine Reihe von interessanten, bislang Lehrstuhls in Kiel wurde er nicht berück- Geburtstag von Hans Killian. Anaesthesist. doi:10. teilweise unbekannten Details aus dem sichtigt. Im Jahr 1943 erhielt er den chi- 1007/s00101-017-0344-y Leben von Hans Killian, die sie mit ins- rurgischen Lehrstuhl an der Grenzland- 2. Killian H (1934) Narkose zu operativen Zwecken. Springer,Berlin gesamt 12 Abbildungen illustrieren. universität Breslau, welche die national- 3. KillianH,WeeseH(1954)DieNarkose.EinLehr-und VondemChirurgenHansKillianging sozialistischen Vorgaben (Führerprinzip, Handbuch.Thieme,Stuttgart damals ein wesentlicher Impetus aus, der Rassenhygiene) gegen den Ungeist jen- 4. Klee E (2011) Das Personenlexikon zum Dritten Reich. Wer war was vor und nach 1945. Edition zur Entstehung der Anästhesie als selbst- seits der Grenzen vertrat. Ein Jahr spä- Kramer, Koblenz ständiges Fachgebiet in Deutschland ent- ter wurde er in den Wissenschali ft chen scheidend beitrug. Er befürwortete nach- Beirat des „Bevollmächtigten für das Ge- drücklich die Entstehung des „Narkose- sundheitswesen“ des Leibarztes Hitlers, spezialismus“ in Deutschland. Als einer Karl Brandt (1904–1948), berufen [4]. der Gründerväter der Deutschen Gesell- Diese Tätigkeiten im Dritten Reich kön- schaft für Anästhesie im Jahr 1953 war er nen der Grund gewesen sein, warum er ein Wegbereiter des Facharztes für An- seit 1949 als freier Chirurg tätig war. ästhesie in Deutschland. Die Bedeutung von Hans Killian für Die Autoren verweisen in ihrem Arti- die Etablierung der Anästhesie als eigen- kel auch auf die publizistischen Tätigkei- ständiges FachinDeutschland istunstrit- ten von Hans Killian. Im Springer-Verlag tig. Seine Rolle in den 1930er-Jahren ist erschien im Jahr 1934 sein Lehrbuch für bis auf seine Berufstätigkeit ungeklärt. die Anästhesie mit dem Titel Narkose zu operativen Zwecken [2]. Die Neuauflage aus dem Jahr 1954, zusammen mit Hell- mut Weese publiziert, umfasste mehr als 1000 Seiten; sie trug denTitel Die Narkose – ein Lehr- und Handbuch [3]. H. Böhrer Außerdem verfasste Killian populär- wissenschaftlicheBüchermiteherwerbe- Korrespondenzadresse wirksamenTitelnwie Auf Leben und Tod, Prof. Dr. H. Böhrer Solange das Herz schlägt und Hinter uns Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, stehtnur der Herrgott– Ein Chirurg erin- Caritas-Krankenhaus nert sich. Letzteres wurde im Jahr 1972 Uhlandstr. 7, 97980 Bad Mergentheim, auchGrundlageeiner5-teiligenArztserie Deutschland hubert.boehrer@ckbm.de im Ersten Deutschen Fernsehen und der Name von Hans Killian somit auch dem nichtmedizinischen Publikum bekannt. Der Anaesthesist 8 · 2017 555 http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Der Anaesthesist Springer Journals

Hans Killian – chirurgischer Protagonist der deutschen Anästhesie

Free
1 page

Loading next page...
1 Page
 
/lp/springer_journal/hans-killian-chirurgischer-protagonist-der-deutschen-an-sthesie-IU4OyGjDFf
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Anesthesiology; Emergency Medicine; Intensive / Critical Care Medicine; Pain Medicine
ISSN
0003-2417
eISSN
1432-055X
D.O.I.
10.1007/s00101-017-0346-9
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Einführung zum Thema 1 2 Anaesthesist 2017 · 66:555 H. Böhrer ·H.Petermann DOI 10.1007/s00101-017-0346-9 Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Caritas-Krankenhaus, Bad Mergentheim, Deutschland Online publiziert: 19. Juli 2017 Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster, © Springer Medizin Verlag GmbH 2017 Deutschland Hans Killian – chirurgischer Protagonist der deutschen Anästhesie Interessenkonflikt. H. Böhrer und H. Petermann In der vorliegenden Augustausgabe die- Bereits 1933 stellte Killian den An- geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht. ser Zeitschrift erscheint ein historischer trag auf Aufnahme in den NS-Dozen- Artikel von Brandt, Goerig und Artmei- tenbund. Zwei Jahre später wurde er au- er-Brandt zum Thema „125. Geburtstag ßerordentlicher Professor für Chirurgie Literatur von Hans Killian“ [1]. Die Autoren liefern in Freiburg. Bei der Wiederbesetzung des 1. Brandt L, Goerig M, Artmeier-Brandt U (2017) 125. uns eine Reihe von interessanten, bislang Lehrstuhls in Kiel wurde er nicht berück- Geburtstag von Hans Killian. Anaesthesist. doi:10. teilweise unbekannten Details aus dem sichtigt. Im Jahr 1943 erhielt er den chi- 1007/s00101-017-0344-y Leben von Hans Killian, die sie mit ins- rurgischen Lehrstuhl an der Grenzland- 2. Killian H (1934) Narkose zu operativen Zwecken. Springer,Berlin gesamt 12 Abbildungen illustrieren. universität Breslau, welche die national- 3. KillianH,WeeseH(1954)DieNarkose.EinLehr-und VondemChirurgenHansKillianging sozialistischen Vorgaben (Führerprinzip, Handbuch.Thieme,Stuttgart damals ein wesentlicher Impetus aus, der Rassenhygiene) gegen den Ungeist jen- 4. Klee E (2011) Das Personenlexikon zum Dritten Reich. Wer war was vor und nach 1945. Edition zur Entstehung der Anästhesie als selbst- seits der Grenzen vertrat. Ein Jahr spä- Kramer, Koblenz ständiges Fachgebiet in Deutschland ent- ter wurde er in den Wissenschali ft chen scheidend beitrug. Er befürwortete nach- Beirat des „Bevollmächtigten für das Ge- drücklich die Entstehung des „Narkose- sundheitswesen“ des Leibarztes Hitlers, spezialismus“ in Deutschland. Als einer Karl Brandt (1904–1948), berufen [4]. der Gründerväter der Deutschen Gesell- Diese Tätigkeiten im Dritten Reich kön- schaft für Anästhesie im Jahr 1953 war er nen der Grund gewesen sein, warum er ein Wegbereiter des Facharztes für An- seit 1949 als freier Chirurg tätig war. ästhesie in Deutschland. Die Bedeutung von Hans Killian für Die Autoren verweisen in ihrem Arti- die Etablierung der Anästhesie als eigen- kel auch auf die publizistischen Tätigkei- ständiges FachinDeutschland istunstrit- ten von Hans Killian. Im Springer-Verlag tig. Seine Rolle in den 1930er-Jahren ist erschien im Jahr 1934 sein Lehrbuch für bis auf seine Berufstätigkeit ungeklärt. die Anästhesie mit dem Titel Narkose zu operativen Zwecken [2]. Die Neuauflage aus dem Jahr 1954, zusammen mit Hell- mut Weese publiziert, umfasste mehr als 1000 Seiten; sie trug denTitel Die Narkose – ein Lehr- und Handbuch [3]. H. Böhrer Außerdem verfasste Killian populär- wissenschaftlicheBüchermiteherwerbe- Korrespondenzadresse wirksamenTitelnwie Auf Leben und Tod, Prof. Dr. H. Böhrer Solange das Herz schlägt und Hinter uns Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, stehtnur der Herrgott– Ein Chirurg erin- Caritas-Krankenhaus nert sich. Letzteres wurde im Jahr 1972 Uhlandstr. 7, 97980 Bad Mergentheim, auchGrundlageeiner5-teiligenArztserie Deutschland hubert.boehrer@ckbm.de im Ersten Deutschen Fernsehen und der Name von Hans Killian somit auch dem nichtmedizinischen Publikum bekannt. Der Anaesthesist 8 · 2017 555

Journal

Der AnaesthesistSpringer Journals

Published: Jul 19, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off