Gemeinsamer Pathomechanismus?

Gemeinsamer Pathomechanismus? aktuell Empfehlungen der AAN Neue US-Leitlinien zur MS-Therapie Nach den europäischen Fachgesellschaften haben nun auch die US-Neurologen ihre MS-Therapieleitlinie aktualisiert. Punkte zu diskutieren, die einer guten F In vielen Punkten sind die Emp- Patienten mit einem Antikörperindex Therapietreue im Wege stehen. fehlungen der American Academy of über 0,9 sei Natalizumab jedoch nur Neurology (AAN) deutlich zurückhal- zu empfehlen, wenn trotz des PML-Ri- Therapiestart tender als die der europäischen Neuro- sikos (Progressive Multifokale Leuken- Die europäischen Leitlinien empfeh- logen. Einem Therapiestart bei klinisch zephalopathie) ein erheblicher Nutzen len bereits bei CIS-Patienten den Be- isoliertem Syndrom (CIS) stehen sie zu erwarten ist. Vor einem Beginn mit ginn einer DMT, und zwar mit Interfe- skeptischer gegenüber, dafür gehen sie Teriflunomid oder Cyclophosphamid ronen oder Glatirameracetat. Die neue konkret auf die Behandlung bei hoch- sollten Männer mit MS über potenziell US-Leitlinie ist hier deutlich zurückhal- aktiver Multipler Sklerose (MS) und ei- negative Auswirkungen auf die Sper- tender: Wird ein erstes demyelinisie- nen Therapiestopp ein. mien informiert werden. Von einer The- rendes Ereignis mit zwei oder mehr rapie mit Mitoxantron wird aufgrund Hirnläsionen festgestellt – gemeint Patientenberatung erheblicher Nebenwirkungen abgera- sind hier sowohl CIS- als auch RIS-Pa- ten, der Wirkstoff sollte nur in Ausnah http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png psychopraxis. neuropraxis Springer Journals

Gemeinsamer Pathomechanismus?

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/gemeinsamer-pathomechanismus-6mwht9sFus
Publisher
Springer Vienna
Copyright
Copyright © 2018 by Springer-Verlag GmbH Austria, ein Teil von Springer Nature
Subject
Medicine & Public Health; Psychotherapy
ISSN
2197-9707
eISSN
2197-9715
D.O.I.
10.1007/s00739-018-0477-z
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

aktuell Empfehlungen der AAN Neue US-Leitlinien zur MS-Therapie Nach den europäischen Fachgesellschaften haben nun auch die US-Neurologen ihre MS-Therapieleitlinie aktualisiert. Punkte zu diskutieren, die einer guten F In vielen Punkten sind die Emp- Patienten mit einem Antikörperindex Therapietreue im Wege stehen. fehlungen der American Academy of über 0,9 sei Natalizumab jedoch nur Neurology (AAN) deutlich zurückhal- zu empfehlen, wenn trotz des PML-Ri- Therapiestart tender als die der europäischen Neuro- sikos (Progressive Multifokale Leuken- Die europäischen Leitlinien empfeh- logen. Einem Therapiestart bei klinisch zephalopathie) ein erheblicher Nutzen len bereits bei CIS-Patienten den Be- isoliertem Syndrom (CIS) stehen sie zu erwarten ist. Vor einem Beginn mit ginn einer DMT, und zwar mit Interfe- skeptischer gegenüber, dafür gehen sie Teriflunomid oder Cyclophosphamid ronen oder Glatirameracetat. Die neue konkret auf die Behandlung bei hoch- sollten Männer mit MS über potenziell US-Leitlinie ist hier deutlich zurückhal- aktiver Multipler Sklerose (MS) und ei- negative Auswirkungen auf die Sper- tender: Wird ein erstes demyelinisie- nen Therapiestopp ein. mien informiert werden. Von einer The- rendes Ereignis mit zwei oder mehr rapie mit Mitoxantron wird aufgrund Hirnläsionen festgestellt – gemeint Patientenberatung erheblicher Nebenwirkungen abgera- sind hier sowohl CIS- als auch RIS-Pa- ten, der Wirkstoff sollte nur in Ausnah

Journal

psychopraxis. neuropraxisSpringer Journals

Published: Jun 1, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off