Gefäßnotfälle– Schnittstellen zwischen Rettungsmedizin und Klinik

Gefäßnotfälle– Schnittstellen zwischen Rettungsmedizin und Klinik Einführung zum Thema 1 2 Gefässchirurgie 2017 · 22:224–225 A. Larena-Avellaneda ·M.Christ DOI 10.1007/s00772-017-0286-3 Universitäres Herzzentrum Hamburg, Klinik und Poliklinik für Gefäßmedizin, Gefäßchirurgie – Endovaskuläre Therapie – Angiologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg, Deutschland © Springer Medizin Verlag GmbH 2017 Notfallzentrum, Luzerner Kantonsspital, Luzern, Schweiz Gefäßnotfälle – Schnittstellen zwischen Rettungsmedizin und Klinik Liebe Leserinnen und Leser, gistische Schwierigkeiten: Gefäßmedizi- Dabei ist auch gerade in „High- nische Notfälle müssen sehr schnell be- Volume“-Kliniken das korrekte Ma- wir hatten für die Springer-Zeitschrift handelt werden. – Die Blutung duldet nagement am besten in SOP abgebildet. Notfall- und Rettungsmedizin ein Heft keinen, der Gefäßverschluss nur einen Ein gutes Beispiel stellt hier das ruptu- zum Thema „Gefäßnotfälle“ konzipiert, kurzen Aufschub. Gerade in Zeiten von rierte Bauchaortenaneurysma dar. Hier mit besonderem Augenmerk auf die ZentralisierungimKrankenhaus(zentra- müssen schnelle Entscheidungen ge- präklinische Versorgung. Schnell wurde le Notaufnahme, zentrales OP-Manage- troffen werden und die verschiedenen klar, dass viele Aspekte der Notfall- ment) können durch die Abstimmung DisziplinenHand inHand arbeiten, um versorgung nicht nur die Rettungs- und von verschiedenen Interessensvertretern die Prognose des Patienten zu verbes- Intensivmediziner, sondern auch die Ge- unweigerlich Verzögerungen auftreten. sern. Gleiches gilt auch für den akuten fäßmedizinerinteressieren.Daherwurde Daher kommt dem Notarzt durch sei- Mesenterialarterienverschluss. Während die http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Gefässchirurgie Springer Journals

Gefäßnotfälle– Schnittstellen zwischen Rettungsmedizin und Klinik

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/gef-notf-lle-schnittstellen-zwischen-rettungsmedizin-und-klinik-NPWhBuNWnP
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Vascular Surgery
ISSN
0948-7034
eISSN
1434-3932
D.O.I.
10.1007/s00772-017-0286-3
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Einführung zum Thema 1 2 Gefässchirurgie 2017 · 22:224–225 A. Larena-Avellaneda ·M.Christ DOI 10.1007/s00772-017-0286-3 Universitäres Herzzentrum Hamburg, Klinik und Poliklinik für Gefäßmedizin, Gefäßchirurgie – Endovaskuläre Therapie – Angiologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg, Deutschland © Springer Medizin Verlag GmbH 2017 Notfallzentrum, Luzerner Kantonsspital, Luzern, Schweiz Gefäßnotfälle – Schnittstellen zwischen Rettungsmedizin und Klinik Liebe Leserinnen und Leser, gistische Schwierigkeiten: Gefäßmedizi- Dabei ist auch gerade in „High- nische Notfälle müssen sehr schnell be- Volume“-Kliniken das korrekte Ma- wir hatten für die Springer-Zeitschrift handelt werden. – Die Blutung duldet nagement am besten in SOP abgebildet. Notfall- und Rettungsmedizin ein Heft keinen, der Gefäßverschluss nur einen Ein gutes Beispiel stellt hier das ruptu- zum Thema „Gefäßnotfälle“ konzipiert, kurzen Aufschub. Gerade in Zeiten von rierte Bauchaortenaneurysma dar. Hier mit besonderem Augenmerk auf die ZentralisierungimKrankenhaus(zentra- müssen schnelle Entscheidungen ge- präklinische Versorgung. Schnell wurde le Notaufnahme, zentrales OP-Manage- troffen werden und die verschiedenen klar, dass viele Aspekte der Notfall- ment) können durch die Abstimmung DisziplinenHand inHand arbeiten, um versorgung nicht nur die Rettungs- und von verschiedenen Interessensvertretern die Prognose des Patienten zu verbes- Intensivmediziner, sondern auch die Ge- unweigerlich Verzögerungen auftreten. sern. Gleiches gilt auch für den akuten fäßmedizinerinteressieren.Daherwurde Daher kommt dem Notarzt durch sei- Mesenterialarterienverschluss. Während die

Journal

GefässchirurgieSpringer Journals

Published: Jul 10, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off