Ganz cool zu mehr Energieeffizienz im Rechenzentrum

Ganz cool zu mehr Energieeffizienz im Rechenzentrum Spektrum | Artikel Ganz cool zu mehr Energieeffizienz im Rechenzentrum Angesichts höherer Leistungsdichten in Rechenzentren, immer performanterer, aber auch stromhungrigerer Hardware und stetig steigender Strompreise sind ein- fache, kostengünstige und sich schnell amortisierende Methoden gefragt, um den Stromverbrauch in Rechenzentren zu senken sowie die Energie- und Ressourcen- effizienz zu erhöhen. Wie Rechenzentrums- und Facility-Experten ihre bestehende Umgebung in dieser Hinsicht einfach optimieren können, ohne sich finanziell, zeit- lich und vom Aufwand her zu übernehmen, zeigt der folgende Artikel. Von Jörg Poschen 70 Wirtschaftsinformatik & Management 5 | 2013 Spektrum | Artikel Geht es darum, das Rechenzentrum (RZ) energetisch zu optimieren, macht es natürlich Sinn dort anzupacken, wo der größte Hebel in Bewegung gesetzt werden kann. Folgt man hier der klassischen Aufstellung zur Zusammenset- zung des Gesamtstromverbrauchs im Rechenzentrum von The Green Grid [1], einem internationalen Konsortium aus Herstellern und Experten zur Stei- gerung der Energieeffizienz in der und durch die IT, so bildet die Kühlung mit einem durchschnittlichen Anteil von circa 42 Prozent unbestreitbar den „größten Brocken“. Dahinter rangieren mit Abstand die IT-Komponenten, die lediglich um die 30 Prozent zum Gesamtverbrauch beitragen. Das US-ameri- Jörg Poschen kanische Marktforschungsinstitut Gartner sieht die Kühlung in der Spitze so- Gründer und Moderator http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Ganz cool zu mehr Energieeffizienz im Rechenzentrum

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/ganz-cool-zu-mehr-energieeffizienz-im-rechenzentrum-GFzBQI9gq7
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Copyright
Copyright © 2013 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Business and Management; IT in Business
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-013-0347-7
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Spektrum | Artikel Ganz cool zu mehr Energieeffizienz im Rechenzentrum Angesichts höherer Leistungsdichten in Rechenzentren, immer performanterer, aber auch stromhungrigerer Hardware und stetig steigender Strompreise sind ein- fache, kostengünstige und sich schnell amortisierende Methoden gefragt, um den Stromverbrauch in Rechenzentren zu senken sowie die Energie- und Ressourcen- effizienz zu erhöhen. Wie Rechenzentrums- und Facility-Experten ihre bestehende Umgebung in dieser Hinsicht einfach optimieren können, ohne sich finanziell, zeit- lich und vom Aufwand her zu übernehmen, zeigt der folgende Artikel. Von Jörg Poschen 70 Wirtschaftsinformatik & Management 5 | 2013 Spektrum | Artikel Geht es darum, das Rechenzentrum (RZ) energetisch zu optimieren, macht es natürlich Sinn dort anzupacken, wo der größte Hebel in Bewegung gesetzt werden kann. Folgt man hier der klassischen Aufstellung zur Zusammenset- zung des Gesamtstromverbrauchs im Rechenzentrum von The Green Grid [1], einem internationalen Konsortium aus Herstellern und Experten zur Stei- gerung der Energieeffizienz in der und durch die IT, so bildet die Kühlung mit einem durchschnittlichen Anteil von circa 42 Prozent unbestreitbar den „größten Brocken“. Dahinter rangieren mit Abstand die IT-Komponenten, die lediglich um die 30 Prozent zum Gesamtverbrauch beitragen. Das US-ameri- Jörg Poschen kanische Marktforschungsinstitut Gartner sieht die Kühlung in der Spitze so- Gründer und Moderator

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Oct 6, 2013

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve Freelancer

DeepDyve Pro

Price
FREE
$49/month

$360/year
Save searches from Google Scholar, PubMed
Create lists to organize your research
Export lists, citations
Read DeepDyve articles
Abstract access only
Unlimited access to over
18 million full-text articles
Print
20 pages/month
PDF Discount
20% off