Finanzierung der Gesundheitsforschung in Deutschland

Finanzierung der Gesundheitsforschung in Deutschland Originalien und Übersichten 1 1,2 Bundesgesundheitsbl 2018 · 61:864–871 Stephan Rieks · Ansgar Gerhardus https://doi.org/10.1007/s00103-018-2760-9 Abteilung Versorgungsforschung, Institut für Public Health und Pflegeforschung, Fachbereich 11, Online publiziert: 5. Juni 2018 Universität Bremen, Bremen, Deutschland © Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil Health Sciences Bremen, Universität Bremen, Bremen, Deutschland von Springer Nature 2018 Finanzierung der Gesundheitsforschung in Deutschland der FuE-Ausgaben der Hochschulen be- der Medizintechnik, der medizinischen Zusatzmaterial online stimmen [5, 6], eine zusammenfassende Biotechnologie, der pharmazeutischen Zusätzliche Informationen sind in der Darstellung über die Finanzierungs- Forschung und den Gesundheitswis- Online-Version dieses Artikels (https://doi. struktur fehlt allerdings bisher. senschaen ft verstanden. Unberücksich- org/10.1007/s00103-018-2760-9) enthalten. International liegen diese Daten teil- tigt bleiben Forschungsaktivitäten aus weise vor. Weltweit lagen die Ausgaben dem Feld der Veterinärmedizin. Bei für Gesundheitsforschung im Jahr 2009 den Forschungsförderern wird zwi- Einleitung bei rund 240 Mrd. US $ [7]. In den schen öffentlichen Forschungsförderern In der Lissabon-Strategie, verabschiedet Hochlohnländern wurden 60 % dieser (Bund/Länder, EU, DFG), der privaten im Jahr 2000 auf einem Sondergipfel Ausgaben aus dem Wirtschass ft ektor, Wirtschaft, Sozialversicherungen so- der europäischen Staats- und Regie- 30 % aus dem öffentlichen Sektor und wie Stiftungen unterschieden. Die For- rungschefs, wurde das Ziel formuliert, 10 % durch andere http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz Springer Journals

Finanzierung der Gesundheitsforschung in Deutschland

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/finanzierung-der-gesundheitsforschung-in-deutschland-yI0dVCp88H
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
Copyright
Copyright © 2018 by Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature
Subject
Medicine & Public Health; General Practice / Family Medicine; Public Health
ISSN
1436-9990
eISSN
1437-1588
D.O.I.
10.1007/s00103-018-2760-9
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Originalien und Übersichten 1 1,2 Bundesgesundheitsbl 2018 · 61:864–871 Stephan Rieks · Ansgar Gerhardus https://doi.org/10.1007/s00103-018-2760-9 Abteilung Versorgungsforschung, Institut für Public Health und Pflegeforschung, Fachbereich 11, Online publiziert: 5. Juni 2018 Universität Bremen, Bremen, Deutschland © Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil Health Sciences Bremen, Universität Bremen, Bremen, Deutschland von Springer Nature 2018 Finanzierung der Gesundheitsforschung in Deutschland der FuE-Ausgaben der Hochschulen be- der Medizintechnik, der medizinischen Zusatzmaterial online stimmen [5, 6], eine zusammenfassende Biotechnologie, der pharmazeutischen Zusätzliche Informationen sind in der Darstellung über die Finanzierungs- Forschung und den Gesundheitswis- Online-Version dieses Artikels (https://doi. struktur fehlt allerdings bisher. senschaen ft verstanden. Unberücksich- org/10.1007/s00103-018-2760-9) enthalten. International liegen diese Daten teil- tigt bleiben Forschungsaktivitäten aus weise vor. Weltweit lagen die Ausgaben dem Feld der Veterinärmedizin. Bei für Gesundheitsforschung im Jahr 2009 den Forschungsförderern wird zwi- Einleitung bei rund 240 Mrd. US $ [7]. In den schen öffentlichen Forschungsförderern In der Lissabon-Strategie, verabschiedet Hochlohnländern wurden 60 % dieser (Bund/Länder, EU, DFG), der privaten im Jahr 2000 auf einem Sondergipfel Ausgaben aus dem Wirtschass ft ektor, Wirtschaft, Sozialversicherungen so- der europäischen Staats- und Regie- 30 % aus dem öffentlichen Sektor und wie Stiftungen unterschieden. Die For- rungschefs, wurde das Ziel formuliert, 10 % durch andere

Journal

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - GesundheitsschutzSpringer Journals

Published: Jun 5, 2018

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off