Fachkräftemangel ...

Fachkräftemangel ... Editorial Seit Jahren wird er beklagt, der Mangel an qualifiziertem Per- sonal in der IT. Fest steht, IT ist heute überall. Kein Unterneh- men kommt ohne Einsatz von Informationstechnologie aus. Mit den Möglichkeiten wächst gleichzeitig der Bedarf an pas- sendem Personal. Vielfach wurde und wird diese Herausfor- derung gemeistert, indem Quereinsteiger eine Chance be- kommen. Das allein reicht jedoch auf Dauer nicht aus. Ein wichtiger Ansatz ist sicherlich, mehr Frauen für Berufe im IT- Umfeld zu gewinnen. Noch immer studieren erheblich mehr Peter Pagel junge Männer als Frauen Informatik und andere technisch Chefredakteur orientierte Fachrichtungen. Eine schnelle Lösung, die viele Unternehmen nutzen, ist das Outsourcing oder Offshoring. Wobei insbesondere Letzteres nicht ohne Tücken ist. Die finanziellen Vorteile werden meist dramatisch überschätzt und vorhersehbare Schwierigkeiten nicht ernstgenommen oder gar nicht erst erkannt. Sprachli- che und kulturelle Barrieren erweisen sich in der Praxis zu- dem häufig als weit höher, als unerfahrene Entscheider glau- ben. Für Unternehmen ändert sich gerade einiges. Die Zeiten, in denen es lediglich galt, aus der Vielzahl der Bewerber, den besten oder günstigsten auszuwählen, sind vorbei. Zuneh- mend beginnen Firmen damit, sich selbst als gute Arbeitge- ber zu vermarkten – Employer Branding ist das Stichwort. Fachkräftemangel ist kein Schicksal, wir können einiges tun, um ihm Herr zu werden. Kritisch wird es erst dann, wenn heute versäumt wird, die Weichen in Richtung Zukunft zu stellen. Viele Grüße, Peter Pagel, Chefredakteur Wirtschaftsinformatik & Management 6 | 2013 1 http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Fachkräftemangel ...

Free
1 page

Loading next page...
1 Page
 
/lp/springer_journal/fachkr-ftemangel-8ddETsb9Xa
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2013 by Springer Gabler
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-013-0354-8
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Editorial Seit Jahren wird er beklagt, der Mangel an qualifiziertem Per- sonal in der IT. Fest steht, IT ist heute überall. Kein Unterneh- men kommt ohne Einsatz von Informationstechnologie aus. Mit den Möglichkeiten wächst gleichzeitig der Bedarf an pas- sendem Personal. Vielfach wurde und wird diese Herausfor- derung gemeistert, indem Quereinsteiger eine Chance be- kommen. Das allein reicht jedoch auf Dauer nicht aus. Ein wichtiger Ansatz ist sicherlich, mehr Frauen für Berufe im IT- Umfeld zu gewinnen. Noch immer studieren erheblich mehr Peter Pagel junge Männer als Frauen Informatik und andere technisch Chefredakteur orientierte Fachrichtungen. Eine schnelle Lösung, die viele Unternehmen nutzen, ist das Outsourcing oder Offshoring. Wobei insbesondere Letzteres nicht ohne Tücken ist. Die finanziellen Vorteile werden meist dramatisch überschätzt und vorhersehbare Schwierigkeiten nicht ernstgenommen oder gar nicht erst erkannt. Sprachli- che und kulturelle Barrieren erweisen sich in der Praxis zu- dem häufig als weit höher, als unerfahrene Entscheider glau- ben. Für Unternehmen ändert sich gerade einiges. Die Zeiten, in denen es lediglich galt, aus der Vielzahl der Bewerber, den besten oder günstigsten auszuwählen, sind vorbei. Zuneh- mend beginnen Firmen damit, sich selbst als gute Arbeitge- ber zu vermarkten – Employer Branding ist das Stichwort. Fachkräftemangel ist kein Schicksal, wir können einiges tun, um ihm Herr zu werden. Kritisch wird es erst dann, wenn heute versäumt wird, die Weichen in Richtung Zukunft zu stellen. Viele Grüße, Peter Pagel, Chefredakteur Wirtschaftsinformatik & Management 6 | 2013 1

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Dec 11, 2013

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off